Telekom ermöglicht ab sofort schnelleres Surfen mit dem Handy

Januar 13th, 2011 | Posted by stanley in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Telekom führt ihren Handytarif Call Alli Online & Surf Mobil ab sofort mit HSDPA Geschwindigkeit aus. Statt 384 kBit/s mit der bisherigen UMTS Geschwindigkeit, wird ab jetzt mit 3,6 Mbit/s (3600 kBit/s) gesurft. Damit lassen sich Informationen aus dem Internet bis zu 10mal schneller abrufen. Die neue Geschwindigkeit wird von der Telekom ohne Mehrkosten zur Verfügung gestellt. Neu- und Bestandskunden profitieren von der schnelleren Übertragungsrate in allen Call & Surf Mobil Tarifen der Telekom. Den Call & Surf Mobil S Tarif inklusive einem vergünstigten Handy gibt es beispielsweise für 19,95 Euro Grundpreis monatlich.

Zusätzlich hat die Telekom die Geschwindigkeit der Speed Option erhöht. Bisher konnte man in den Tarifen Complete Mobile L und Complete Mobil XL mit 14,4 Mbit/s surfen, was schon sehr schnell ist. Immerhin erreicht der schnellste DSL Anschluss 16 Mbit/s. Ab sofort gibt es für alle neuen und bereits bestehenden Kunden die Highspeed-Optionen in einer Übertragungsgeschwindigkeit von 21,6 Mbit/s. Die Kosten dafür betragen 9,95 € monatlich.

Damit überragt Surfen im Mobilfunk die Geschwindigkeit eines Telekom DSL Anschlusses. Die neue Übertragungsrate ist im gesamten UMTS-Netz der Telekom verfügbar.

Call & Surf Mobil Tarife gibt es mit individuellen Telefon- und Internet-Flatrates und verschiedenen Minutenpakete in alle Netze.

Handysurf-Flatrate von helloMobil drei Monate kostenlos

Januar 13th, 2011 | Posted by stanley in News - (Kommentare deaktiviert)

Wer jetzt beim Mobilfunk-Discounter helloMobil einen Prepaid-Tarif bestellen und dazu die Handysurf Flatrate 200 buchen möchte, sollte sich schnell entscheiden. Noch bis zum 20.01.2011 belohnt helloMobil Neukunden mit drei Monaten kostenlosen Surfens im Internet. Kostete die Handysurf Flatrate 200 von helloMobil früher noch 12,95 € im Monat, kostet sie jetzt 7,95 €. Dieser Preis gilt sowohl für Neukunden, die diese Flatrate nach dem 20.01.2011 buchen, als auch für Kunden, drugs without prescription die vor dem 20.01.2011 die Flatrate buchen, nach Ablauf der drei Gratis-Monate. Jeden Monat kann ein Datenvolumen von 200 MB mit voller Surfgeschwindigkeit genutzt werden. Ist es ausgeschöpft, wird für den Rest des Monats auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Das ist noch nicht alles. Kostete das Startpaket von helloMobil ursprünglich noch 9,95 €, bekommt man es jetzt für 4,95 €. Neukunden erhalten neben dem regulären Startguthaben von 5,00 € zusätzlich drei Monate lang pro Monat ein Extra-Guthaben von 10,00 €. Jede Gesprächsminute und jede SMS in alle deutschen Netze wird zum Preis von je 0,08 € abgerechnet. Wem 200 MB in voller Surfgeschwindigkeit nicht genug sind, kann die Handysurf Flatrate 1 GB zum Preis von 12,95 € pro Monat buchen. Wer nur wenig im Internet surft, kann sich für die Handysurf Flatrate 50 MB zum Preis von 4,95 € im Monat entscheiden. Für Gespräche in das deutsche Festnetz kann die Festnetz Flatrate von 9,95 € im Monat gebucht werden.

HelloMobil bietet den Tarif friends4free an. Mit Freunden kann man kostenlos telefonieren; im Klartext: Man telefoniert innerhalb der Community friends4free kostenlos. Außerhalb der Community kostet jede Gesprächsminute und jede SMS in alle deutschen Netze 0,09 €. Das Basispaket kostet 4,95 € und beinhaltet ein Startguthaben von 5,00 €. Im Tarif ist ein Surfvolumen von 50 MB enthalten. Zusätzlich kann die Handysurf Flatrate 200 MB zum monatlichen Preis von 9,95 € gebucht werden. Wer sich noch bis zum 19.01.2011 für diesen Tarif entscheidet und seine alte Rufnummer mitnehmen will, wird mit 25,00 € Startguthaben belohnt.

