Neue Handyflatrate für UMTS

Dezember 10th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Alljährlich bedeutet die ‚heimelige‘ Weihnachtszeit eine große Bewegung auf dem Mobilfunkmarkt. Eine neue Handyflatrate jagt die nächste, neue Handy-Modelle werden vorgestellt und ganz neue Tarife schießen geradezu aus dem Boden. T-Mobile gibt aktuell Gas mit Angeboten um UMTS – so auch eine Handyflatrate für UMTS, zu der es ein Notebook für einen obligatorischen Euro hinzugibt, wenn man sich an die branchenübliche Laufzeit von 24 Monaten bindet. drugs store Gerade zur Weihnachtszeit ist zu erwarten, dass es immer preiswertere Angebote um die Handyflatrate geben wird.

Neben neuen Tarifen und Angeboten gibt es aktuell auch immer wieder gänzlich neue Anbieter, wie etwa Fioon. Fioon bietet nun eine Handyflatrate für UMTS an, in der monatlich fünf Gigabyte Volumen versurft werden können. In der Vertragslaufzeit zeigt sich Fioon flexibel: Entweder bindet man sich sechs Monate lang an diese Handyflatrate oder aber ebenfalls 24 Monate, wie derzeit noch bei vielen Anbietern üblich. Die sechs Monate Vertragslaufzeit schlagen mit monatlich 19,99 Euro zu Buche; der 24-Monate-Vertrag innert der ersten sechs Monate nur 14,99 Euro, ab dem siebten Monat 24,99 Euro. Ein sehr großer Pluspunkt bei Fioon ist die Tatsache, dass der Kunde freie Netzwahl hat. Zwischen Vodafone und T-Mobile kann sich der Kunde für die Handyflatrate entscheiden. Die beiden Netz-Riesen decken mit UMTS fast die ganze Bundesrepublik ab und schaffen es sogar, HSDPA – den UMTS-Beschleuniger – anzubieten. Neben der Handyflatrate für UMTS sorgt Fioon auch noch für eine Handyflatrate zum Telefonieren: Für 9,99 Euro monatlich kann man mit einer Vertragslaufzeit von nur einem Monat ins deutsche Festnetz und in die Fioon-Community telefonieren.

Die neue BASE-Flatrate

Dezember 9th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

BASE ist heute einer der größten und wohl bekanntesten Anbieter in Deutschland, wenn es ums telefonieren und den Internetzugang dreht.
So ist es auch kein Wunder, dass die neue BASE- Flatrate mit großem Interesse erwartet wird.

Bei einer Flatrate handelt es sich um ein Angebot, dass es den Kunden möglich macht zu einem festen Tarif unbegrenzt im Internet zu surfen, Dinge runterzuladen und auch ins Festnetz zu telefonieren. Als Kunde schließt man einen Vertrag ab, der einen monatlichen festen Betrag festgelegt. Dieser deckt quasi die anfallenden Telefon- und Internetkosten. Das besondere ist aber, dass sie so lange im Internet surfen können oder mit Freunden telefonieren können, ohne Extrakosten fürchten zu müssen.

Es gibt unter anderem eine Handy- und eine Internetflatrate. Mit der Internetflatrate können sie bei einem Vertragsabschluss im Internet jetzt schnell und einfach 5,00 Euro sparen und zahlen so nur 20,00 Euro monatlich. Damit können buying online drugs sie solange im Internet surfen und Downloaden wie Sie wollen.

Das Angebot von BASE ist groß und so findet jeder genau das was zu ihm passt. Wer Seinen Vertrag im Internet abschließt bekommt zusätzlich einen kleinen Rabatt. Es lohnt sich auf jeden Fall auf eine Flatrate zurückzugreifen. Vor allem Vieltelefonierer und Leute die gerne im Internet surfen werden dies schnell schätzen lernen.

Der Nikolaus bringt die Handyflatrate

Dezember 9th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Viele Netz-Anbieter schaffen zum Nikolaus bestimmte Angebote; die online prescription T-Mobile hat sich für den Nikolaustag eine gesonderte Handyflatrate ausgedacht. Zwischen 0 und 24 Uhr ist es sämtlichen Prepaid-Kunden von T-Mobile möglich, diese Handyflatrate zu nutzen und für nur 99 Cent pauschal zu telefonieren. Sämtliche Gespräche ins deutsche Festnetz und alle netzinternen Gespräche werden in diese Handyflatrate integriert. Zwischen dem 28. November und den vierten Dezember ist es für jene nötig, die dieses Angebot nutzen möchten, sich zu registrieren. Anschließend werden 99 Cent vom Guthabenkonto abgebucht und die Handyflatrate kann am sechsten Dezember ganztags genutzt werden. Die Handyflatrate gilt für die Tarife XtraCard und XtraNonstop. Nutzt man andere Prepaid-Möglichkeiten der T-Mobile, so müsste zur Nutzung der Nikolaus Handyflatrate dieser Tarif erst umgestellt werden. Weiterhin hat sich T-Mobile überlegt, auf die Anschlussgebühren zu verzichten, wenn man sich für das iPhone oder für eine Handyflatrate als Neukunde entscheidet. Diese Aktion gilt nur noch im Dezember.

