Demnächst bei T-Mobile Handyflatrate und / oder VoIP

September 20th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Wie es sich für Marktführer gehört, hat nun auch T-Mobile konkretere Fakten für die VoIP-Nutzung vorgelegt. Eine zusätzliche Möglichkeit, Handyflatrate mit Viagra Online den neuen Angeboten für Internet-Telefonie zu kombinieren. Netzbetreiber T-Mobile wartete jedenfalls lange, ehe der Öffentlichkeit konkrete Fakten vorgestellt wurden. Nach wie vor jedoch ist es eine Ankündigung, mit welchen Kosten man neben der Handyflatrate ab Mitte September bei T-Mobile für Internet-Telefonie rechnen muss. Anscheinend hat der Mobilfunk Riese immer noch Bauchschmerzen, wenn es um VoIP oder andere, weitere neue Internet-Dienste fürs Handy oder Smartphone geht. Ganz anders sieht es bei der Konkurrenz aus. Netzbetreiber O2 hat für die Erlaubnis der VoIP-Nutzung diesmal den Vorreiter gespielt. Der kleinste der vier bedeutendsten bundesdeutschen Netzbetreiber bietet den Dienst ohne zusätzliche Gebühren an. Kosten verursachen nur die reinen Datenverbindungen, die außerhalb des O2 Netzes anfallen. Mit seiner quasi Handyflatrate ist Service-Provider O2 zurzeit recht erfolgreich am Markt. Denn die Handyflatrate mit einem Deckelbetrag ist für den Vieltelefonierer sowieso schon ein gutes Angebot, jedoch lohnt sich der als quasi Handyflatrate nutzbare O2 o-Tarif bereits für den Normaltelefonierer.

Aktuell ist er auch noch mit einem Online-Vorteil erhältlich, der die monatlichen Kosten auf 51 Euro anstelle von 60 Euro reduziert. Bei Netzbetreiber Vodafone wird VoIP und Tethering ausschließlich mit zusätzlicher Gebühren angeboten und ist bereits erhältlich. Nur T-Mobile tut sich schwer mit der Internet-Telefonie. Gegen einen monatlichen Aufpreis und nur in bestimmten Tarifen soll die Internet-Telefonie, neben den Angeboten einer Handyflatrate in Form von Volumen-Paketen der Complete-Tarife beispielsweise, nun ab Mitte September bei T-Mobile erlaubt sein.

Ist die T-Mobile Handyflatrate Liga total! ein Flop?

September 10th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Marktführer T-Mobile macht zurzeit nicht gerade gut von sich reden. Die Sendeausfälle bei den Übertragungen der ersten Spiele der Bundesliga bei der zuvor mit viel Aufwand angepriesenen Handyflatrate für Liga total! sind hinlänglich bekannt. Neu hinzu kamen in dieser Woche die Informationen zu den drastischen Preiserhöhungen für fast alle Apple iPhones, vorrangig in den complete Einsteigertarifen, die eine Handyflatrate in Form von Volumen-Paketen bieten. Eine Handyflatrate zu einem monatlichen Festbetrag, der alle Verbindungsentgelte für eine festgelegte Leistung enthält, ist der Handyflatrate in Form eines Volumenpakets in jedem Fall vorzuziehen. Nur ist es leider so, dass man den Nachteil der Volumenpaket Handyflatrate hinnehmen muss, wenn man das Apple Kulthandy nutzen möchte, jedenfalls wenn man auf der sicheren Seite der Vertragsvariante ist. Frühestens nach dem 24 monatigen Vertrag kann man über einen Provider Wechsel entscheiden und sich dann bessere Konditionen für eine Handyflatrate suchen. Unabhängig von diesen Konditionen für eine Handyflatrate gibt es bezüglich der T-Mobile Liga total! Angebote schon wieder Negativ-Nachrichten. Die Mobilfunksparte der Deutschen Telekom Buy Generic Drugs Without Prescription T-Mobile schafft es offensichtlich nicht, die vollmundigen Werbe-Versprechungen nun auch einzuhalten. Denn beim kommenden Bundesliga-Spieltag wird es keine Übertragung von Einzelspielen, sondern nur die Konferenz-Schaltung geben. Weiter wird das Liga total! Angebot nur noch für Neukunden, die in Verbindung mit dem iPhone 3G S einen T-Mobile Vertrag haben, ein Jahr lang kostenlos zu empfangen sein. Ansonsten können Mobilfunk Kunden mit einem Mobile-TV fähigem Handy die Option Liga total! als Handyflatrate für einen Monat buchen oder das Angebot für einen Tag zu jeweils 1,95 Euro nutzen.