Flatrates von o2 jetzt auch für Selbstständige und Geschäftskunden

Januar 12th, 2011 | Posted by stanley in News - (Kommentare deaktiviert)

O2 hat bis jetzt seine Flatrates zu günstigen Preisen und zum Teil sehr flexiblen Laufzeiten nur für Privatkunden und als Business-Variante angeboten. Dies ändert sich jetzt, denn ab sofort sind die Flatrate-Tarife o2 on und o2 on Upgrade buy phentermine without prescription für kleine Unternehmen und für Selbstständige erhältlich. SMS sind darin enthalten.

Die Business-Variante von o2 on kostet netto 29,00 € im Monat und beinhaltet keine SMS. Sie kann weiterhin gebucht werden. Selbstständige und kleine Unternehmen, als SoHo (für Small Office / Home Office) bezeichnet, können die Flatrate o2 on zum Preis von monatlich 42,50 € incl. Mehrwertsteuer buchen. Der Nettopreis für die Flatrate liegt bei 35,71 €. Die Flatrate beinhaltet das unbegrenzte Telefonieren in das deutsche Festnetz sowie in alle deutschen Mobilfunknetze. Mit der im Preis enthaltenen Datenflatrate kann ein monatliches Datenvolumen von 300 MB mit voller Übertragungsgeschwindigkeit genutzt werden, für den Rest des Monats erfolgt eine Drosselung auf eine geringere Übertragungsgeschwindigkeit. Die im Tarif o2 on für SoHo enthaltene SMS-Flatrate ermöglicht den unbegrenzten SMS-Versand in alle deutschen Netze. Für den Tarif o2 on ist ein einmaliger Anschlusspreis von 21,25 € brutto zu entrichten.

Der Tarif o2 on Upgrade für SoHo beinhaltet eine zweite SIM-Karte für das mobile Surfen mit dem Notebook. Der Preis pro Monat liegt bei 55,25 € brutto, was netto 46,43 € ausmacht. Für das mobile Surfen steht ein monatliches Datenvolumen von 5 MB mit voller Übertragungsgeschwindigkeit zur Verfügung, erst nach Ausschöpfung dieses Volumens wird für den Rest des Monats auf GPRS-Niveau gedrosselt.

Wer sich als Privatkunde für diese Tarife interessiert, kann sie buchen, allerdings muss er auf den Rabatt von 15 % für SoHo-Kunden verzichten. Der Tarif o2 on kostet für Privatkunden monatlich 50,00 €, für den Tarif o2 on Upgrade sind von Privatkunden monatlich 65,00 € zu bezahlen. Ist man Neukunde bei o2 und möchte man seine alte Rufnummer mitnehmen, erhält man für die Rufnummernmitnahme einen Wechselbonus von 50,00 €.

Noch bis 31.01.2011 bei Base das iPhone 4 mit Internet-Flatrate kaufen

Januar 11th, 2011 | Posted by stanley in News - (Kommentare deaktiviert)

Der Mobilfunkanbieter Base, der das Netz von E-Plus nutzt und sich durch günstige Tarife und Flatrates mit kurzer Laufzeit auszeichnet, bietet jetzt das beliebte iPhone 4 mit einer Internet-Flatrate an. Für den Vertrag gilt eine Laufzeit von 24 Monaten. Der Preis, der jeden Monat zu zahlen ist, beginnt bei 31,00 €. Darin enthalten ist eine Internet-Flatrate, mit der ein monatliches Datenvolumen von 200 MB mit voller HSDPA-Geschwindigkeit von maximal 7,2 MB pro Sekunde genutzt werden kann. Ist das Datenvolumen ausgeschöpft, wird die Übertragungsgeschwindigkeit für den Rest des Monats auf GPRS-Niveau mit nur noch maximal 56 kB pro Sekunde gedrosselt. Der Preis von monatlich 31,00 € gilt für das iPhone 4 mit einem internen Speicher von 16 GB. Möchte man das iPhone 4 mit einem internen Speicher von 32 GB nutzen, zahlt man monatlich 35,00 €. Wer eines der beiden iPhones mit Vertrag erwerben möchte, sollte sich beeilen, denn die Angebote gelten nur, solange der Vorrat reicht. Nach Angaben von Base wird innerhalb zwei bis vier Arbeitstagen geliefert.

