Author Archives: admin

Simyo SMS Flatrate für Prepaidkarten

Oktober 12th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Der Anbieter Simyo bietet jetzt eine zusätzlich zu seiner Prepaidkarte eine cheap pills online without prescription SMS Flatrate zum Preis von 9,90€  im Monat an. Damit ist es möglich unbegrenzt in alle deutschen Netze zu simsen. Neben der SMS Flatrate bietet Simyo auch eine Festnetz- und Community Flatrate an, die auch jeweils 9,90€ kosten.

Sollte einmal nicht ausreichend Guthaben auf dem Handy sein, wird die Flatrate pausiert und nach erneuter Aufladung der Prepaidkarte wieder aktiviert. Die Simyo Simkarte kostet 4,90€ und enthält bereits 3,00€ Startguthaben. Wer mit der Prepaidkarte telefonieren möchte, zahlt nur 9 Cent pro Minute in alle Handynetze sowie Festnetz.

Kurz nachdem Simyo das SMS Flatrate Angebot präsentiert hat, zog auch Blau.de nach und bietet jetzt den gleichen Service für seine Prepaidkunden an. Der Preis hier beläuft sich wie bei Simyo auf 9,90€ und ermöglicht es, in alle Inlandsnetze zu simsen ohne Mehrkosten.  Das telefonieren kostet hier auch nur 9 Cent in alle Netze (Handy und Festnetz).

Ab 12. Oktober wieder zwei Jahre lang kostenlose Community-Flatrate bei Tchibo

Oktober 8th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Tchibofon-Flatrate, die zur Zeit noch für 3,95 € im Monat erhältlich ist, bekommen Sie bald wieder kostenlos.

Wenn Sie vom 12. Oktober 2010 bis zum 06. Dezember 2010 bei Tchibo eine SIM-Karte bestellen, können Sie zwei Jahre lang innerhalb der Community von Tchibo kostenlos telefonieren. Dies ist beim Prepaid-Tarif möglich sowie beim Komfort-Tarif, der Postpaid-Variante des Anbieters.

Sie zahlen für die erste SIM-Karte im Prepaid- und im Postpaid-Tarif einmalig 9,99 €. Bis zu fünf SIM-Karten können dazu erworben werden, die dann ab der zweiten Karte im Rahmen der Partner-SIM-Aktion je 5,00 € kostet. Kaufen Sie ein Handy aus dem Sortiment von Tchibo, ist darin bereits eine SIM-Karte enthalten.

Das Doppel-SIM-Paket, das aus zwei SIM-Karten besteht, kostet 14,90 € und ist in Supermarktketten wie Kaufland, real und Kaisers Tengelmann erhältlich.

Wenn Sie eine Prepaid-Karte erwerben, erhalten Sie ein Startguthaben von 1,00 €. Entscheiden Sie sich für die Postpaid-Variante und bestellen online, profitieren Sie von einem Bonus-Guthaben in Höhe von 5,00 €.

Tchibo nutzt das Netz von o2. Jede Gesprächsminute in das deutsche Festnetz und in die deutschen Mobilfunknetze kostet 0,15 €. Nachdem die erste Minute voll abgerechnet wird, erfolgt, Amoxil price für jede weitere Minute, eine sekundengenaue Abrechnung. Jede SMS kostet ebenfalls 0,15 €. Es besteht kein Mindestumsatz und keine Grundgebühr. Die Mindestlaufzeit für die Tchibofon-Flatrate, die mit anderen Flatrates kombinierbar ist, beträgt einen Monat. Die Zusatzoptionen können Sie jederzeit abwählen.

Möchten Sie Ihre alte Rufnummer zu Tchibo mitnehmen, erhalten Sie sowohl bei Prepaid als auch bei Postpaid eine Gutschrift von 25,00 €.

Wenn Sie die Tchibo PrivatCard besitzen, können Freiminuten gesammelt werden. Beim online Einkauf oder beim Einkauf in einer Tchibo-Filiale, erhalten Sie pro angefangene 10,00 € eine Treuebohne. Diese Treuebohnen können gesammelt werden und in einer Tchibo-Filiale in Prepaid-Freiminuten umgewandelt. Mit diesen Freiminuten können Sie in alle deutschen Netze telefonieren. Die PrivatCard kann über das Internet bestellt werden.

