Versatel mit günstiger Handyflatrate

Dezember 20th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Der DSL-Provider Versatel hat bereits in den vergangenen Wochen mit attraktiven Angeboten von sich Reden gemacht. Das soll sich auch nicht ändern, wie es scheint. Versatel schafft ein besonders weihnachtliches Spar-Angebot für jene, die sich noch im Dezember für einen neuen DSL-Anschluss des Anbieters entscheiden. Die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 gibt es zusätzlich gratis zu jedem DSL-Paket – normalerweise zahlt man hierfür um die 250 Euro im Handel! Veratel überlässt seinen Neukunden gerne die Wahl und gibt die Freiheit, nach dem Baukastenprinzip das richtige Angebot zusammenzustellen: Die Basis eines jeden Angebotes besteht aus einem DSL-Anschluss mit 2.000 KBit/s inklusive der DSL-Flatrate. Mit 19,90 Euro ist das ein faires Angebot. Die Geschwindigkeit lässt sich für nur 2,50 Euro monatlich zusätzlich auf 6.000 KBit/s steigern und für 7,50 Euro zusätzlich im Monat erhält man die DSL-Geschwindigkeit von 16.000 KBit/s. richtig kann man sparen, wenn man sich zusätzlich noch für eine Handyflatrate entscheidet, die alle Gespräche ins deutsche Festnetz inkludiert.

 

Die monatlichen Kosten von lediglich 2,50 Euro pro Monat für diese Handyflatrate liegt weit unter dem branchenüblichen Durchschnitt. Allerdings gilt dieser enorm niedrige Preis für die Handyflatrate auch nur noch im Dezember dieses Jahres. Die Handyflatrate erlaubt es für diesen geringen Preis, uneingeschränkt ins deutsche Festnetz zu telefonieren, wovon Weiterleitungen und Sonderrufnummern natürlich wie immer ausgeschlossen sind. Wer noch mobiler sein möchte, kann sich auch für den USB-Stick entscheiden, der das kabellose Surfen ermöglicht. Für einmalig nur 25 Euro erhält man diesen USB-Stick, der es erlaubt, vom Laptop oder Netbook order antibiotics online von überall zu surfen.

Versatel: DSL-Angebot mit Handyflatrate

Dezember 16th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Der Provider Versatel wartet nun mit einem wirklich spannenden Angebot auf, in welches sich sogar eine Handyflatrate integrieren lassen kann: Nur im Dezember 2008 wird die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 gratis bei jedem DSL-Paket beigefügt. Das bedeutet, dass man sich rund 250 Euro sparen kann, nutzt man dieses Angebot. Dabei erlaubt es Versatel, dass sich der Kunde das DSL-Paket individuell zusammenstellen kann: Basis aller Pakete ist der DSL-Anschluss und eine DSL-Flatrate für 19,90 Euro pro Monat. Hier ist eine Geschwindigkeit von 2.000 KBit/s inkludiert, welche man allerdings gegen Zuzahlung noch entsprechend erhöhen kann. Entweder kann man dazu eine Festnetzflatrate oder aber auch eine Handyflatrate hinzu buchen. Bei der Erhöhung der DSL-Geschwindigkeit auf 6.000 KBit/s zahlt man 2,50 Euro pro Monat mehr. Bis zu 16.000 KBit/s lässt sich die DSL-Geschwindigkeit erhöhen, was einen finanziellen buy antibiotics without prescription Mehraufwand von 7,50 Euro monatlich bedeutet. Einen Euro verlangt Versatel für das ‚FastPath‘; zuzüglich einer einmaligen Bereitstellungsgebühr von zehn Euro.

Die Handyflatrate bekommt man für lediglich 2,50 Euro pro Monat hinzu – allerdings nur bei Bestellungen, die bis einschließlich zum 31. Dezember 2008 eingegangen sind. Diese Handyflatrate erlaubt es, sämtliche Gespräche ins deutsche Festnetz kostenfrei zu führen; Sonderrufnummern sind wie immer aus der Handyflatrate ausgeschlossen. Allerdings bleiben auch die Hardware-Angebote von Versatel spannend: Den WLAN-Router erhält man für monatlich nur 3,50 Euro. Ein WLAN-USB-Stick erlaubt das Surfen auch mobil, diesen erhält man für einmalig 25 Euro. Der besonders gute USB-Stick – der FRITZ!WLAN USB-Stick N – kostet einmalig 49,90 Euro. Mit diesem Angebot macht sich Versatel eindeutig stark für das Weihnachtsgeschäft.

