O2o toppt alles: 2 dicke Nachlässe und nur 15 Cent pro Min. & SMS

April 13th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Der neue Tarif O2o könnte einfacher nicht sein: 15 Cent pro Minute oder SMs, keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz und ein Kostenairbag bei 60 €, der den Tarif bei Bedarf automatisch zur Flatrate umformt. Das gab es noch nie! Jetzt lässt O2 die Konkurrenz noch nicht mal nachziehen. Bis zum 10.05. gibt O2o die einmalige Anschlussgebühr von 25 € als Startguthaben zurück, bei Rufnummer-Mitnahme gibt´s noch einen Bonus von 50 € und bei Online-Buchung 15% Online-Nachlass auf Alles!

Offenbar will das Münchner Unternehmen den Mobilfunkmarkt revolutionieren, denn die Preisschlacht am kalten Buffet der Handyanbieter gewinnt der Anbieter im Moment haushoch. Ein Minuten- und SMS-Preis von 15 Cent kann sich ja bereits gut sehen lassen, selbst auf dem begehrten Flatrate-Markt, der so heiß umkämpft wird. Der Kunde müsste selbst für diesen Tarif schon 400 Minuten durchtelefonieren, das wären fast 7 Stunden, um für diesen Minutenpreis den Kostenairbag, also die 60 €, zu knacken. Mit den aktuellen Nachlässen ist die Einrichtung nicht nur kostenfrei, die Rufnummer-Mitnahme garantiert weitere 50 € Bonus. Rechnet man jedoch noch die aktuellen 15% Online-Nachlass mit ein, sinkt der Airbag und damit Festpreis auf 51 € monatlich, die der Kunde jedoch nur zahlt, wenn er die 400 Minuten oder 400 SMS übersteigt. Telefoniert man nicht oder verreist, kostet der Vertrag nichts! So bietet der Vertrag einen weiteren Vorteil vor einer reinen Flatrate, die auch bei anderen Anbietern in diesem Umfang mehr kostet als 51 €. Der Vorteil der Flatrate bei Vieltelefonierern, die mit Einzelminuten wesentlich höher liegen würden, wirkt sich negativ aus, wenn das Handy weniger oder gar nicht genutzt wird. Denn auch in diesem Fall kostet der Vertrag den Festpreis. O2 o hebelt diesen Faktor komplett aus und schiebt den Anbieter klar an die Spitze auf der Skala für günstige Tarife, auch wenn die Flatrate nur als Reißleine dient, nicht als fixer Preis pro Monat.

buy drugs without a prescription

Das Münchner Mobilfunkhaus O2 hat seine Aktion für Prepaidkunden verlängert. Noch bis zu 07.07. 2010 profitiert jeder Neukunde von einer Prämie über 40 €. Legt man sich eine neue O2-Prepaid-Karte zu und lädt innerhalb des ersten Monats mindestens 15 € auf die SIM, erhält man zwei Monate lang die Festnetz- und O2-interne Flatrate kostenfrei. Regulär kostet die Flatrate 20 € pro Monat. Zusätzlich bietet O2 auch bei den vorbezahlten Karten den so genannten Kostenairbag an, durch den bei 60 € Handyleistung im Monat (mit Online-Nachlass) keine weiteren Kosten entstehen. Auch ohne definitiven Flatrate-Vertrag haben also die O2-Prepaid-Kunden viele Freiheiten, besonders bis 07.07. mit dem attraktiven Angebot. Eine Komplett-Flat von 60 €, die sogar SMS-Kosten mit einschließt ist aktuell nur schwer zu finden.

