Handyflatrate für Auslandsgespräche kein Thema

Juni 30th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Urlaubszeit ist in vollem Gange, aber im Ausland wird selbst so manche Quasselstrippe zum Wenigtelefonierer. Eine Handyflatrate für Auslandsgespräche ist bei den Netzbetreibern im Großen und Ganzen kein Thema, abgesehen von einzelnen Angeboten. Dennoch tut sich etwas im Roaming Bereich bei Auslandsgesprächen, auch wenn im Prepaid Bereich eine Handyflatrate als Option nicht zur Verfügung steht. Die seit 01. Juli 2009 gültige Regelung eines EU-Standardtarifs für Auslandsgespräche hat den Markt in Bewegung gebracht. Wie oftmals bei Neuerungen nicht nur bei T-Mobile oder Vodafone offshore pharmacies üblich, hat sich E-Plus, der mit seinem simyo Basic-Tarif eine günstige Handyflatrate bietet, bei den Auslandsgesprächen erst einmal dazu durchgerungen Ankündigungen zu machen. O2 mit seiner Prepaid Discount-Marke FONIC wird da schon konkret. Bereits mit seiner Handyflatrate für die mobilen Dienste war FONIC als einer der ersten am Markt. Nun kommen die Handy Roaming-Tarife bereits ab 01. Juli 2009 zur Anwendung. International Roaming muss bei FONIC nicht extra beantragt werden, sondern wird automatisch aktiviert.

Aus dem Ausland abgehende Gespräche werden demnach dann mit 51 Cent anstelle der bisher üblichen 54 Cent berechnet und bei den eingehenden Anrufen sinkt der Minutenpreis von 26 Cent auf 22 Cent ab dem 01. Juli 2009. Im FONIC Einheitstarif von neun Cent die Minute in alle bundesdeutschen Netze gibt es keine Option auf eine Handyflatrate für Sprachtelefonie. Und auch die im Preis ab 01.07.2009 gesenkten Auslandstarife sind noch nicht das Gelbe vom Ei. Nur beim SMS Versand bietet FONIC einen echten Schnäppchenpreis von 13 Cent, bisher waren es 39 Cent pro Textnachricht.

Handyflatrate und UltraCard von Vodafone für alle

Juni 20th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Was dem einen sein Uhl, ist dem andern sein Nachtigall. Das ist nicht nur mit Handyflatrate, mobilen Diensten oder SIM-Karten so. Und macht es der eine, wie beispielsweise T-Mobile mit seinem neuen Family-Tarif oder die für die Handyflatrate prädestinierte E-Plus Marke Base, fühlen sich alle anderen dazu verpflichtet, mindestens etwa dasselbe anbieten zu können. Oder sind es Anzeichen der Wirtschaftskrise auch in diesen Bereichen, dass sich Vodafone nicht order drugs without prescription nur mit Produkten wie einer Handyflatrate oder mobiler Datendienste verstärkt auseinandersetzt, sondern auch ihre bisher nur von Geschäftskunden und Vieltelefonierern zu nutzende UltraCard überdenkt. Wie auch immer, in jedem Fall wurde jetzt bekannt gegeben, dass die UltraCard für fast alle Vodafone Kunden, die ein festes Vertragsverhältnis mit dem Netzbetreiber haben, erhältlich ist. Man bemerke: Für fast alle Vodafone Kunden. Andererseits wirft sich die Frage auf, weshalb sollten Kunden, die ohnehin eher zu den Wenigtelefonierern zählen und sich deshalb eine Handyflatrate bei einem günstigen Provider gebucht haben, auf einmal scharf auf die neue Promotion-Aktion von Vodafone sein?

Zumal bei Kunden früher auch schon mal Unzufriedenheit darüber aufkam, wenn es zu Gesprächsabbrüchen oder anderen Funktionsstörungen kam. Das soll aber mit der neuen UltraCard ausgeschlossen sein, da einige Neuerungen eingeführt wurden. So kann man jetzt für einen Mobilfunk-Anschluss bis zu drei SIM-Karten bekommen, auf die man sich bei Bedarf natürlich auch eine Handyflatrate im Vodafone Netz buchen kann. Sogar alle drei Karten können ohne technische Probleme gleichzeitig eingebucht werden. Für jeweils eine zusätzliche SIM-Karte werden einmalig dreißig Euro fällig. Man hat auch die Option auf eine Handyflatrate.

Handyflatrate für Musikabonnement

Juni 18th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Seit einigen Tagen können die Vodafone Kunden die Handyflatrate für den Musik-Download im Abonnement buchen. Der bei Vodafone unter der Option Music-Flatrate zu bekommende Dienst für das Hören geladener Musiktitel kostet 8,99 Euro im Monat. Voraussetzung, um überhaupt die Handyflatrate für das Musik-Abo nutzen zu können, ist ein Live-Modell Handy von Vodafone mit UMTS für CallYa. So man es für das Mobilfunk-Telefon benutzen möchte, was natürlich in den meisten Fällen gerade gewollt ist. Um dafür zusätzliche Kosten beim Daten-Download sparen zu können, kann man die Option „Happy Live UMTS“ dazu buchen. Mit 4,99 Euro im Monat für diesen Tarif sind die Kosten für die mobilen Daten dann abgegolten. Die Musik kann aber auch am PC geladen werden, solange die Flatrate gebucht ist. Ob PC oder als Handyflatrate für das Musik-Abo, solange der Abovertrag gilt, kann der Kunde von Vodafone mit dieser Option aus über einer Million Musiktitel auswählen und diese hören solange er will. Kritisch wird es, wenn die Handyflatrate für das Musik-Abo gekündigt wird. Denn dann können die über das Musik-Abo bezogenen Musiktitel nicht mehr angehört werden.