Handyflatrate mit Spielkonsole

November 29th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Versatel spielt Weihnachtsmann: Bis Ende dieses Jahres ist es Neukunden, aber auch Bestandskunden von Versatel möglich, bei einem Aktionsangebot für die Handyflatrate kräftig zu sparen! Die Weihnachtsgeschenke von Versatel können auch gerne von Weihnachtskonsum-geplagten Eltern an ihre Sprösslinge weiterverteilt werden, denn Versatel verschenkt derzeit mit dem Buchen einer Handyflatrate Spielkonsolen. Handys stehen sowieso ganz oben auf der Weihnachtswunschliste – schließlich ist auch der Weihnachtsmann im Laufe der Jahrzehnte mit dem neuesten technischen Stand vertraut. Dementsprechend ist es durchaus eine Überlegung wert, sich die Anschaffung der Versatel Handyflatrate für Weihnachten durch den Kopf gehen zu lassen – inklusive einem Handy und einer Spielkonsole. Wer sich noch in diesem Jahr für die Festnetz- und DSL-Produkte von Versatel entscheidet, kann dies mit der neuen Handyflatrate von Versatel verbinden und so auch günstig mobil telefonieren. offshore pharmacies Die Spielkonsole Nintendo Wii – immerhin im Wert von 250 Euro – packt Versatel einfach oben drauf! Dieses Angebot ist bis Jahresende in allen Partnershops von Versatel erhältlich; der Fachhandel bietet allerdings eine Alternative an: Die Spielkonsole Nintendo DS gibt es in allen Fachmärkten, die nicht direkter Partnershop von Versatel sind, kostenfrei oben drauf.Clever kombiniert mit den DSL- und Festnetzprodukten sowie einer Handyflatrate startet man günstig und verspielt ins neue Jahr. Als weiteres ‚Weihnachtsschmankerl‘ wird die Handyflatrate anstelle der sonst üblichen 7,50 Euro monatlich bis einschließlich Dezember 2008 noch für nur 2,50 Euro monatlich angeboten – und dieser sensationelle Preis gilt während der kompletten Vertragslaufzeit der Handyflatrate über die branchenüblichen 24 Monate! Weihnachten ist gerettet – zumindest die Geschenke für die Kinder sind ausgesucht.

Versatel bietet Fritz!Box und Handyflatrate

Oktober 17th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Nur für Online-Bestellungen bietet Versatel nun die Fritz!Box gratis mit zum DSL-Angebot. Es handelt sich dabei um die Fritz!Box WLAN 3131 von AVM – ein Hersteller, der mehr als einmal einen Preis für seine Produkte bekam. Bis zum 31. Oktober bietet Versatel diese Fritz!Box gratis bei der Bestellung über das Internet an. Der Kunde hat die Möglichkeit, sich nach dem Baukastenprinzip das Internet-Angebot selbst zusammenzustellen, sodass ein ganz individuelles Angebot von Versatel geboten wird – auf Wunsch sogar mit einer Handyflatrate. Ausgehend von einem eigenen Telefonanschluss – DSL 2000 – kann man sich nun die passende DSL-Flatrate aussuchen. Genau dieses Paket kann man für monatliche Kosten von 19,90 Euro erwerben; dies entspricht allerdings dem Minimal-Angebot; auch hier ist allerdings bereits die günstige Handyflatrate hinzu buchbar. Für einen monatlichen Aufpreis von 2,50 Euro oder auch von 7,50 Euro hat man die Möglichkeit, das DSL-Paket auf DSL 6000 beziehungsweise auf DSL 16000 upzugraden.Auch buy prozac online hier kann die Handyflatrate hinzu gebucht werden. Für die Handyflatrate fällt ein monatliches Nutzungsentgelt in Höhe von 7,50 Euro an. Sie ermöglicht es, in das deutsche Festnetz und innerhalb der Community kostenfrei zu telefonieren. Die am meisten gebuchte Version ist ein Telefon- und DSL-Anschluss mit der DSL 6000. Diese Option macht die Nutzung der Flatrate für das Festnetz und für das Internet möglich und ist mit seinen 29,90 Euro pro Monat absolut in den Relationen, dass Preis und Leistung gut zusammen passen. Ein WLAN Router ist weiterhin gratis dabei. Auch hier kann man die Handyflatrate für 7,50 Euro hinzu buchen.

Versatel bietet auch günstige Handyflatrate

Oktober 3rd, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Im Juli 2008 hat der Kabelnetzbetreiber Versatel AG AKF-Telekabel TV und Datennetze GmbH aufgekauft, sodass die Versatel Telekabel GmbH entstand. Mobilfunk, aber auch Telefonie und DSL sollen ausgeweitet werden. Das bedeutet für Versatel, dass ein breiteres order prescription drugs without a prescription Portfolio angeboten werden kann. Analoge und digitale Programme kann Versatel Telekabel bereits offerieren. Für die Kunden von Versatel hat der Zusammenschluss zur Folge, dass das Kabelnetz besser ausgebaut und damit leistungsstärker ist. Weiterhin werden die Produkte rund um die Kommunikation zu günstigeren Konditionen angeboten.Man hat die Möglichkeit, eine Internet-Flatrate mit bis zu 20 MBit/s und eine Flatrate für das Festnetz für 29,90 Euro monatlich zu nutzen, welche entweder einzeln oder aber zum bestehenden Kabelanschluss hinzu gebucht werden kann. Somit kann der bereits vorhandene Kabelanschluss für die Flatrate für Telefon und Internet genutzt werden.Bislang war es das mit dem Flatrate-Angebot von Versatel, allerdings hat man das Angebot der Doppel-Flat nun um eine Handyflatrate erweitern können. Diese Handyflatrate macht es möglich, dass der Kunde, der die Doppel-Flatrate nutzt, kostenfrei ins deutsche Festnetz telefonieren kann, wobei die Handyflatrate für die ersten sechs Monate völlig kostenfrei angeboten wird. Ab dem siebten Monat fällt eine monatliche Grundgebühr von 7,50 Euro für die Handyflatrate an.Sämtliche Hardware, die für die Einrichtung des Versatel-Angebotes nötig ist, bietet Versatel kostenfrei an. Selbst jene Dienstleistungen, die andere Anbieter nur gegen Gebühr erlauben, wie beispielsweise die Mitnahme der bisherigen Rufnummer, sind bei Versatel inklusive. Wenn der Kunde die Doppel-Flatrate für sich nutzen möchte, werden ihm sogar mindestens 2,50 Euro der Kabelgebühr gutgeschrieben.