Neues Baukastensystem mit Flatrates bei Mobilcom-Debitel

Oktober 7th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Mobilcom-Debitel bietet unter der Bezeichnung „free“ ein Baukastensystem an, das Sie sich selbst zusammenstellen können. Bei diesem neuen Tarif gibt es keine Mindestlaufzeit, keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz. Sie können dabei zwischen den Netzen von E-Plus, o2 und Vodafone wählen. Dazu können SMS, Telefonie und Internetflatrates, mit einer Laufzeit von jeweils 1 Monat, dazugebucht werden.

Im Free-Basistarif kostet jede SMS und jede Gesprächsminute in das deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze 0,19 €. Sie zahlen lediglich eine einmalige Anschlussgebühr von 25,95 €, bei einer online Buchung entfällt diese jedoch.
Entscheiden Sie sich für einen Netzwechsel, buy medicine online zahlen Sie eine Netzwechselgebühr von 29,95 €. Zusätzlich fallen 9,95 € an, wenn Sie Ihre alte Rufnummer beim Netzwechsel in das neue Netz mitnehmen möchten.

Wählen Sie für den Free-Basistarif ein subventioniertes Handy, besteht eine Laufzeit von 24 Monaten, auch hier ist ein Netzwechsel möglich.

Mobilcom-Debitel hält für Sie verschiedene Flatrates bereit, die Sie zum Free-Paket hinzubuchen können. Die Festnetzflatrate gibt es für 9,95 €. Damit können Sie unbegrenzt in das deutsche Festnetz telefonieren. Zum 100-Minuten-Paket bekommen Sie 100 Frei-Minuten in alle deutschen Netze geschenkt und zahlen dafür im Monat 14,95 €. Selbstverständlich ist es auch Möglich eine netzinterne Flatrate zu buchen. Wählen Sie das Netz von E-Plus oder von o2, zahlen Sie im Monat 9,95 € und können im jeweiligen Netz unbegrenzt telefonieren. Wenn Sie sich für die netzinterne Flatrate von Vodafone entscheiden, kostet Sie dies im Monat 14,95 €.

Auch eine SMS-Flatrate können Sie bei Mobilcom-Debitel hinzubuchen, das 100-SMS-Paket für 14,95 € im Monat. Sie können damit pro Monat 100 SMS in alle deutschen Netze verschicken.

Wenn Sie mobil mit Ihrem Handy surfen möchten, ist eine Handy-Internet-Tagesflatrate voreingestellt, diese kostet am Tag 1,99 € und kann natürlich abbestellt werden. Statt dessen können Sie für 9,95 € eine Monats-Flatrate wählen mit einem Datenvolumen von 300 MB bei Vodafone, 250 MB bei E-Plus oder 200 MB bei o2. Nach Ausschöpfung des jeweiligen monatlichen Datenvolumens wird die Geschwindigkeit auf 64 kBit/s gedrosselt.

SMS- und Festnetz-Flatrates bei simyo und blau

Oktober 5th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Bei den Mobilfunk-Discountern simyo und blau gibt es jetzt die Flatrate-Optionen für SMS und Festnetz. Beide Anbieter nutzen das Netz von E-Plus und bei beiden Flatrates handelt es sich um Einheitstarife.

Die Festnetzflatrate von blau kostet für 30 Tage 9,90 €. Dafür können Sie unbegrenzt in das deutsche Festnetz telefonieren. Jede Gesprächsminute in alle deutschen Mobilfunknetze sowie von blau zu blau wird mit 0,09 € abgerechnet und auch das Versenden einer antibiotics SMS wird mit günstigen 0,09 € berechnet. In den ersten 30 Tagen, kostet die SMS Flatrate 9,90 €, dafür kann man aber unbegrenzt SMS verschicken.

Eine weitere Flatrate ist die blau.de-Flatrate, für die Sie 3,90 € für 30 Tage bezahlen und von blau zu blau unbegrenzt telefonieren können. Ansonsten gilt auch bei diesem Tarif der Preis von 0,09 € pro Gesprächsminute und pro SMS in alle deutschen Netze.

Alle diese Flatrates verlängern sich automatisch, wenn sie nicht gekündigt werden und wenn genügend Guthaben vorhanden ist. Wenn kein Guthaben mehr auf der Karte ist, wird die Flatrate unterbrochen und erst wieder automatisch gestartet, wenn Sie diese aufgeladen wird.

