Bei Netzclub kostenlose Handy-Internet-Flat

Juni 30th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Telefonica O2 Deutschland bietet jetzt Netzclub an. Dabei handelt es sich um den ersten werbefinanzierten Mobilfunktarif in Deutschland. Dort gilt die Devise: „Zahlen können andere“. Dafür muss man Werbung akzeptieren. Für die Netzclub Prepaid SIM Karte stehen drei Tarife zur Auswahl:

kostenlose Handy-Interne-Flatrate (bei UMTS mit 200 MB, danach erfolgt eine Geschwindigkeitsdrosselung)
100 Minuten bei Gesprächen in alle Netze Deutschlands
30 Minuten Gespräche sowie 30 SMS in alle Netze Deutschlands, dazu 30 MB für mobiles Surfen.
Nur einer dieser drei Tarife kann gewählt werden. Ein Wechsel zwischen den Tarifen ist später nicht mehr möglich.

Hat man sich angemeldet, bekommt man kostenlos die Netzclub Prepaid SIM Karte. Aufladen kann man die SIM-Karte mit der o2-Loop-Aufladekarte oder per Lastschrift.

Gespräche im Inland in das deutsche Festnetz sowie in alle Mobilfunknetze Deutschlands, die nicht in der Pauschale enthalten sind, werden pro Minute mit 0,11 € abgerechnet. Ebenso zahlt man pro SMS in jedes deutsche Netz, wenn sie nicht enthalten sind in der Pauschale, 0,11 €. Für mobiles Internet außerhalb der Pauschale zahlt man pro MB 0,24 €. Kostenlos ist die Mailboxabfrage.

Wenn man sich für einen dieser Tarife entschieden hat, erhält man monatlich per SMS, MMS oder E-Mail maximal 30 Werbebotschaften. Mindestens auf ein buy antibiotics online Angebot im Monat muss man dabei aktiv reagieren. Dazu kann man beispielsweise den Link anklicken und per SMS antworten. Dies ist kostenlos. Wenn man auf die Werbung reagiert hat, verlängert sich das Angebot. Reagiert man nicht, behält sich Netzclub die Auflösung des Vertrages vor.

Für die neuen Tarife von Netzclub gibt es keine Mindestlaufzeit, keinen Mindestumsatz und keine Grundgebühr.

Will man Netzclub nutzen, muss man sich über das Internet registrieren. Man erstellt dabei ein Werbeprofil zu Themen, für die man sich interessiert. Dazu bekommt man Markenangebote. Die Markenanbieter zahlen die Flatrates.

Netzclub bietet über das Internet sowie über eine Telefon-Hotline seinen Service an.

Handy-Festnetz-Flatrate von Tchibo jetzt um Community-Option erweitert

Juni 30th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die bereits bekannte Handy-Festnetz-Flatrate von Tchibo, die für monatlich 12,95 € zu haben ist, wird jetzt mit einer kostenlosen Option ergänzt: In diesem Preis enthalten ist ab sofort die Community-Flatrate. Damit wird die Festnetz-Flatrate zur Kombi-Flatrate. Der Preis gilt sowohl für die Prepaid-Variante als auch für die Variante Postpaid im Tarif Komfort.

Die Tchibofon-Flatrate, mit der man nur innerhalb der Tchibo-Community unbegrenzt telefonieren kann, kostet nach wie vor monatlich 3,95 €. Wählt man die neue Kombi-Flatrate, so kann man nicht nur in das deutsche Festnetz, sondern auch in das Netz von Tchibo unbegrenzt telefonieren. Ist man bereits Komfort-Kunde von Tchibo, so kann man über die Homepage von Tchibo über den Tchibo-Mobil-Bereich die Kombi-Flatrate buchen. Für Komfort-Kunden sowie für Prepaid-Kunden ist diese Option auch per SMS buchbar. Man sendet dazu den Text START FESTFLAT an die 7777, wenn man Prepaid-Kunde ist, bzw. an die 2020, wenn man Komfortkunde ist. Die Option kann jeweils zum Monatsende gekündigt werden. Das ist ebenfalls per SMS an die jeweiligen Nummern möglich, mit dem Text STOP FESTFLAT.

Ist man bereits Kunde bei Tchibo und nutzt die Festnetz-Flatrate, so wird man automatisch umgestellt auf die Kombi-Flatrate.

