Schnell sein und Arcor Handyflatrate buchen

März 6th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Wer bis zum 28. Februar 2009 die Handyflatrate von Arcor bucht, erhält jede SIM-Karte für drei Monate gratis. Voraussetzung für die Buchung der Handyflatrate ist das Arcor All Inclusive Paket. Außerhalb dieses Angebotes zahlt man nur fünf Euro für die Handyflatrate und telefoniert damit kostenfrei ins deutsche Festnetz – Sonderrufnummern und Weiterleitungen sind wie immer ausgeschlossen. Wer möchte, dass Freunde und Familie hiervon auch profitieren, kann sich noch zusätzlich bis zu drei weitere SIM-Karten bestellen und diese für ebenfalls fünf Euro Grundgebühr pro Monat weitergeben. Der Vorteil daran ist, dass man diese zusätzlichen SIM-Karten natürlich auch ohne erneute Buchung des DSL-Pakets erhält. Neben den Gesprächen ins deutsche Festnetz lassen sich auch vier Handynummern festlegen, die auch die Handyflatrate von Arcor nutzen müssen, um zwischen diesen vier Nutzern kostenfrei zu telefonieren. Wer sich also zusätzlich zur eigenen SIM-Karte noch drei weitere bestellt, kann untereinander ebenfalls kostenfrei telefonieren. Weiterhin im Paket enthalten: Sämtliche Telefonate, die vom eigenen Arcor-Festnetz-Anschluss in die Arcor Handyflatrate geführt werden, sind kostenfrei.

Das bedeutet, dass die ganze Familie oder Buy Generic Cialis Online aber gute Bekannte mit diesem Tarif sowohl ins Festnetz, als auch aus dem Festnetz und zwischen den SIM-Karten kostenfrei telefonieren können. Arcor bietet neben dieser Handyflatrate auch in Zusammenarbeit mit Vodafone an, dass man sich 60 oder 120 Freiminuten ins alle deutschen Handynetze und ins deutsche Festnetz buchen kann. Mit einer weiteren Handyflatrate ist es außerdem möglich, ins deutsche Festnetz und ins komplette Vodafone-Netz kostenfrei zu telefonieren. Die drei Gratis-Monate gibt es nur für die Fünf-Euro-Handyflatrate und nur bei Buchung bis Ende Februar.

Versatel: Kombi-Angebot mit Handyflatrate

März 6th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Wer sich bei Versatel mindestens für das Basis-DSL-Angebot für monatlich 19,90 Euro entscheidet, kann von der Handyflatrate profitieren. Für nur 7,50 Euro kann man mit der Handyflatrate kostenfrei ins deutsche Festnetz telefonieren; Sonderrufnummern oder Weiterleitungen sind natürlich wieder ausgeschlossen. Wer andere daran teilhaben lassen möchte, kann noch bis zu fünf SIM-Karten dazu ordern, diese schlagen dann allerdings jeweils mit 9,98 Euro pro Monat zu Buche. Für Familien Cialis Online mit Kindern ist es sicher gut zu wissen, dass jede SIM-Karte auf Kostenkontrolle einstellbar ist. Für alle Gespräche außerhalb der Handyflatrate zahlt man 19 Cent pro Gesprächsminute; es lässt sich hier ein Limit einstellen, sodass die Kinder – oder auch jeder Erwachsene – nicht zu viel ausgibt. Auch jede SMS kostet 19 Cent, für eine MMS zahlt man marktübliche 39 Cent. Bucht man die SIM-Karten hinzu, kann man untereinander ebenfalls kostenfrei telefonieren; für Textnachrichten untereinander fallen die eben erwähnten 19 Cent an.

Mit im Paket der Handyflatrate enthalten, beziehungsweise Basis für die Handyflatrate, ist die Nutzung des DSL-Angebots. Eine DSL-Flatrate mit ISDN-Anschluss ist hier integriert; zwei Leitungen inklusive drei Rufnummern können vergeben werden. Für die Hardware (NTBA, DSL-Modem und –Splitter) fallen lediglich 9,90 Euro Versandkosten an. Der Vertrag läuft 24 Monate und ist mit einer Frist von drei Monaten zu kündigen. Versatel arbeitet gerne mit dem Baukastenprinzip; dieses DSL-Angebot lässt sich noch etwas ausweiten. Man kann die Geschwindigkeit des Anschlusses – bei diesem Basisangebot hat man 2.000er Geschwindigkeit – für geringe monatliche Aufpreise noch erhöhen; außerdem lässt sich auch noch eine Flatrate für das Festnetztelefon hinzu buchen.

betterCALL bietet auch die Handyflatrate

März 5th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Mit einem eigenen Mobilfunkangebot wagt sich betterCALL auf den Markt: Der aus Salzgitter kommende Anbieter wirbt damit, ‚Grenzenlos günstig mit dem Handy telefonieren‘ zu können. Gleichzeitig behielte man die volle Kostenkontrolle, wie der Anbieter über sich selbst berichtet. Das neue Mobilfunkangebot hat den verheißungsvollen Namen ‚betterCALL mobil‘ und möchte sämtliche Personen ansprechen, die vom Gebühren zählen genug haben. Das Angebot ließe sich an das Nutzungsverhalten des Kunden anpassen; er habe die Wahl zwischen Minutentarifen und der Handyflatrate für Gespräche ins Festnetz, Mobilfunk und auch für Generic Cialis Textnachrichten. Diese Handyflatrate Angebote ließen sich auch untereinander kombinieren. Der Minutentarif ‚betterCALL Volume‘ bietet alle Gespräche für maximal zehn Cent in sämtliche deutsche Mobilfunknetze und fünf Cent minütlich ins deutsche Festnetz. Die kleinste Handyflatrate kostet 9,99 Euro monatlich und integriert netzinterne Gespräche. Unter dem Namen ‚betterCALL mobil FLAT S‘ ließe sich diese buchen.

Die ‚betterCALL mobil FLAT M‘ hingegen kostet 13,99 Euro monatlich und integriert alle Gespräche ins deutsche Festnetz; Weiterleitungen und Sonderrufnummern auch hier ausgeschlossen. Wer netzintern und ins deutsche Festnetz telefonieren möchte, legt einen Euro drauf und bucht ‚betterCALL mobil FLAT L‘. Die XL-Variante schließt neben der eben beschriebenen Handyflatrate auch Textnachrichten ein: Für 19,99 Euro monatlich versendet man netzintern und ins deutsche Festnetz unbegrenzt viele SMS. Neben der Handyflatrate und dem Minutentarif möchte betterCALL auch auf seine überarbeitete Homepage aufmerksam machen, auf der es regelmäßig Gewinnspiele gibt. Die Internetpräsenz erreicht man unter till.de. Ebenfalls auf dieser Homepage lassen sich die günstigen Tarife des Anbieters buchen. Weitere Informationen gibt auch die Internetpräsenz bettercall.info her.