Wer bereits Bestandskunde bei Base ist Cheap Alli und einen Vertrag verlängern möchte, kann diese Angebote ebenfalls nutzen.

Wird der Vertrag nicht mit einer Frist von mindestens zwei Wochen zum Ende der Laufzeit gekündigt, verlängert er sich automatisch um einen Monat. Dabei sind nur noch monatlich 10,00 € zu bezahlen, da man das iPhone bereits bezahlt hat und nur noch die Internet-Flatrate genutzt wird. Der Tarif mit der Internet-Flatrate beinhaltet zusätzlich pro Monat 30 Freiminuten und 30 Frei-SMS in das Netz von E-Plus.

Zum Preis von 10,00 € im Monat können bei Base weitere Flatrates gebucht werden, z. B. für Gespräche in das deutsche Festnetz.

Wer die Internet-Flatrate von Base nutzen möchte, allerdings statt des iPhones ein anderes Gerät wählen möchte, kann dies ebenfalls. Die Flatrate wird auch mit verschiedenen anderen Handys, z. B. dem Nokia 5230 Navi, dem Samsung Galaxy S oder dem Nokia C7, angeboten.

Neue Quasi-Flatrate bei Fonic

Januar 10th, 2011 | Posted by stanley in News - (Kommentare deaktiviert)

Ist ein Kostenstopp bereits bei vielen Mobilfunkanbietern als sogenannte Quasi-Flatrate buchbar, zieht jetzt Fonic mit seinem Kostenstopp nach. Fonic bietet ab dem 03.01.2011 die Quasi-Allnet-Flatrate an. Man kann in alle Netze telefonieren und SMS schreiben. Hat man dafür die Kostenobergrenze von 40,00 € im Monat erreicht, muss man für den Rest des Monats nichts mehr bezahlen und kann weiterhin telefonieren und SMS in alle deutschen Netze versenden, so viel man will. Der Preis für jede Gesprächsminute und jede SMS in alle deutschen Netze beträgt dabei 0,09 €. Man zahlt nur das, was man tatsächlich nutzt. Liegt der Betrag für Telefongespräche und SMS im Monat unter 40,00 €, wird nur der tatsächliche Betrag bezahlt. Der günstige Tarif von 0,09 € für Gesprächsminuten gilt nicht nur in Deutschland, sondern zusätzlich für Gespräche in das Festnetz anderer europäischer Länder, die USA und Kanada. Will man in die Mobilfunknetze dieser Länder telefonieren, zahlt man pro Gesprächsminute 0,29 €. Jede SMS in die internationalen Mobilfunknetze wird mit 0,19 € abgerechnet. Der Kostenstopp bei Fonic gilt nicht nur für Neukunden, sondern auch für Bestandskunden.

Das mobile Internet ist in dieser Quasi-Flatrate allerdings nicht enthalten, was viele vermissen werden, die viel unterwegs vom Handy aus surfen möchten. Wer bei Fonic das mobile Internet nutzen möchte, zahlt dafür pro MB 0,24 €. Getaktet wird im 100-Kilobyte-Takt. Wer beim mobilen Surfen bei Fonic Kosten sparen will, bucht das Handy-Internet-Paket für 9,95 € im Monat. Im Monat stehen 500 MB mit GPRS-Geschwindigkeit zur Verfügung. Ist dieses Volumen ausgeschöpft, wird für den Rest des Monats auf eine geringere Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt.

Fonic ist ein Tochterunternehmen von o2 und nutzt daher das Netz von o2.

Hallo an alle Neukunden von Fonic: Sie erwerben das Starterset für einmalig 9,95 €. Im Preis ist ein einmaliges Startguthaben von 10,00 € enthalten. Sie zahlen dafür keine Grundgebühr. Ein Mindestumsatz und eine Mindestvertragslaufzeit bestehen dabei nicht. Wer seine alte Rufnummer zu Fonic mitnehmen will, kann einen Monat lang kostenlos telefonieren. prescription drugs without prescription