Neue Generation der Handyflatrate

Januar 28th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Handyflatrate ist für all jene die richtige Option, die darauf verzichten wollen, auf die Gesprächseinheiten zu achten. Es gibt sie in ganz unterschiedlichen Varianten: Man kann die Handyflatrate nur für netzinterne Gespräche nutzen, in Kombination oder nur für das deutsche Festnetz oder eine Handyflatrate, die wirklich alle Gespräche inkludiert. Weiterhin gibt es die Handyflatrate auch für Daten, für Textnachrichten, für Auslandsgespräche – entweder jeweils als Option oder aber komplett alles inkludierend. Auf den Erfolg der Handyflatrate sind nun auch die DSL-Anbieter gekommen und schaffen damit eine ganz neue Generation der Handyflatrate: Die sogenannten ‚Null-Tarife‘. Klingt interessant – ist es auch! Weder wird hierbei ein bestimmter Mindestumsatz erwartet, noch zahlt man eine monatliche Grundgebühr. Die Einrichtungsgebühr für diese Handyflatrate liegt in der Regel zwischen fünf bis zehn Euro, diese ist Generic cilais whithout prescription buy phentermine also durchaus tragbar. Wie sowas funktionieren soll? Indem man ein DSL-Angebot nutzt, bei dem die Handyflatrate als kleines Plus hinzu gebucht werden kann.

Zum Nulltarif, wie bereits beschrieben. Das bedeutet für die ‚konventionellen‘ Netzbetreiber, deren Netze hierbei übrigens oft genutzt werden, dass man sich anzupassen hat. Der Markt ist ordentlich in Bewegung – schließlich wird die Handyflatrate immer mehr vom Verbraucher angenommen. Dementsprechend sollte möglichst viel in der Handyflatrate integriert sein – eingangs erwähnte all-inclusive-Verträge gewinnen an Beliebtheit – und das alles möglichst zum unschlagbar günstigen Preis. Es bleibt alles in allem abzuwarten, wie sich der mobile Markt weiterentwickelt – Fakt ist allerdings bereits jetzt, dass sich der Verbraucher auf immer mehr interessante Angebote der Handyflatrate freuen kann. Die ‚Null-Tarife‘ sind ein erster Schritt in diese Richtung.

Handyflatrate von eteleon

Januar 28th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Handyflatrate Genion L – ursprünglich von o2 – wird jetzt auch von eteleon angeboten. Mit dieser Handyflatrate ist es für lediglich 7,50 Euro pro Monat möglich, in die eigene Community und ins deutsche Festnetz kostenfrei zu telefonieren – Weiterleitungen und Sonderrufnummern sind wie immer ausgeschlossen. Natürlich ist hier auch die Abfrage der Mailbox absolut kostenfrei, wie es normalerweise schon zum Standard geworden ist, allerdings gibt es tatsächlich noch einige wenige Anbieter – oft regionale Anbieter – die etwas für die Mailbox-Abfrage verlangen. Ebenfalls inkludiert ist die Homezone, mit der es möglich ist, dass man im Umkreis von zwei Kilometern zum Festnetztarif angerufen werden kann. Scheuen einige Menschen doch den teuren Anruf auf die Handynummer, Generic levitra whithout prescription so schafft die Homezone hier Abhilfe, denn so ist man zum Festnetztarif erreichbar. Anstelle der direkt bei o2 fälligen 20 Euro zahlt cialis generic man bei eteleon für die Handyflatrate lediglich 7,50 Euro monatlich, was bedeutet, dass man jeden Monat 12,50 Euro spart! Die Anschlussgebühr wird ebenfalls nicht fällig.

Allerdings wird hierfür ein Gutscheincode fällig, den man auf der Internetpräsenz von eteleon findet. Die noch branchenübliche Mindestvertragsdauer von 24 Monaten ist leider unumgänglich, allerdings ist dies bei dem Preis für die Handyflatrate auch kein Problem. Die Rechnung gibt es online und für alle anderen Gespräche außerhalb der Handyflatrate gilt eine Taktung von 60 Sekunden für die erste, 10 Sekunden ab der zweiten Gesprächsminute. 19 Cent pro Gesprächsminute zahlt man in sämtliche anderen Netze, die nicht in die Handyflatrate fallen. Ein wirklich gutes Angebot von eteleon, welches übrigens vorerst zeitlich nicht begrenzt gilt.

Sparaktion von 1&1

Januar 28th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die 1&1 Internet AG konnte wieder zum Januar eine ganz neue Sparaktion starten. Im Rahmen eines DSL-Paketes kann man eine Handyflatrate dazu buchen, allerdings soll das nicht die Sparaktion sein. Die 1&1 Doppel-Flat 6.000, auch die 16.000-er und die 1&1 Entertainment-Flat gibt es reduziert, allerdings nur noch im Januar. So zahlt man während der ersten sechs Monate für die 1&1 Doppel-Flat nur noch 14,99 Euro, anstelle der sonst üblichen 29,99 Euro, die ab dem siebten Monat wieder ihre Gültigkeit bekommen. Für die 16.000-er Geschwindigkeit fallen innert des ersten halben Jahres 19,99 Euro anstelle der ab dem siebten Monat gültigen 34,99 Euro an. Für die Entertainment-Flat von 1&1 zahlt man nur noch 29,99 Euro während des ersten halben Jahres – und erst ab dem siebten Monat werden die üblichen 49,99 Euro fällig. Integriert ist bei der Entertainment-Flat so einiges: Natürlich ein DSL-Anschluss mit der 16.000-er Geschwindigkeit, die dazugehörige DSL-Flatrate, eine Festnetzflatrate, die Handyflatrate inklusive der SIM-Karte natürlich sowie das Maxdome Premium Paket.

