Vodafone bietet letztmalig die Chance zur Superflat

April 27th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Kunden die bereits im Vodafone Netz telefonieren, wissen dass man hier von einer Top Qualität spricht. Vodafone überzeugt seine Kunden immer wieder mit guter Leistung und ebensolchen Konditionen. Menschen die bisher noch nicht bei Vodafone waren sollten hier die Chance unbedingt nutzen.

Alle die Handynutzer, die mehr als einmal am Tag telefonieren sind mit dem Angebot der Superflat Allnet Aktion sehr gut beraten. Allerdings bietet Vodafone nur noch bis zum 26. April 2010 diese Chance für seine Kunden, dies aber auch nur noch in Bochum, Berlin, Duisburg, Dortmund, Witten, Potsdam, Essen, Herne und Mühlheim an der Ruhr. Nur in diesen Städten gilt noch das Angebot der Superflat Allnet.

Das Angebot enthält eine Flatrate, die es ermöglicht in alle Netz im Inland kostenfrei zu telefonieren. Hierfür bezahlt man einen monatlichen Betrag von 49.95 Euro. Der Kunde erhält bei der Aktion eine Ersparnis von 30 Euro, da diese Flatrate normalerweise 79.95 Euro kostet. Bei solch einer Summe sollte man schon zugreifen.
Entscheidet sich der Nutzer für die Superflat von Vodafone, so schließt er einen Vertrag über 24 Monate ab. Innerhalb dieser Zeit bezahlt er den Aktionspreis von 49,95 Euro pro Monat garantiert.

Der Vertrag wird allerdings ohne dazugehöriges Handy abgeschlossen. Zusätzlich in dem Vertrag enthalten cheap prescription drugs sind 3000 freie SMS in alle Netze. Wer also gern viele Kurzmitteilungen schreibt, der wird sich hier bestimmt freuen. Aber auch das versenden von einer MMS ist nicht immer günstig. Anders bei dem Superflat Allnet Tarif von Vodafone. Hier sind 1500 freie MMS integriert.

All die Menschen denen der Spaß am Telefonieren trotz immer höherer Kosten noch nicht vergangen ist, die werden den Superflat Tarif von Vodafone lieben. Hier kann endlich ohne Sorge und Blick auf die Uhr gesprochen werden, egal wie lang es entstehen keine weiteren Kosten.

Fonic bietet Allnetflat für einen Monat an

April 26th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Für alle Handykenner wird das eine große Überraschung sein, da Fonic normalerweise nur eine Prepaid Karte ohne irgendeine Flatrate anbietet. Jetzt ist es aber soweit. Fonic bietet für nur einen Monat die Gelegenheit eine Allnetflat zu bekommen. Es handelt sich hier um eine Neuheit bei dem Mobilfunk get prescription drugs without prescription Anbieter, die es den Kunden möglich macht in alle anderen Fremdnetze kostenlos zu telefonieren. Allerdings nur, wenn man seine alte Rufnummer vom vorherigen Anbieter mit übernimmt.

Die Übernahme einer alten Rufnummer kostet normalerweise bei den Anbietern einen Betrag von circa 30,- Euro. Die Nummernübernahme muss auch innerhalb einer Frist von 120 Tagen vor einer Kündigung oder bis zu 20 Tagen nach einer Vertragskündigung passieren. Möchte man außerhalb dieser Frist seine Rufnummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen ist das nicht möglich. Fonic bietet nun die einmalige Gelegenheit die Rufnummer mit zu übernehmen und dafür bekommt jeder Neukunde einen Monat kostenloses Telefonieren dabei.

Die normale SIM Karte bei Fonic kostet 9,95 Euro. Sie bietet aber den Vorteil, dass man keine Vertragsbindungen hat. Es entfallen alle Grundgebühren und Mindestumsätze. Der Kunde selbst entscheidet also, für welchen Betrag er im Monat Telefonieren möchte. Das ist für die Menschen sehr angenehm, die nicht viel telefonieren möchten, sondern einfach nur erreichbar sein wollen. Das Netz in dem mit Fonic telefoniert wird kommt von o2. Somit haben die Nutzer auch die Gewissheit einer sehr guten Netzabdeckung.

