Mobil surfen mit Versatel

September 8th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Wer unterwegs mit dem Handy im Internet surfen will, hat bei Versatel gleich mehrere Optionen zur Auswahl. Unter „Mobility“ führt der Anbieter verschiedene Pakete, die eine Handy Flatrate für Telefonate und mobiles Internet inkludieren.

Zum einen sind damit kostenlose Telefonate zu allen SIM-Karten von Versatel sowie ins deutsche Festnetz möglich. Zum anderen kann der Nutzer mit einem Freivolumen von wahlweise 50 oder 1.000 MB unbeschwert von unterwegs auf E-Mails und Webseiten zugreifen.

Noch flexibler ist die Versatel „Allnet-Flatrate“. Mit dieser Option kann man gratis in alle deutschen Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Nie mehr Gedanken um die Minutenabrechnung machen! Außerdem sind neben der Telefonie weitere Datentarife zubuchbar.

Bei gelegentlicher Nutzung eignet sich das „Daten 50 Paket“ – monatlich sind dabei 50MB Volumen inkludiert. Wer häufiger mobil ins Internet will, entscheidet sich fürs „Daten 1.000 Paket“ mit 1.000 MB Datenvolumen inklusive.

Damit bleiben die Kosten für Telefonie und mobiles Internet bei Versatel Monat für Monat im Blick. buying antibiotics online Einfach zu seinem Basispaket für DSL die gewünschte Option hinzufügen. Unbegrenzt mobil Telefonieren und Surfen: Bei Versatel sind alle Flatrates auf das persönliche Nutzungsverhalten anpassbar! Jetzt für seine mobiles Paket entscheiden und Aktionsvorteil wählen.

Jetzt bei Versatel Handy-Flatrate in alle Netze

Juli 1st, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Versatel, der Telekommunikationsanbieter aus Düsseldorf, bietet jetzt eine Handy-Flatrate an für alle Gespräche vom Handy in das deutsche online prescriptions Festnetz sowie in alle deutschen Mobilfunknetze. Im Monat kostet diese „Allnet-Flatrate“ pro SIM-Karte 69,90 €. Sie ist gedacht für Geschäfts- und Privatkunden, die häufig und lange mit dem Handy telefonieren. Sie kann gebucht werden für alle SIM-Karten, die unter einem Vertrag zusammengeschlossen sind. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos.

Für die Allnet-Flatrate besteht eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Es fallen keine Einrichtungs- oder Aktivierungsgebühren an. Versatel nutzt das Mobilfunknetz von E-Plus. Gebucht werden kann die Flatrate von Neu- und Bestandskunden, die von Versatel ein DSL- oder Festnetzprodukt nutzen.

Zusätzlich kann man die Option „Top Stop“ buchen. Für Gespräche und Leistungen kann man individuelle Grenzen festlegen, beispielsweise für internationale Telefongespräche, Roaming, SMS, MMS, Sonderrufnummern und Datendienste. Die monatlichen Mobilfunkkosten sind für Kunden von Versatel mit der Allnet-Flatrate und der Zusatzoption besser zu kontrollieren.

Für Privat- und Geschäftskunden hat Versatel noch andere interessante Tarife für Handynutzer. Wer mit dem Handy unterwegs im Internet surfen möchte, kann die Pakete Mobility 50 für monatlich 14,90 € oder Mobility 1000 für monatlich 19,90 € buchen. Man kann dabei ein Datenvolumen von 50 MB bzw. 1000 MB nutzen. Von unterwegs können E-Mails versandt werden. Nach Ausschöpfung des Datenvolumens wird je MB eine Gebühr von 0,25 € erhoben. Mit einer Taktung von 10 kB wird abgerechnet. Mit diesen Paketen kann man in das gesamte Netz von E-Plus, in das deutsche Festnetz sowie zu anderen Versatel-SIM-Karten kostenlos telefonieren.

Eine Versatel-Laptop-Flatrate ist ebenfalls buchbar, man kann mit der SIM-Karte sofort surfen. Sie kostet im Monat 19,90 €.

SMS sind in den Tarifen von Versatel nicht enthalten. Eine SMS kostet 0,19 €, eine MMS 0,39 €. Eine SMS in das Ausland wird mit 0,39 € berechnet.

Für alle Versatel-Flatrates besteht eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate.

Handyflatrate von Versatel für 9,90 Euro

Februar 6th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Versatel hat zum 1. Februar 2010 eine neue Handyflatrate eingeführt. Für 9,90 € monatlich können Mobilfunknutzer kostenlos ins deutsche Festnetz, ins Versatel Netz sowie ins E-Plus-Netz telefonieren. Dazu zählen dann auch Gespräche zu Simyo, BASE, Blau und AY YILDIZ. Für andere deutsche Mobilfunkanbieter werden 19 Cent pro Minute berechnet. Der neue Tarif wird unter dem Namen ‘Handyflatrate Plus’ angeboten. Es gibt keine Einrichtungsgebühr.

Der SMS-Versand in der Versatel Handyflatrate kostet 19 Cent. Für MMS fallen 0,39 Cent Gebühren an. Mobilfunkgespräche werden mit der Taktung von 60/1 nach der ersten Minute sekundengenau abgerechnet. Wer die neue Flatrate nutzen möchte, legt sich allerdings für einige Zeit fest: Die Vertragslaufzeit fällt mit 24 Monaten recht lange aus.