SMS sind in diesem Tarif nicht enthalten. Wer gerne SMS schreibt, kann zusätzlich das 50-SMS-Paket hinzubuchen für monatlich 4,95 €. In alle deutschen Mobilfunknetze kann man damit insgesamt 50 SMS im Monat verschicken. Hat man den Tarif ausgeschöpft, kosten folgende SMS 0,15 €. Innerhalb eines Monats in diesem Tarif nicht buy antibiotics genutzte SMS verfallen und sind nicht auf den Folgemonat übertragbar. Will man noch zusätzlich in andere deutsche Mobilfunknetze telefonieren, kann man das 50-Minuten-Paket für monatlich 4,95 € oder das 100-Minuten-Paket für monatlich 6,95 € hinzubuchen. Hat man das Minutenpaket ausgeschöpft oder bucht man es nicht, kostet eine Gesprächsminute außerhalb des Festnetzes und der Tchibo-Community 0,15 €. Eine Mindestlaufzeit und einen Mindestumsatz gibt es bei den Flatrates von Tchibo nicht.

Noch bis zum 05.07.2010 kann man bei Tchibo für monatlich 9,95 € die Internet-Flatrate L buchen. Einen Monat lang kann man diesen Tarif gratis nutzen. Man kann mit diesem Datentarif unbegrenzt im Internet surfen. Hat man das Datenvolumen von 500 MB ausgeschöpft, so erfolgt eine Drosselung auf ISDN-Geschwindigkeit. Eine Vertragslaufzeit besteht dafür nicht.

Festnetz-Flatrate von Blauworld für 9,90 €

Juni 28th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Der Mobilfunkdiscounter Blau.de, eine Tochtergesellschaft von KPN, der wiederum zum Mutterkonzern E-Plus gehört, bietet jetzt mit Blauworld einen Tarif an für günstige Auslandsgespräche. Dazu ist ab sofort eine Flatrate für Telefongespräche in das deutsche Festnetz buchbar. Sie kostet im Monat 9,90 €. Dies ist die Festnetz-Flatrate 3000. Genau 3000 Minuten innerhalb von 30 Tagen kann man dafür mit dem Handy in das deutsche Festnetz telefonieren. Wählt man diese Flatrate-Option nicht, kosten Gespräche pro Minute sowie SMS in alle deutschen Netze jeweils 0,15 €.

Der Discounter Ortel Mobile nutzt ebenfalls das Netz von E-Plus und bietet die gleiche Flatrate für das deutsche Festnetz. Bei Ortel Mobile kosten Gesprächsminuten sowie SMS in alle deutschen Netze jedoch nur 0,13 €.

Bei Blauworld lohnt sich die Flatrate bereits, wenn man im Monat länger als 67 Minuten in das deutsche Festnetz telefoniert, bei Ortel Mobile erst ungefähr ab der 76. Minute in das deutsche Festnetz.

Die Flatrate ist sowohl bei Blauworld als auch bei Ortel Mobil zu buchen über die Telefonnummer 1155. Diese Handy-Kurzwahl ist kostenlos. Ist genügend Guthaben auf der Prepaid-Karte vorhanden, so wird die Flatrate nach 30 Tagen automatisch verlängert. Man kann sie über die Handy-Kurzwahl auch wieder abwählen.

Für Gespräche in das Ausland zahlt man bei Blauworld und bei Ortel Mobil pro Gespräch eine einmalige Verbindungsgebühr von 0,15 €. Der Preis pro Minute beträgt in 110 Länder nur 4,9 Cent, in andere Länder, z. B. die Türkei, 6,9 Cent und nach Russland 7,9 Cent. Lädt man das Guthaben auf um 10,00, 15,00 oder 30,00 €, so hat man von Blauworld zu Blauworld sowie von Ortel Mobile zu Ortel Mobile 60, 120 bzw. 300 Gesprächsminuten frei. Es gibt dabei keine Grundgebühr, keinen Mindestumsatz und keine Vertragslaufzeit. no prescription online pharmacy Bestellt man Startpakete für 9,90 €, so erhält man ein Startguthaben von 7,50 € mit der Aktivierung. Bei der ersten Aufladung gibt es noch weitere 2,50 € als Startguthaben.

Handytarife auf Prepaid Basis können für viele unterschiedliche Handynutzer Gruppen geeignet sein. Das liegt nicht buy prozac zuletzt daran, dass die Angebote und Tarife der Prepaid Anbieter eine hohe Flexibilität aufweisen.

