Handyflatrate im Wandel der Zeit

Februar 3rd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Es ist seltsam, von der Handyflatrate im Wandel der Zeit zu reden – ist sie doch eine junge Errungenschaft. Wer keine Lust hat, Gesprächseinheiten Generic pills whithout prescription zu zählen, bucht sich die Handyflatrate und kann grenzenlos telefonieren – teils mit Einschränkungen. So gibt es etwa die Handyflatrate allein für das deutsche Festnetz, die Handyflatrate allein für die eigene Community, eine, die beide Möglichkeiten miteinander verbindet, eine, mit der man in alle Netze unbegrenzt telefonieren kann, eine, die auch noch Daten integriert, eine, mit der man in ausländische Netze unbegrenzt telefonieren kann, und die ultimative Handyflatrate, mit der all dies möglich ist. Allerdings darf man dann schon mit Kosten von mindestens 100 Euro rechnen, wenn man wirklich alles will. Die Handyflatrate entwickelt sich bei immer mehr DSL-Anbietern zum guten ‚Nebenprodukt‘. Experten sprechen hierbei von einem ‚Null-Tarif‘.

Wer als Verbraucher einen DSL-Anschluss bestellt, der kann sich mittlerweile bei den meisten Anbietern gleich die Handyflatrate hinzu buchen. Oftmals kann man so kostenfrei ins deutsche Festnetz, meist auch noch in die eigene Community telefonieren – und das alles ohne zusätzliche Kosten! Während einige Anbieter für die Bereitstellung der SIM-Karte und das Freischalten der Handyflatrate einen kleinen Obolus verlangen, bieten andere die Handyflatrate zusätzlich zum DSL-Anschluss gänzlich gratis an. Die Sache klingt prima, hat aber für den Verbraucher einen entscheidenden Haken: Man hat sämtliche Anschlüsse bei nur einem Anbieter. Was passiert, wenn sich Unzufriedenheit einstellt? Wer sich dies genau überlegt, kann echt durch die Handyflatrate der DSL-Anbieter profitieren. Für alle anderen gibt es die Handyflatrate auch weiterhin von Netzbetreibern oder Discountern.

Freunde in der Türkei anrufen

Februar 2nd, 2009 | Posted by admin in Kundenmeinungen zu den Produkten von Ay Yildiz - (Kommentare deaktiviert)

Die Türkei ist zwar nicht meine Heimat, aber ich liebe dieses Land dennoch sehr und war auch schon oft dort, teilweise privat bei guten Freunden, teilweise aber auch beruflich. Natürlich bekommt man dort in der Zeit viele Freunde, mit denen man sich auch regelmäßig unterhalten möchte und dementsprechend rufe ich sehr oft in der Türkei an, was sowohl mit dem Handy als auch mit einem normalen Festnetz Anschluss teilweise wirklich Unsummen kosten kann und so manchen Monat hat mich fast der Schlag getroffen, wenn ich meine Rechnungen gesehen habe. Um die Kosten für meine Auslandsgespräche etwas mehr zu senken habe ich mich inzwischen für den Flatrate Tarif AyDe von Ay Yildiz Generic pharmacy entschieden, den ich nun nicht mehr nur für die Türkei sondern für alle meine Anrufe nutze, denn selbst wenn ich alles mit dem Handy mache bin ich bei diesem Tarif noch weit günstiger dran als zuvor, als ich für horrende Gebühren mit meinen Freunden in der Türkei gesprochen habe. Inzwischen steht schon wieder der nächste Urlaub dort an, ich muss mir diesmal aber keine Gedanken über die Telefonnummern machen, die ich dabei wieder austauschen könnte, wenn ich neue Menschen kennen lerne, denn Dank meinem aktuellen Tarif kostet mich eine solche Freundschaft nun ja kein Vermögen mehr.

Mit 1&1 sparen

Februar 2nd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Schnell sein lohnt sich mit der 1&1 Internet AG als Tochter der United Internet jetzt richtig, denn der Anbieter offeriert nur noch Generic pills im Januar eine geniale Sparaktion: Die 1&1 Doppel-Flat 6000 oder 16000 sowie die 1&1 Entertainment-Flat sind jetzt noch zu reduzierten Gebühren zu buchen. Für die ersten sechs Monate gilt jeweils der Aktionspreis; ab dem siebten Monat zahlt man wieder den regulären Preis. Für 14,99 Euro binnen der ersten sechs Monate, anschließend wieder 29,99 Euro, bekommt man die 6000er Doppel-flat von 1&1. Wer mehr Geschwindigkeit will, bezahlt vorerst 19,99 Euro und ab dem siebten Monat 34,99 Euro. Die größte Ersparnis gibt es für die Entertainment-Flat: Die ersten sechs Monate zahlt man 29,99 Euro, ab dem siebten Monat dann 49,99 Euro. Und innerhalb der Entertainment-Flat hat man einiges zu erwarten: Wie bei den beiden ersten Paketen gibt es natürlich den Festnetz- und DSL-Anschluss inklusive der Flatrates für beides.