Jeder Neukunde, der sich für einen iPhone-Tarif oder für eine Handyflatrate von T-Mobile entscheidet, kann also die 24,95 Euro Anschlussgebühr, die normalerweise berechnet werden, sparen. Welcher der vier möglichen Complete-Tarife dabei gewählt wird, ist egal; der Neukunde spart sich generell die Anschlussgebühren. Entscheidet man sich als Neukunde, eher in den Bereich Postpaid zu gehen, so kann man nur an bestimmten Tagen im Dezember die Anschlussgebühren sparen: Zwischen dem 19. und 22. Dezember und wieder zwischen dem 27. und 30. Dezember entfallen die Anschlusskosten. Ausgenommen aus allen Aktionen sind die Tarife MyFavesS, Basix mit Mobiltelefon, Relax 50 Friends und sämtliche Datenverträge.

Handyflatrate für Daten von Tschibo

Dezember 9th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Eine Handyflatrate für das mobile Surfen wird nun auch von der Kaffeeösterei Tschibo angeboten: Ab Dezember dieses Jahres offeriert der Anbieter die Handyflatrate für 20 Euro pro Monat. Dabei stellt sich o2 als Provider buy medications zur Verfügung. O2 nimmt amüsanter Weise für dieselbe Handyflatrate zum mobilen Surfen 25 Euro pro Monat. Tschibo hingegen bietet diese Handyflatrate auf Prepaid-Basis an, was bedeutet, dass man monatlich die Chance hat, den Vertrag zu kündigen. O2 kann lediglich eine dreimonatige Kündigungsfrist für seine Daten Handyflatrate anbieten. O2 gestattet sich, ab einem Volumen von monatlich zehn GB die Geschwindigkeit für die mobile Internetnutzung etwas zu drosseln. Damit erlaubt die GPRS-Nutzung lediglich eine maximale Bandbreite von 56 kbit/s. Für diese Handyflatrate kann man entweder die SIM-Karte nutzen oder aber einen USB-Stick. Für 50 Euro möchte Tschibo diesen USB-Stick ab Dezember für seine Kunden zur Verfügung stellen. Das bedeutet, dass man mit einem USB-Stick als Modem diese Handyflatrate durchaus auch auf dem Note- oder Netbook nutzen kann.

Es ist sicherlich spannend zu wissen, dass der UMTS Beschleuniger HSDPA derzeit stark im Kommen ist. Sind es bislang nur 20 Prozent der Bevölkerung, für die HSDPA nutzbar ist, so kommen geradezu wöchentlich gänzlich neue Gebiete hinzu, die HSDPA nutzen können. Das bedeutet, dass sich die Handyflatrate von Tschibo als durchaus nutzbar erweist, wobei wohl deutlich nochmals hervorzuheben ist, dass man sich, wenngleich auch das Netz dasselbe ist, wohl eher für den Anbieter Tschibo denn für o2 entscheiden sollte. O2 möchte es schaffen, bis Jahresende sämtliche UMTS Netze HSDPA fähig zu machen.

Werbeaktion von simply

Dezember 8th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Ab Dezember 2008 bietet ‚simply‘, der Mobilfunk-Prepaid-Anbieter, eine spannende Aktion an: Neukunden, die sich ab Dezember für diesen Anbieter entscheiden, können das Starterset für nur 2,95 Euro erwerben. Bislang kostete das Starterset 9,95 Euro. Außerdem gibt es eine Handyflatrate für das deutsche Festnetz gratis hinzu, wenn man die SIM-Karte noch in 2008 aktiviert. Sonderrufnummern oder Weiterleitungen sind aus dieser Handyflatrate ausgenommen. Zwei Rechnungssysteme bietet simply an: Zum einen Postpaid, hier bekommt man eine Rechnung, zum anderen Prepaid, wie bekannt: Man lädt das cheap drugs online Prepaid-Konto auf und telefoniert es ab. Die Handyflatrate kann zu dem Tarif ‚simply-partner‘ als Option hinzu gebucht werden. Der easy-Tarif erlaubt es, dass man für 8,5 Cent pro Gesprächsminute ins deutsche Festnetz und in sämtliche Handynetze telefonieren kann. Pro SMS bezahlt man 15 Cent in alle Handynetze und 25 Cent ins deutsche Festnetz.

Achtung: Zu diesem Tarif kann die Handyflatrate nicht hinzu gebucht werden! Die Handyflatrate ist für den partner-Tarif möglich: Hier zahlt man außerhalb dieser Handyflatrate, also wenn man diese nicht bucht, nur drei Cent pro Minute, wenn man innert der simply-Community telefoniert. Gespräche in Fremdnetze und ins deutsche Festnetz schlagen mit 13 Cent pro Gesprächsminute zu Buche. Jede SMS in die Mobilfunknetze kostet 13 Cent; ins deutsche Festnetz zahlt man auch in diesem Tarif 25 Cent. Die Handyflatrate, die sich zum partner-Tarif hinzu buchen lässt, kostet 12,95 Euro pro Monat und inkludiert alle Gespräche ins deutsche Festnetz. Die Handyflatrate ist an keine Laufzeit gebunden und gilt so lange, bis das Prepaid-Konto nicht mehr das Guthaben für die Grundgebühr aufweist.