Die Vorteile von Prepaid

Per Prepaid mit dem Handy zu telefonieren kann dem Handynutzer eine relativ hohe Sicherheit auf der Kostenseite vermitteln. Der Kunde kann sich dabei für sich einen Anbieter bzw. einen Tarif entscheiden, über den nur dann per Sprache oder Mitteilungen kommuniziert werden kann, wenn sich Guthaben auf der Karte befindet. Außerdem betrachten es viele Nutzer von Prepaid Karten als vorteilhaft, wenn sie keine Vertragsbindung über eine feste Laufzeit haben. So können Sie gegebenenfalls zügig wechseln, wenn ihnen das Angebot eines anderen Anbieters besser gefällt.

Für wen eignet sich Prepaid besonders?

In vielen Fällen werden Kinder und Jugendliche von ihren Eltern mit Prepaid Handys ausgestattet, da sie mit einem festen Kontingent zum Telefonieren deutlich leichter haben. Daneben ist Prepiad aber auch für Senioren häufig die erste Wahl, da sie meistens nicht so viel telefonieren und Vertragstarife mit Grundgebühr für sie oftmals nicht lohnen. Generell kann die Prepaid Karte aber auch im Urlaub oder am Strand eine gute Idee sein. Wird sie gestohlen, kann der Dieb oftmals nicht mehr als das gerade vorhandene Guthaben vertelefonieren, das hält den Schaden eher gering.

Was ist noch zu beachten?

Preise für Prepaid Tarife zu vergleichen lohnt in jedem Fall, da es zum Teil noch Anbieter mit sehr hohen Verbindungspreisen gibt. Darüber hinaus ist es inzwischen bei vielen Anbietern möglich, Flatrates für SMS oder in bestimmte Netze zu buchen, das kann ebenfalls Geld sparen.

Freenet und der Prepaid-Discounter Klarmobil bieten jetzt gemeinsam den Einheitstarif für online drugs 8 Cent an. Damit kostet jede Gesprächsminute 8 Cent sowie eine SMS ebenfalls 8 Cent. Dies gilt für das deutsche Festnetz sowie für alle deutschen Mobilfunknetze. Noch dazu wird ein Datenstick von freenet und Klarmobil angeboten. Je MB Datenvolumen, was verbraucht wird, fallen 0,19 € an.

Für einen Betrag von 9,95 € im Monat gibt es die Internet-Flatrate Internet Flat mobil. Auch für die Nutzung des Laptop gibt es ein Angebot, das von Klarmobil und freenet erarbeitet wurde. Mit der Datenflat freenet.de und dem Surfstick von freenet.de kann man für 19,95 € im Monat mit dem Laptop surfen. Der Surfstick ist dazu in den USB-Port des Laptop zu stecken. In den ersten 5 GB im Monat kann man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s surfen. Die Taktung erfolgt im Takt 60/30.

Grundgebühren, Mindestlaufzeiten und Mindestumsätze fallen dabei nicht an.

Klarmobil hat noch weitere Surftarife zu bieten. Für den Klarmobil Handysurf Tarif ist keine Grundgebühr zu zahlen. Für das Klarmobil Handysurf Paket 50 zahlt man eine monatliche Grundgebühr von 4,95 €. Die Klarmobil Internet Flat 500 kostet im Monat 9,95 € an Grundgebühr. Ein Datenvolumen von 500 MB im Monat kann man dabei nutzen. Danach erfolgt die Drosselung auf GPRS-Niveau. Mit der Klarmobil Internet Flat 5000 kann man im Monat bis zu 5000 MB verbrauchen, bis auf GPRS-Niveau gedrosselt wird. Diese Flatrate ist für eine monatliche Grundgebühr von 19,95 € zu bekommen. Da es sich bei diesen Tarifen um reine Datenflatrates handelt, kostet eine Gesprächsminute sowie eine SMS in alle deutschen Netze 0,19 €. Eine Mindestlaufzeit sowie Mindestumsatz gibt es bei diesen Tarifen nicht.

Klarmobil bietet dazu noch weitere günstige Tarife für das Handy an. Für den Handy-Spartarif zahlt man jetzt eine einmalige Anschlussgebühr von 4,95 € statt 9,95 €. Dazu gibt es ein Startguthaben von 10,00 €. Wer sich entscheidet, seine alte Rufnummer mitzunehmen, erhält eine weitere Gutschrift von 30,00 €. In alle deutschen Netze kostet dabei eine Gesprächsminute sowie eine SMS 0,09 €. Grundgebühr, Mindestumsatz und Mindestlaufzeit gibt es dabei nicht.