Wird jedoch das Abonnement der Handyflatrate für Musiktitel wieder neu für 8,99 Euro pro Monat gebucht, buy antibiotics können auch die Musiktitel von vor der Kündigung wieder gehört werden. Zwischen PC und Handy können die Musiktitel ausgetauscht werden. Für die Synchronisation der Musiktitel auf dem Handy wird der Vodafone Music Manager eingesetzt. Das angebotene Musik-Abo von Vodafone kann auf bis zu drei Geräten genutzt werden, wobei die Handyflatrate für ein Musik-Abo besonders attraktiv ist.

Ohne Handyflatrate Frei-SMS erhältlich

Juni 3rd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Eine Neukunden-Aktion bietet Netzbetreiber Vodafone für seinen Prepaid Tarif CallYa 5/15. Dieser Tarif sieht zwar keine Handyflatrate vor, dem Neukunden wird aber der Vorteil geboten, dass er einen Bonus von 35 Frei-SMS bekommt. Voraussetzung dafür ist, dass die CallYa-Box im Fachhandel zusammen mit einem der im Angebot befindlichen Handys gekauft wird. Die Gespräche des CallYa 5/15-Tarifs im Vodafone Netz werden durchgängig als Minutenpreise abgerechnet, da dieser Tarif keine Option auf eine Handyflatrate hat. Die 35 Frei-SMS gelten für den Versand in alle deutschen Netze innerhalb eines Monats. Werden nicht alle verfügbaren 35 Frei-SMS verschickt, verfallen sie einfach. Die Neukunden Aktion, ohne eine Handyflatrate, gilt ab dem 01. Juni 2009 und kann voraussichtlich bis 15. Juli 2009 genutzt werden.

Die 35 Frei-SMS werden drei Monate lang vergeben, jeweils innerhalb eines Monats nutzbar. Das Angebot gilt ausschließlich für den CallYa 5/15-Tarif. Der auch bei Vodafone erhältliche CallYa OpenEnd Talk & SMS-Tarif sieht eine günstige Handyflatrate vor, die 35 Frei-SMS erhält der Neukunde, der sich für diesen Tarif entscheidet, jedoch nicht. Die Handys, die bei Vodafone unmittelbar für die Nutzung der Aktion angeboten werden, sind ab 49,90 Euro zu haben. Verzichtet man als Wenigtelefonierer auf eine vorteilhafte online drugs no prescription Handyflatrate und entscheidet sich für den CallYa 5/15-Tarif, werden die Gespräche ins Vodafone Netz mit fünf Cent, ins deutsche Festnetz und in die anderen Mobilfunknetze mit 15 Cent je Minute berechnet. Eine Guthaben-Aufladung von mindesten 15 Euro bringt den Vorteil, dass sich der Minutenpreis für Gespräche ins Vodafone Netz einen Monat lang auf einen Cent reduziert.

Promotion-Aktion bei Vodafone

Mai 28th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Netzbetreiber Vodafone bietet seine bisher nur in großen Ballungszentren erhältliche SuperFlat nun auch online an. Damit können bundesweit alle Verbraucher auf das ebenfalls enthaltene vergünstigte Angebot für eine Handyflatrate zurückgreifen. Kunden, die bereits ein Handy besitzen und eine Neuanschaffung zurzeit nicht planen, bezahlen bei einem Neuvertrag für die ersten sechs Monate 19,95 Euro im Monat, können aber gleichzeitig einen fünf Euro Online-Vorteil nutzen. Dieser wird über eine Rechnungsgutschrift wirksam. Bezieht man diese fünf Euro Rechnungsgutschrift mit ein, kostet die Handyflatrate Buy Xenical also nur noch 14,95 Euro im Monat. Nach den ersten sechs Monaten sind es mit Online-Vorteil 24,95 Euro. In dieser Handyflatrate sind alle Gespräche ins deutsche Festnetz und ins deutsche Vodafone Netz enthalten. In alle anderen deutschen Netze werden 29 Cent, aber mit der günstigen 60/1 Taktung fällig. Diese günstige Handyflatrate wird kurzzeitig für die ersten drei Monate nochmals im Preis gesenkt.

Bis 31. Mai 2009 kann demnach der Vertrag für die SuperFlat für nur 9,95 Euro für die ersten drei Monate online abgeschlossen werden. Danach werden 19,95 Euro im Monat fällig. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos, eine Textnachricht schlägt mit 19 Cent zu Buche. Mit diesen neuen Promotion-Angeboten senkt Vodafone seine bisherigen Preise für die Handyflatrate. Neu und dadurch nun für alle Interessierten nutzbar ist die Möglichkeit, bei Online-Buchung alle Vorteile der Handyflatrate nutzen zu können. Denn bisher kostete die Handyflatrate ins deutsche Festnetz und ins deutsche Vodafone Netz mit Online-Vorteil 24,95 Euro. Dieser Preis wird bis zum 31. Mai 2009 um fünf Euro unterboten, ist aber natürlich nicht mit anderen Rabatt-Aktionen kombinierbar.