Handyflatrate ins deutsche Festnetz für 7,50 Euro

Schon bislang hatte Versatel eine Handyflatrate für 7,50 € im Angebot, die auch weiterhin erhalten bleibt. Dieser Tarif ist auf Gespräche in das deutsche Festnetz begrenzt, fünf Versatel Community-SIM-Karten können zusätzlich zugebucht werden, diese sind dann ebenfalls kostenlos erreichbar. Gespräche in die weiteren Mobilfunknetze kosten 19 Cent pro Minute. Auch die SMS und MMS Preise gestalten sich wie bei der neuen Handyflatrate Plus.

Die Handyflatrate Plus für generic drugs without prescription 9,90 € ist Teil einer Produktinitiative, in deren Zusammenhang Versatel verschiedene weitere Tarifangebote vorgestellt hat. So gibt es das „Rundum-Sorglos-Paket“ als Internet- und Festnetz-Flatrate für 34,90 € monatlich, in dem unter anderem 7,50 € als monatliches Freiguthaben in deutsche Mobilfunknetze enthalten sind.

Mobile Datentarife von Versatel
Auch für mobiles Surfen bietet Versatel besondere Datentarife an. Im Tarif ‘Daten 50′ stehen für 4,90 € monatlich 50 MB für E-Mails und Internet zur Verfügung. Mit ‘Daten 1000′ kann zum Preis von 9,90 € im Monat ein Datenvolumen von 1000 MB genutzt werden. Auch hier besteht jeweils eine Vertragsbindung von 24 Monaten. Zusätzlicher Datentransfer wird mit 25 Cent pro MB verbucht.

Versatel: Handyflatrate bleibt, Service wird ausgebaut

April 13th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Ab dem ersten April gibt es im Hause Versatel einige Änderungen, allerdings wird die Handyflatrate weiter bestehen bleiben. Die Angebote für die Festnetz- oder Handyflatrate beginnen ab 7,50 Euro; ein Blick auf das Angebot lohnt sich also. Integriert in die Handyflatrate sind Gespräche ins deutsche Festnetz – Sonderrufnummern und Weiterleitungen natürlich ausgeschlossen – sowie netzinterne Gespräche. Anders wird allerdings der Service von Versatel, dieser soll nämlich ausgebaut werden: 40 neue Servicecenter plant der Anbieter dafür zu errichten. Das hat zur Folge, dass die Kunden schon ab April direkt vor Ort betreut werden können. Davon profitieren sowohl Neu-, als auch Bestandskunden; letztere hatten in der Vergangenheit leider wenig Service.

Nur telefonisch konnte den Bestandskunden bei Fragen zum Festnetz- und DSL-Angebot oder zur Handyflatrate geholfen werden; dies soll nun ein Ende haben. Geht es nun um die ausführliche Beratung zu den Produkten, darum, die Tarife zu wechseln, oder geht es um Fragen rund um die Rechnung oder zum Vertrag sollen die Servicecenter mit Rat und Tat zur Seite stehen. Weiter werden Beschwerden an den Standorten entgegengenommen und bearbeitet. Neben den Servicecentern sollen auch Versatel Shops eröffnet werden. Außerdem wird es knapp 200 Partner geben, die ebenfalls in oben erwähnten Angelegenheiten für die Neu- und Bestandskunden von Versatel zur Verfügung stehen. Insbesondere sollen Privatkunden von den neuen Services von Versatel profitieren. Um den Wettbewerb des Privatkundengeschäfts online pharmacy zu stärken, wolle Versatel die Servicecenter, Shops und Partnerstationen aufbauen, heißt es. Positiv an Versatel ist eindeutig das Baukasten-Prinzip, bei dem man nur zahlt, was man auch wirklich nutzt.

Versatel hat neue Specials

April 9th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Im April hat der DSL-Anbieter Versatel für seine Neukunden wieder ein Ass aus dem Ärmel gezogen: Der Anschluss DSL 6000 mit der dazugehörigen Festnetzflatrate integriert auch als Geschenk einen Apple iPod Shuffle 3G. Vier GByte Speicherplatz sorgen dafür, dass man bis zu 1.000 Songs abspeichern kann. Mit im Paket enthalten sind der Festnetz- und DSL-Anschluss mit dazugehöriger Flatrate bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten für 29,90 Euro pro Monat. Wer mehr will, zahlt monatlich 34,95 Euro, bekommt dann dieselben Anschlüsse, aber DSL mit 16.000-er Geschwindigkeit. Hierzu gibt es gratis anstelle des iPods einen Nintendo DS Lite und kostenfrei dazu die Option Fastpath Plus. Diese soll es gestattet, schnellere Reaktionszeiten im Netz zu erlangen. Auf Wunsch lässt sich für monatlich 7,50 Euro eine Handyflatrate hinzu buchen. Die Handyflatrate erlaubt es, vom Handy ins deutsche Festnetz kostenfrei zu telefonieren. Das Basispaket von Versatel integriert einen Festnetz- und DSL-Anschluss für 19,90 Euro, wobei die DSL-Flatrate schon integriert ist. Mit 2000-er Geschwindigkeit ist diese Basisoption ausgestattet.

Wie die Handyflatrate kostet auch die Festnetzflatrate, die sich zu diesem Basisangebot hinzu buchen lässt, wieder 7,50 Euro. Auf 6000-er Geschwindigkeit lässt sich für monatlich 2,50 Euro erhöhen und für weitere 7,50 Euro bekommt buying drugs online without prescription man die 16.000-er Geschwindigkeit. Die DSL-Verfügbarkeit lässt sich auf der Internet-Präsenz des Anbieters überprüfen. Nebst der Gratis-Zugaben und der günstigen Handyflatrate gibt es bei Versatel noch eine Zugabe: Nicht überall gibt es automatisch einen ISDN-Anschluss im Paket, bei Versatel ist das Standard. Das bedeutet, man bekommt zwei Leitungen und drei Rufnummern einfach kostenfrei dazu.