Im Übrigen erlebt der Kunde mit Fonic ein sehr kostengünstiges Telefonieren. Für eine Gesprächsminute in alle in Deutschland üblichen Netze bezahlt man einen Preis von 9 Cent/Min. Das gleiche gilt auch für das versenden von einer SMS. Auch hier bezahlt der Fonic Kunde nur 9 Cent pro verschickte SMS. Sogar bei Gesprächen ins europäische Festnetz, ins Festnetz der USA und Kanada bleibt der Preis von 9 Cent erhalten.

O2 on versorgt Geschäftskunden mit Festnetznummer auf dem Handy bis 07.05.2010

April 20th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Vielen mag es ein Rätsel sein, aber der Eindruck einer festen Adresse und damit verbundener Festnetznummer ist immer noch ein Zeichen für Firmengröße und Professionalität. Selbst bei Handwerkern, Handelsvertretern und Immobilienmaklern, die einen fraglichen Job machen würden, wenn sie ständig im Büro erreichbar wären, ist eine Visitenkarte ohne Festnetznummer meist ein No-Go. Eine reine Weiterleitung aufs Handy bedeutet meist Zusatzkosten, die mit den passenden Tarifen vermeidbar sind. Diese Selbständigen werden nun durch O2 mit einer Festnetznummer versorgt, die direkt auf das Handy gesteuert wird. Der bekannte Geschäftskundentarif O2on kann nun mit Genion Option, also integrierter Festnetznummer, für 7,50 € monatlich hinzu gebucht werden. Online Nutzer profitieren zusätzlich vom aktuellen Online-Nachlass und zahlen nur 6 € im Monat.

So komplettiert sich das attraktive O2on-Paket für Selbständige perfekt: Für 29 € monatlich kann der Unternehmer in alle Netze telefonieren und zusätzlich das mobile Internet nutzen. Mit der nun vergünstigten (bisher 15 € monatlich) Weiterleitung der Festnetznummer für weitere 6 €, ist das mobile Office komplett. Fast als Subvention für die Jungunternehmer wirkt das Paket des Telefonica-Konzerns aus München. Wie in B2B-Tarifen üblich muss zu den 35 € die Mehrwertsteuer von 19%, also 6,65€, hinzugerechnet und bei der Steuererklärung gegengerechnet werden.

Kommunikationskosten sind ein großer Teil der monatlichen Geschäftsbelastungen für Selbständige aller Branchen. Eine fest kalkulierbare Komplettabdeckung ist somit die perfekte Möglichkeit, die Kosten im Blick zu haben und bei erhöhtem Kommunikationsaufwand nicht von hohen Rechnungen überrascht zu werden. O2on macht zusätzlich das mobile Büro möglich – ein kostengünstiger Segen für alle Freiberufler, Mittelständler, Handelsvertreter order prescription drugs online und Gewerbetreibende, die beruflich bedingt viel unterwegs sind. Egal, wo Sie sich befinden, Ihr Kunde erreicht Sie über die Festnetznummer, kann Ihnen Emails auf Ihr Smartphone übermitteln und Sie können mobil online recherchieren, Routen planen oder die Webseiten der Konkurrenz analysieren. Für ganze 35 € monatlich. Gute Geschäfte!

Congstar im April günstigster Anbieter für Festnetzflat und eine Mobilflat

April 20th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Studien haben ergeben, dass der Mobilfunkanbieter Congstar im April der günstigste Flatrate Anbieter ist, wenn man eine Festnetzflatrate mit einer Mobilfunkflat sucht. Hier zahlt man nämlich bei Congstar nur 9,99 Euro im Monat, bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren. Wer also günstig und vor allem ohne Zeitlimit telefonieren möchte, der wechselt am besten zu Congstar und entscheidet sich für die Congstar Kombi Flat.

Bei der Congstar Kombi Flat ist es egal ob man mit seinen Freunden zusammen ist oder nicht. Man kann sie ja kostenfrei jederzeit anrufen und ihnen alle Neuigkeiten berichten. Bei dieser Flatrate sind alle Gespräche ins komplette deutsche Festnetz sowie alle Anrufe zu Congstar kostenfrei. Telefoniert wird im D-Netz und somit ist auch eine sehr gute Netzqualität gegeben, durch eine hohe Flächenabdeckung.

