Orientierung im Dschungel der Handyflatrate

Januar 4th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Den Durchblick zu behalten, ist manchmal eine echte Herausforderung – überschlagen sich derzeit die Anbieter der Handyflatrate doch geradezu mit ihren Offerten. Zwar bringt folgendes Angebot keine wirkliche Orientierung in Sachen Handyflatrate, allerdings wenigstens Orientierung auf den Straßen dieser Welt: Die E-Plus-Tochter und Handyflatrate Marke Base möchte mehr als nur eine Handyflatrate bieten. Deshalb gibt es ein Mobiltelefon oben drauf – für nur einen Euro. Die Handyflatrate an sich überzeugt ebenfalls mit angenehmer Preisgestaltung: Für monatlich zehn Euro kann man sämtliche Gespräche zu E-Plus, Base und ins deutsche Festnetz führen – Sonderrufnummern oder Weiterleitungen wie immer ausgeschlossen. Wer sich für die Handyflatrate entscheiden möchte, dem stehen folgende Modelle zur Auswahl: Das Nokia 5500 Sport, das Nokia 6110, Nokia 2626 oder das Nokia 6131.

Das wohl beste Angebot scheint das Nokia 6110 zu sein, zahlt man doch ohne Handyflatrate, also ohne Vertrag, mindestens 270 Euro für dieses Multitalent, welches auch noch die Navigation anbietet. Zusammen mit der günstigen Handyflatrate kann derjenige, der leichte cheap diet pills online Orientierungsprobleme vermeiden will, hier zuschlagen und sich dieses Angebot sichern. Mittels GPS findet man sicherlich den Weg. Die Base Web Edition hat die derzeit noch am Markt üblichen 24 Monate Laufzeit. Man kann bereits vorher berechnen, dass die Handyflatrate über die zwei Jahre verteilt mit 240 Euro zu Buche schlägt – ausgenommen sind hierbei natürlich sämtliche Gespräche außerhalb der Handyflatrate. Im Vergleich zum original Verkaufspreis des Nokia-Modells lässt sich richtig sparen – abgesehen davon, dass die Handyflatrate einfach zu den aktuell günstigsten gehört, bekommt man das Nokia 6131 und eine Prise Orientierung gleich mit dazu.

Handyflatrate zum DSL-Angebot

Januar 3rd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Günstig ins neue Jahr surfen? Gar kein Problem – Versatel bietet mit seinem gigantischen DSL-Angebot genau diese Gelegenheit. Und weil das dem anspruchsvollen Kunden von heute wohl kaum mehr ausreicht, hat Versatel eine Handyflatrate gleich noch oben drauf gepackt. Um es noch besser werden zu lassen, gibt es zu jedem DSL-Paket die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 gratis mit dazu. Allein für diese FRITZ!Box zahlt der Kunde normalerweise 250 Euro – somit hat sich Versatel ganz schön etwas einfallen lassen. Ein DSL-Anschluss inklusive DSL-Flatrate bildet die Basis von dem Angebot. Für monatlich 19,90 Euro bekommt man Geschwindigkeiten von 2.000 Kbit/s. Wem das nicht reicht, der bekommt für monatlich 2,50 Euro mehr schon Geschwindigkeiten von 6.000 Kbit/s und der richtig anspruchsvolle Surfer kann 7,50 Euro drauflegen, um die 16.000-er Geschwindigkeit zu nutzen. Für einmalige zehn Euro Einrichtungsgebühr kann man das Surfen mit ‚FastPath‘ online drugs without prescription noch schneller werden lassen – monatliche Gebühren entstehen dabei nicht.

Die Handyflatrate, die Versatel seinem Angebot hinzugefügt hat, bekommt man für nur 7,50 Euro pro Monat. Damit zählt dieses Angebot, was es allerdings nur im Zusammenhang mit DSL gibt, zu den wohl günstigsten am aktuellen Markt. Mit der Handyflatrate telefoniert man kostenfrei ins deutsche Festnetz – Sonderrufnummern und Weiterleitungen sind wie immer ausgeschlossen. Wer nicht aufgrund von Kabeln ins neue Jahr stolpern möchte, der bekommt für das kabellose Surfen noch einen WLAN-Router von Versatel. Hierfür zahlt man monatlich 3,50 Euro mehr. Ein durchaus lohnendes Angebot, welches durch einen WLAN-USB-Stick abgerundet werden kann.

Vodafone bietet für jeden die richtige Handyflatrate

Januar 3rd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Vodafone startet das neue Jahr mit ganz unterschiedlichen Paketen, sodass jeder Telefon-Typ die Viagra Online für sich geeignete Handyflatrate auswählen kann. Dabei kann man bei der Online-Buchung sogar noch einiges sparen, denn wer im Januar bucht, bekommt generell drei Monate vergünstigte Grundpreise als Einführung der neuen Pakete. Wer im Januar dann noch online bucht, bekommt diese Vergünstigungen sogar für sechs Monate. Die erste Handyflatrate, die Vodafone SuperFlat Wochenende, kostet 4,95 Euro – dies aber während der kompletten Laufzeit. Am Wochenende kann man in die eigene Community und ins deutsche Festnetz kostenfrei telefonieren. In diesem Paket gibt es noch keine Vergünstigungen, aber in dem nächsten: Die SuperFlat Festnetz / Mobil kann man für vorerst 9,95 Euro, ab dem siebten Monat für 14,95 Euro buchen. Hier sind sämtliche Gespräche ins deutsche Festnetz oder aber in die eigene Community inklusive, dies dafür rund um die Uhr. Die Vodafone SuperFlat schließt das ‚Oder‘ aus, denn mit dieser Handyflatrate kann man grenzenlos ins deutsche Festnetz und netzintern telefonieren. Die ersten sechs Monate kosten 19,95 Euro, ab dem siebten Monat zahlt man 29,95 Euro.