In diesem Premium Paket hat man Zugriff auf über 12.000 Filmtiteln und kann diese jederzeit abrufen. Ob Dokumentationen, Sport-Highlights, TV-Serien oder Spielfilme – TV-Fans kommen auf ihre Kosten. Zu allen anderen Paketen hat man weiterhin die Möglichkeit, die Handyflatrate, die im Entertainment-Paket bereits inkludiert ist, hinzu pills without prescription zu buchen. Hier gelten die bereits bekannten Preise aus dem vorigen Jahr; es wird lediglich eine Einrichtungsgebühr für die Handyflatrate fällig. Mit der Handyflatrate kann man dann ins deutsche Festnetz – Sonderrufnummern und Weiterleitungen sind wie immer ausgeschlossen – und in die eigene Community kostenfrei telefonieren.

Super günstige Handyflatrate nur noch im Januar

Januar 27th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Handyflatrate o2 Genion M gibt es nur noch bis zum 31. Januar 2009 von eteleon zum unschlagbaren Preis von lediglich 3,50 Euro! Normalerweise zahlt man für diese Handyflatrate, wenn man direkt über o2 bucht, ganze zehn Euro – das bedeutet eine monatliche Ersparnis von 6,50 Euro! Inkludiert ist in der Handyflatrate natürlich die Homezone, aus der man kostenfrei ins Festnetz und ins Netz von o2 Germany telefoniert – die Abfrage der Mailbox ist natürlich auch inklusive. Eine Anschlussgebühr wird für diese Handyflatrate nicht erhoben. Die Mindestvertragslaufzeit der Handyflatrate beträgt die üblichen 24 Monate. Die ganze Abwicklung über eteleon funktioniert wie folgt: Man zahlt die monatlich reguläre Grundgebühr von zehn Euro.

Allerdings erhält man eine Gutschrift in Höhe von 156 Euro – also 24 Monate á 6,50 Euro. Rechnet man diese Gutschrift herunter, so entsteht der monatliche Grundpreis von nur 3,50 Euro für diese Handyflatrate. diet pills without a prescription 108 Euro – das ist der Zuschuss, den eteleon gibt – erhält man in Form einer Kontogutschrift im ersten Monat nach der Freischaltung der Handyflatrate. Entweder lässt man dieses Geld auf das Girokonto überweisen oder man kann bei eteleon dafür einkaufen gehen. Der Provider selbst, also o2, erstattet nochmals die restlichen 48 Euro, die Monat für Monat auf der Handyabrechnung gutgeschrieben werden. Wenn man nach der Mindestvertragslaufzeit diese Handyflatrate nicht mehr weiterführen möchte, sollte man unbedingt an die rechtzeitige Kündigung denken. Eine Vertragsverlängerung bedeutet, dass man dann die regulären zehn Euro pro Monat für die Handyflatrate zahlt. Warum dieses Angebot in der Form genutzt werden kann, erklärt eteleon auf seiner Internetpräsenz.

Schnell sein und Handyflatrate buchen

Januar 27th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Der Anbieter eteleon trumpft mit diesem Angebot ordentlich auf; allerdings sollte man sich beeilen, wenn man von dieser Handyflatrate profitieren möchte: Die Handyflatrate o2 Genion M kostet pro Monat über eteleon nur noch 3,50 Euro! Man spart also gegenüber der Buchung der Handyflatrate direkt bei o2 6,50 Euro. In der Handyflatrate bekommt man eine eigene Festnetznummer, Alli sodass sich die Homezone verwenden lässt und man innerhalb von zwei Kilometern vom eigenen Standort festnetzgünstig angerufen werden kann. Außerdem spricht man kostenlos ins eigene o2-Netz sowie ins deutsche Festnetz, wobei Weiterleitungen und Sonderrufnummern wie gewohnt ausgeschlossen sind. Auch die Mailbox-Abfrage ist in der Handyflatrate enthalten. Eteleon verzichtet auf eine Anschlussgebühr, nicht aber auf die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Nun fragt man sich, wie es funktionieren soll, dass man über o2 monatlich für dieselbe Handyflatrate zehn Euro zahlt, bei eteleon aber nur 3,50 Euro. Es ist einfach: Jeden Monat werden zehn Euro Grundgebühr für die Handyflatrate in Rechnung gestellt. Nun teilen sich o2 und eteleon allerdings die Subventionen für die Handyflatrate. Im Folgemonat nach der Freischaltung von der Handyflatrate bekommt man 108 Euro von eteleon auf das eigene Girokonto überwiesen – wahlweise kann man für diesen Betrag auch im Online-Shop des Anbieters einkaufen gehen. O2 subventioniert außerdem 48 Euro in Form einer monatlichen Gutschrift, verteilt auf die 24 Monate Mindestvertragslaufzeit, auf die monatliche Grundgebühr für die Handyflatrate. Nach der Mindestvertragslaufzeit zahlt man für die Handyflatrate im Übrigen die eigentlichen zehn Euro Grundgebühr, weil für die nachfolgende Zeit nicht mehr subventioniert wird. Wer darauf verzichten möchte, sollte rechtzeitig kündigen.