Wählen kann der Kunde zwischen Vertragslaufzeiten von 0 bis 24 Monaten. Eine einmalige Bereitstellungsgebühr wird bei der Congstar Kombi Flat nicht erhoben. Es ist in diesem Tarif kein Mindestumsatz nötig. Also fallen nur die monatlichen Kosten von 9,99 Euro an.

Alle Menschen die ein kostenübersichtliches Telefonieren haben möchten, die sind mit dem Congstar Kombi Flat Tarif bestens beraten. Hier hat man die volle Kostenkontrolle, wenn man sich einzig und allein auf das führen von Gesprächen beschränkt. Menschen die zusätzlich auch noch gern einige Kurznachrichten verschicken, müssen mit weiteren Kosten rechnen. Das verschicken einer SMS kostet bei diesem Congstar Tarif 19 Cent. Auch Gespräche in andere Mobilfunknetze werden mit einem Betrag von 19 Cent pro Minute auf die Rechnung gebucht. Eine taktgenaue Abrechnung ist dem Kunden aber sicher.

Wer also gern und viel Telefoniert, der findet in der Congstar Kombi Flat die für sich passende Tarifmöglichkeit. Hier haben selbst die Menschen wieder Buy Xenical Online Without Prescription Spaß am telefonieren, deren Rechnungen sonst durch zu lange Gespräche in enorme Höhen geschossen sind.

Tchibo-Community-Flat ist wieder zu haben – Bis 26.04.10 für 730 Tage sichern!

April 14th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Bereits 1,4 Mio Deutsche „tchibofonieren“ und nun ist sie wieder da, die SIM-Card mit kostenloser Flatrate für Tchibo-Kunden. Über diese können einzelne Karten netzintern von Tchibo- zu Tchibo-Karte komplett kostenlos telefonieren. Die Karte ist wahlweise als Prepaid- oder Postpaid-Variante jeweils für 9,95€ in den Tchibo-Filialen zu haben und wird über das O2-Netz genutzt.

Für die SIM-Karte, die nach der Ansammlung von Telefonminuten bezahlt wird (Postpaid), werden zusätzlich 5 € Startguthaben gut geschrieben, bei Mitnahme der alten Rufnummer sogar 25 €. Optimal ist das Angebot für Familien oder sogar kleinere Firmen, denn zu einer Karte können bis zu 4 weitere Handykarten für jeweils 5 € erworben werden, die durch den Tarif untereinander kostenfrei und ins deutsche Festnetz sowie zu sämtlichen Mobilfunknetzen für 15 Cent pro Minute telefonieren. Auch SMS kosten jeweils 15 Cent, beide Preise gelten im Prepaid- wie im Postpaid-Tarif. Somit ist neben der kostenlosen Flatrate ein sehr günstiger Minutenpreis enthalten. Zusätzlich schätzen die Tchibofonierer, dass keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz und auch keine Mindestlaufzeit anfällt. Die Community-Flatrate des Kaffeeanbieters ist für zwei Jahre kostenfrei, danach fallen pro Karte entweder 3,95€ für die Flatrate monatlich an oder ein Minutenpreis von 5 Cent zu allen anderen Community-Teilnehmern. Die Kosten werden bei einer Prepaid-Karte vom Aufladeguthaben abgezogen, in der Postpaid-Variante bequem per Rechnung bezahlt. Und auch an das bequeme Aufladen hat Tchibo mobil gedacht, dies kann online, per SMS, per Anruf oder per in den Tchibo-Shops erhältlicher Wertkarte geschehen. Ein weiteres Highlight der Aktion ist außerdem die kostenfreie Überlassung der Community-SIM-Cards für alle Kunden, die innerhalb der Aktion ein Handy bei Tchibo kaufen. Hier wird vom Kaffeeröster zum Beispiel das Nokia 2330 für 49,95€ oder das Akku-Wunder Nokia 1661 für 29,95€, jeweils inklusive der Tchibo-SIM angeboten. Auch der Design-Klassiker Samsung E1360, das sportive Nokia 3720 mit Spritzwasserschutz und das Smartphone medications online Samsung Corby S3650 stehen dem Kaffeetrinker zur Verfügung. Das Nobelgerät Nokia X6 mit kostenloser Online-Navigation liegt mit 339 € an der Spitze des Gerätangebots.