Die größte Ersparnis bei Online-Buchung im Januar wird man bei der Handyflatrate Vodafone SuperFlat Allnet erfahren, bei der der Name Programm ist: In sämtliche Netze telefoniert man mit dieser Handyflatrate kostenfrei. Dafür zahlt man die ersten Monate 59,95 Euro und ab dem siebten Monat 79,95 Euro. Man spart in diesem Paket also 20 Euro pro Monat – ein halbes Jahr lang! Wie bei jeder Handyflatrate sind beim gratis Telefonieren ins deutsche Festnetz Weiterleitungen und Sonderrufnummern ausgeschlossen.

Handyflatrate von T-Mobile für Schnellentschlossene

Januar 2nd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Wohl kaum ein Mobilfunkanbieter wurde zur heimeligen Weihnachtszeit davon verschont, ganz besondere Angebote in die bunte Mobilfunkwelt zu stoßen. Die Multimedia-Geschenke standen zu Weihnachten ganz oben auf den Wunschzetteln; insbesondere der Wunsch nach einer guten Handyflatrate und natürlich nach diversen, teilweise allerdings schier unbezahlbaren Handys. Viele Wünsche pills online schienen erfüllt worden zu sein – Angebote für die Handyflatrate gab es genug. Einige der Netzbetreiber schufen ihre Angebote allerdings nicht nur vor und für Weihnachten, sondern auch noch etwas längerfristiger – im aktuellen Jahr sollte sich der potenzielle Neukunde dann aber doch entschlossen haben, welche der zahlreich feilgebotenen Handyflatrate Angebote er nun nutzen möchte. Die T-Mobile möchte sich dem Trend natürlich anschließen, um sich mögliche Neukunden nicht entgehen zu lassen. Allerdings ist diese Handyflatrate, die T-Mobile noch bis zum 29. Dezember diesen Jahres anbietet, wirklich etwas für sehr Schnellentschlossene, die bislang noch gar nicht dazu gekommen sind, die Handyflatrate Angebote zu vergleichen. Aber es lohnt sich: Der Mobilfunk-Reseller Sparhandy zeigt sich verantwortlich für eine Handyflatrate von T-Mobile.

Wer noch bis zum 29. Dezember das ‚Max M‘-Angebot bestellt, der zahlt anstelle der sonst üblichen 29,95 Euro nur 9,50 Euro pro Monat – und das ist wirklich ein super Angebot für die Handyflatrate! Für diesen geringen Grundpreis telefoniert der Nutzer dieser Handyflatrate kostenfrei in die eigene Community und ins deutsche Festnetz – Sonderrufnummern und Weiterleitungen wie üblich ausgeschlossen. Ein Handy integriert das Angebot allerdings nicht; man erhält nur die SIM-Karte. Vergleichen lohnt sich also im ganzen Dezember, nicht nur in der vorweihnachtlichen Zeit. Schnellentschlossene starten mit einer günstigen Handyflatrate in 2009.

E-Plus startet durch mit neuer Handyflatrate

Januar 1st, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Längst hat sich der Flatrate-Anbieter Base – eine Tochter von E-Plus – in den Köpfen der Nutzer der Handyflatrate etabliert – und wird auch rege genutzt! Grund genug für Base, sich auch zu bedanken und in den Weiten des World Wide Web; auf der Internetpräsenz des Anbieters, um genau zu sein, eine Handyflatrate inklusive dem Nokia 6131 anzubieten. Die Handyflatrate, die man gemütlich vom heimischen Sofa online buchen kann, hat den logischen Namen ‚Base Web Edition‘ erhalten. Wer dieses Angebot eben vom heimischen Netz buchen möchte, wird das Nokia 6131 für einen obligatorischen Euro dazu bekommen. Nokia wurde zum Hersteller-Giganten, weil die Mobiltelefone durch einfachste Bedienung bei größtmöglicher Funktionalität bestechen. Es lohnt sich also, dieses Handy gleich zur Handyflatrate hinzu zu bestellen. Die Handyflatrate lohnt sich nicht minder: Mit nur zehn Euro pro Monat kann man kostenfrei ins deutsche Festnetz und in die eigene Community telefonieren. Nachdem sich Base gekonnt weiterverbreitet, ein gutes Angebot.

Wie immer sind Weiterleitungen und Sonderrufnummern aus der Handyflatrate ausgenommen. Wer ob der rasanten Base-Verbreitung niemanden kennt, der mit Base telefoniert, stuft die Handyflatrate prescription drugs online without prescription einfach auf seine Bedürfnisse ab: Mit 4,40 Euro monatlich schlägt die Handyflatrate zu Buche, wenn man ausschließlich die Telefonate ins deutsche Festnetz kostenfrei führen möchte. Eine sehr gute Möglichkeit, unnötige Kosten einzusparen, wenn man vom Handy aus nur ins Festnetz telefonieren möchte. Mittlerweile gibt es zahlreiche Angebote dieser Art; die günstigste Variante dieser Handyflatrate bietet Base mit seinem Angebot nicht; Base liegt für die Handyflatrate, die nur aufs Festnetz ausgelegt ist, im oberen Preissegment. Mit einem Nokia 6131 lohnt sich das Angebot allerdings schon.