Viele Mobilfunktelefonierer schätzen die Prepaidcards der Anbieter um volle Kontrolle über die Handykosten zu haben. O2 o Prepaid kombiniert diesen Vorteil mit seinem Kostenairbag, der mit einer Flatrate verglichen werden kann. Der Tarif nennt sich O2o Promotion order prescription drugs Prepaid. Sobald die Rechnung eine Höhe von 60 € erreicht, ganz gleich durch welche Art von mobilen Gesprächen und SMS, greift die Reißleine des Anbieters und stoppt die Aufaddierung weiterer Gesprächs- und SMS-Kosten, alle weiteren Minuten und Texte sind kostenfrei bis zum Ende des Monats. So kann der Betrag nicht übertreten werden, was eine zusätzliche Kontrolle bietet. Das aktuelle Angebot schenkt Prepaid-Neukunden außerdem den Monatspreis der hauseigenen Vertragsflatrate, in der für 20 € sämtliche Gespräche ins deutsche Festnetz sowie netzinterne Gespräche zu anderen O2-Teilnehmern inbegriffen sind, für 2 Monate. Möchte man diese Vergünstigung behalten, kann man für die regulären 20 € einen Vertrag abschließen Mit der O2o-Prepaid-SIM telefoniert und simst man vor Erreichung des Kostenairbags für nur 0,15 € pro Minute bzw. pro SMS. Eine Grundgebühr sowie ein Mindestumsatz werden nicht gefordert. Zu haben ist der O2o-Prepaid-Tarif per Online-Buchung für einmalig 25,95€.

Telekom schenkt Neukunden bis zu 200 €

April 6th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Wer aktuell bei T-Mobile eines der zahlreichen Flatrate-Pakete bucht, profitiert voll von großen Spar- und Online-Vorteilen. Ob der Kunde reine Telefoniefestpreise wünscht (Max Flat), SMS-Versand mit einschließen möchte (Combi Flat) oder fest gebuchte Freiminuten nutzt (Relax & Combi Relax), die Telekom bietet für jedes Telefonie-Verhalten die richtige Flatrate. Jede Paketart lässt sich zusätzlich in 4 einzelne Tarife aufteilen, die schon bei einem Monatspreis von 4,95€ starten. So findet Jeder auch bei T-Mobile einen zu ihm passenden günstigen Flatrate-Tarif. Bis zu 3000 SMS kann man im Combi-Tarif mit einschließen oder für 99,95€ nicht nur in alle Netze kostenfrei telefonieren, sondern auch ohne Begrenzung SMS versenden. Nun kann der Neukunde bei allen Tarifen nicht nur den Bereitstellungpreis von 24,95€ sparen sondern zusätzlich bis zu 180€ Startguthaben oder Nachlass sein Eigen nennen. Das ist doch mal ein blühendes Frühlings-Angebot.
Diese gigantische Ersparnis wird durch verschiedene, sehr kundenorientierte Angebote bei T-Mobile möglich. Bei den Relaxtarifen mit 60, 120, 240 oder 1200 Freiminuten hat der Mobilfunknutzer bis 30.04. die Chance 3 Monate lang den Grundpreis sowie den Bereitstellungpreis Buy Acomplia pills zu sparen. Beim 1200-Freiminuten-Tarif liegt der monatliche Ovulus aktuell bei 59,95€… also sind hier bis zu 204,80€ Ersparnis drin. Rechnet man diesen Betrag auf die Mindestlaufzeit von 24 Monaten um, kostet die volle Redefreiheit bei T-Mobile also nur noch 51,45€ monatlich.

Doch auch in den Combi- und Max-Flatrates kann sich das aktuelle Frühlings-Angebot des deutschen Anbieters sehen lassen. Je nach Tarifwahl und monatlichem Festpreis können wahlweise neben den 24,95€ Bereitstellung 30€, 70€, 110€ oder sogar 150€ Nachlass erwirkt werden indem man die Tarife online abschließt. Und auch hier hat der Kunde mehrere Möglichkeiten, den Nachlass optimal zu nutzen – Ob als Startguthaben oder monatlicher Grundpreisreduktion von 10€. So werden die ohnehin preislich angenehmen Flatrates der T-Mobile noch attraktiver und der Konzern konkurrenzfähiger. Denn auch der Branchenriese muss nachziehen um seine Stammkundschaft bei den Discount-Angeboten der Konkurrenz bei sich zu behalten und durch Service und Stabilität neue Kunden zu erreichen. Dies schafft T-Mobile durch die attraktiven Frühjahrs-Angebote im Flatrate-Sektor durchaus.