Bei blau können Sie auch Datenoptionen buchen. Zum Preis von 3,90 € für 30 Tage erhalten Sie das 100-MB-Datenpaket und das 1GB Datenpaket erhalten Sie für 9,90 € / Monat.

Haben Sie das Datenvolumen von 100 MB bzw. 1 GB im Monat ausgeschöpft, zahlen Sie für jedes weitere MB 0,24 €.

Die Datenflatrate für das Internet kostet 19,80 € im Monat, dafür können Sie das mobile Internet mit GPRS von Ihrem Handy aus nutzen. Die Festnetz- oder SMS-Flatrate ist jederzeit mit einem Datenpaket kombinierbar.

Prepaid Handy Vergleich

Oktober 3rd, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Das Handy an sich gilt mittlerweile schon beinahe als Selbstverständlichkeit. Jeder deutsche Haushalt besitzt demnach mindestens ein Handy – öfters auch zwei, wenn nicht sogar drei. Der Grund der Vorhandenheit gleich mehrerer Handys in einem Haushalt, liegt wohl an der Beliebtheit der berühmt berüchtigten Handy Verträge bei den hiesigen Mobilfunkanbietern.

Sicher, die Benutzung eines Handys ist durchaus praktisch und das Mobiltelefon gilt mehr oder weniger als Alltagsgegenstand. Doch ist die Benutzung eines Handy, vor allem mit dem Abschließen eines Handy Vertrags, ein Muss? Schließlich gibt es doch auch die so genannten “Sim-Lock freien” Telefone, die dem Kunden ebenso viel Handy bieten, wie die Modelle samt Vertrag. Der folgende Bericht sollte ein wenig Licht in die Tarifwelt der Anbieter und den klaren Vorzügen eines Handys ohne Vertrag aufzeigen.

Der größte Vorteil einer Benutzung eines Prepaid Handy ohne Vertrag, ist der Kostenpunkt. Dieser mag bei dem Abschließen eines Vertrags zwar nur gut eine 1€ Bereitstellungsgebühr sein, doch die wahren Kosten kommen auf den Kunden in den folgenden Monaten zu. Für das Abschließen eines Smartphones beispielsweise, kann eine monatliche Gebühr von mindestens 30€ fällig werden. (Einige Tarife sind wesentlich teurer, Spitzenkosten betragen um die 60€ im Monat) Nutzt der Kunde weitere Extras, wie in manchen Fällen etwa das Surfen im Internet, können die Gebühren ebenfalls steigen. Bei einer normalen Vertragslaufzeit von 24 Monaten macht also die letztendlich bezahlte Summe gut 700€ aus! Und das ist, wie gesagt, gerade einmal die Berechnung für einen sehr preiswerten Vertrag!

Im Gegensatz dazu kostet die Benutzung eines Handys ohne Vertrag relativ wenig. Durch den Kauf einer so genannten Sim-Karte und dem monatlichen Aufladen dieser für etwa 10€ im Monat, belaufen sich auch die Kosten auf höchstens 10€ im Monat.

Ein weiterer Vorteil der Benutzung eines Telefons ohne Vertrag, stellt der Verlust des Handys dar. So läuft der Kunde beim Verlust eines Vertrags-Handys immer die Gefahr, das das Gerät von Personen gefunden und der Vertrag schamlos ausgenutzt werden kann. Die monatliche Rechnung wird meistens noch teurer! Außerdem bedarf es viel Überzeugungskraft, dem Anbieter deutlich zu machen, das das Telefon verschwunden ist. Für einen Ersatz, geschweige denn der Möglichkeit, die monatliche Grundgebühr nicht mehr zahlen zu müssen, gibt es oftmals keine Möglichkeit!

Die Benutzung eines Handys ohne Vertrag hat also klare Vorteile. Doch auch für Skeptiker, die Handy Verträge wegen der großen Auswahl der Modelle bevorzugen, bietet eine Handy Benutzung ohne Vertrag eine gute Alternative. Selbst etliche Smartphones, wie das “LG GS290″, oder etwa das BlackBerry-ähnliche Modell von Mobistel “EL 400″, bieten dem Nutzer qualitativ hochwertige Smartphones und offenbaren dem Besitzer nahezu alle Funktionen, mit denen die derzeitigen Spitzenmodelle von sich Rede machen.