Hinzu kommt in diesem Paket auch der Zugriff auf die Online-Videothek Maxdome, in der man sich 12.000 Filmtitel jederzeit abrufen kann. Man hat als Fernseh-Fan die Wahl aus Dokumentationen, Sport, TV-Serien, Spiel- und Kinofilmen. Außerdem ist die Handyflatrate integriert. Diese Handyflatrate lässt sich auch bei den anderen beiden Paketen hinzu buchen, allerdings ist dies dann mit einer einmaligen Anschlussgebühr pro SIM-Karte verbunden. In der Entertainment-Flat ist die Handyflatrate ohne zusätzliche Kosten integriert. Aus dem vorigen Jahr kennt man die Handyflatrate noch mit einer generellen Bereitstellungsgebühr von einmalig 9,60 Euro, nun ist sie integriert. Gratis telefoniert man mit der Handyflatrate ins deutsche Festnetz und in die eigene Community.

eteleon bietet Handyflatrate

Februar 1st, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Handyflatrate Genion L ist eine der beliebtesten Handyflatrates von o2 – nun bietet eteleon diese Handyflatrate zum unschlagbar günstigen Preis von lediglich 7,50 Euro pro Monat. Hiermit telefoniert man innerhalb der eigenen Community und ins deutsche Festnetz gratis – wie immer sind Sonderrufnummern und Weiterleitungen ausgeschlossen. Tatsächlich kostet das Abfragen der Mailbox bei einigen Anbietern noch zusätzliche Gebühren, bei dieser Handyflatrate ist diese Abfrage allerdings ebenfalls inkludiert. Man bekommt über die Handyflatrate eine Festnetznummer zugewiesen, die auch über den Anbieter eteleon Homezone heißt, sodass man innert zwei Kilometern vom Standort – in der Regel das zu Hause – zu Festnetztarifen telefonieren kann. Außerdem ist man auch zum Festnetztarif erreichbar, denn viele scheuen sich bekanntlich davor, vom Festnetz aus eine Mobilnummer anzuwählen. Kein Wunder, bedenkt man die noch immer hohen Kosten vom Festnetz aufs Handy. O2 verlang für die Handyflatrate normalerweise 20 Euro.

Bei eteleon zahlt man 12,50 Euro weniger – also 7,50 Euro monatlich. Eine Anschlussgebühr wird für die Handyflatrate ebenfalls nicht erhoben, was einen Gutscheincode voraussetzt, den man auf der Internetpräsenz vom Anbieter finden kann. Mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten kann man mindestens zwei Jahre diesen günstigen Monatspreis für die Handyflatrate nutzen. Außerhalb der Handyflatrate, also in andere Netze, wird im 60-Sekunden-Takt abgerechnet; ab der zweiten Gesprächsminute rechnet man im 10-Sekunden-Takt ab. 19 Cent zahlt man pro Gesprächsminute in alle anderen Netze, die nicht in die Handyflatrate fallen. Es lohnt sich, hier zuzuschlagen, denn diese Handyflatrate ist für den monatlichen Grundpreis ein echtes Schnäppchen. Mehr gibt es Online Generic pills auf der Homepage von eteleon.

Die Prepaid Handyflatrate

Februar 1st, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Was ist so störend daran, eine Handyflatrate via Vertrag abzuschließen? Ganz genau, die lange Mindestlaufzeit von 24 Monaten. In zwei Jahren kann auf dem Markt so viel passieren – vielleicht schließt man heute die Handyflatrate mit einer Grundgebühr von 20 Euro ab und schon in einem halben Jahr kostet dieselbe Handyflatrate für alle Neukunden nur noch die Hälfte. Wirklich ärgerlich, man muss sich noch 1,5 Jahre durch diesen Vertrag telefonieren. Genau in diese Wunde stechen jetzt einige Anbieter. o2 hat es als Netzbetreiber vorgemacht und die Handyflatrate auf den Markt gebracht, die nur ein halbes Jahr Laufzeit inkludiert. Es geht aber noch besser: Mit der Handyflatrate auf Prepaid Basis. Das Prinzip ist schnell und einfach erklärt: Bei Prepaid-Karten lädt man einen bestimmten Betrag auf das Prepaid Konto, welchen man dann abtelefonieren kann. Nun bieten immer mehr an, dass man als Option auch die Handyflatrate buchen kann.

Die Auswahl ist gering; man kann generell eine Handyflatrate nur für das deutsche Online Generic pharmacy Festnetz, nur für die eigene Community oder für beides wählen; fremde Netze fallen immer aus der Handyflatrate raus. Nichtsdestotrotz erfreuen sich die Prepaid Handyflatrates größter Beliebtheit, nicht nur, weil sie so günstig sind, sondern wohl auch wegen ihrer geringen Vertragslaufzeit von lediglich einem Monat. Die Grundgebühr für die Handyflatrate wird jeden Monat vom Guthaben abgebucht. Ist nun das entsprechende Guthaben auf der Prepaid-Karte nicht mehr verfügbar, ist gleichzeitig die Handyflatrate gekündigt. Eine einfache Sache, die Sinn macht. Genau damit bekommen die Anbieter der Handyflatrate auf Prepaid-Basis einen immer größeren Zuspruch der Verbraucher.