Ay Yildiz

E-Plus zieht zielstrebig die bisherige Multimarkenpolitik durch. Ay Yildiz ist ein weiteres Projekt, das speziell für die türkisch-stämmigen Mitbürger interessant sein dürfte. Als Tochtergesellschaft von E-Plus lautet die oberste Priorität, den Kunden Kommunikationslösungen zu besonders attraktiven Konditionen anzubieten. Seit Oktober 2005 ist Ay Yildiz bereits auf dem Markt und begeistert vor allem türkische Mitbürger mit sensationellen Tarifen. Inzwischen konnte sich das Unternehmen auf dem Markt etablieren. Ay Yildiz entstand nach umfangreichen Analysen des Telefonverhaltens von Mobilfunkkunden. Durch diese Analysen kam man bei E-Plus zu dem Schluss, dass für türkische Leute, die in Deutschland leben, bislang kein günstiges Mobilangebot am Markt existiert, mit dem sie wirklich kostengünstig in die Türkei telefonieren können. So wurde die Idee geboren, Ay Yildiz ins Leben zu rufen. Alles begann mit der Einführung einer speziellen Prepaidkarte, die auf das türkische Telefonverhalten abgestimmt ist. Nachdem diese Prepaidkarte riesigen Erfolg brachte, entschloss man sich bei Ay Yildiz, auch Laufzeitverträge anzubieten. Seit Anfang 2006 gibt es bereits verschiedene Laufzeitverträge, die exakt auf das Telefonverhalten abgestimmt wurden. Auch hier galten umfangreiche Analysen als Grundlage, um einen wirklich passenden Tarif zu entwickeln. Inzwischen wurden diverse weitere Angebote entwickelt, die sich aber alle hauptsächlich darum drehen, möglichst kostengünstig in die Türkei zu telefonieren. Auch eine Flatrate ist mittlerweile verfügbar. Allerdings wird zu keinem Vertrag ein Handy mitgeliefert.

Ay Yildiz bedeutet aber nicht nur günstiges Telefonieren in die Türkei. Die Initiave „El ele“, auf Deutsch „Hand in Hand“ wurde ins Leben gerufen, um die Bildung türkischstämmiger Kinder und Jugendlicher zu unterstützen. Dabei handelt es sich um eine Art Mentorenprogramm zur Erleichterung des Dialogs zwischen Lehrern und Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Das Pilotprojekt an einer Schule in Berlin brachte Anerkennung und Erfolg. Inzwischen wurde das Projekt auf zwei weitere Städte ausgedehnt. Großes Ziel der Initiative ist es, die Jugendlichen dabei zu unterstützen, einen Schulabschluss zu erreichen.

Ay Yildiz spricht insbesondere die Bedürfnisse der türkischstämmigen Mitbürger an und bietet Laufzeitverträge, Prepaidangebote und Flatoptionen mit besonders günstigen Preisen für Telefonate in die Türkei.

Leave a Reply