Internet Telefonie bald auch mit einem T-Mobilvertrag möglich

September 4th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Den Nutzern eines T-Mobile Vertrages mit Internet Flatrate wird im Spätsommer die Möglichkeit geboten via Internet Telefonie zu kommunizieren. Bei dem Telefonieren über das Internet werden kostenlose Verbindungen in deutsche Netze, sowie teilweise auch in internationale Netze Angeboten.

Nach längeren Auseinandersetzungen hat sich T-Mobile nun dazu durchgerungen Cheap Alli die Internet Telefonie mit einem T-Mobile Vertrag zu erlauben. Allerdings sind auch einige Haken bei diesem Angebot.

So muss ein Handy gekauft werden, das für Internet Telefonie auch vorbereitet ist. Diese Telefone sind meist nicht ganz günstig zu haben. Des weiteren muss auch eine monatliche Grundgebühr von 9,95 € für die Internet Telefonie zusätzlich gezahlt werden.

Diese neue Möglichkeit lohnt sich nur für Vieltelefonierer mit einer Internetflat. 9,95 € im Monat sind für die Meisten Nutzer allerdings weit zu hoch, als dass es sich lohnen würde, die Option dazu zu kaufen.

Für Kunden, die eine Datenflat für ein Notebook bei T-Mobile haben ist dieses Angebot aber durchaus sinnvoll. Hier kann mit einem Headset direkt über das Notebook telefoniert werden, und so unter Umständen zusätzliche Handykosten gespart werden. Auch für Gespräche ins Ausland kann die Internet Telefonie durchaus sinnvoll eingesetzt werden.

Handyflatrate zum halben Preis

August 14th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Bei Service-Provider mobilcom-debitel wurde das bisherige Aktionsangebot, eine Handyflatrate mit finanziellen Vorteilen für ein halbes Jahr zu bekommen, auf die Netzbetreiber T-Mobile und Vodafone erweitert. Bisher stand die Handyflatrate als Tarif für ein halbes Jahr zum halben Preis zu telefonieren nur für Netzbetreiber O2 zur Verfügung. Und zwar sind bei den O2 Tarifen das Volumen-Paket mit den Inklusivminuten und die Handyflatrate für mobile Daten-Dienste in die Aktion einbezogen. Nach dem Aktionsmotto „Halbes Jahr, Halber Preis“ hat der Verbraucher den persönlichen Vorteil, dass ein halbes Jahr lang nur der halbe Preis monatlich fällig wird.

Beim O2 Inklusiv-Minuten-Paket sind es dann also nur fünf Euro anstelle von zehn Euro für ein halbes Jahr und die Handyflatrate für Internet-Nutzung kostet ebenfalls für diesen Zeitraum zehn Euro anstatt zwanzig Euro. Ferner wurde das Ende der Aktion „Halbes Jahr, Halber Preis“ jetzt verlängert, sodass Neukunden noch bis zum 15. September 2009 dieses Angebot nutzen können. Auch unterschiedliche Handy-Tarife von den Netzbetreibern T-Mobile und Vodafone stehen nun im Rahmen der Aktion „Halbes Jahr, Halber Preis“ von mobilcom-debitel zur Verfügung, somit ist die Buchung einer kostensparenden Handyflatrate nicht mehr auf die des Netzbetreibers O2 beschränkt. Die Gespräche, die nicht innerhalb der Handyflatrate abgedeckt sind, werden mit 29 Cent pro Minute berechnet, eine SMS mit 19 Cent. Für die Handyflatrate von T-Mobile Max Flat M beispielsweise braucht man das erste halbe Jahr nur 14,98 soma online without prescription Euro anstatt 29,95 Euro zahlen. Von Vodafone ist es die Handyflatrate SuperFlat, die mit dem Vorteil für ein halbes Jahr den Neukunden angeboten wird.

Handyflatrate für iPhone nur von T-Mobile?

August 10th, 2009 | Posted by admin in News - (2 Comments)

Mobilfunk Kunden können, wie allgemein bereits bekannt, das Apple iPhone ohne T-Mobile SIM-Lock Sperre bei einigen Online-Händlern oder im Ausland erwerben. Eine preisgünstige Handyflatrate, beispielsweise von Prepaid Discounter blau.de, ist dann durchaus im Bereich des Möglichen. Ebenfalls bekannt geworden ist, dass Mitbewerber und Netzbetreiber Vodafone Partneragenturen beziehungsweise Händler vermittelt, bei denen das SIM-Lock entsperrte Apple iPhone mit einem Vodafone Vertrag zu haben ist. Bei diesem Mobilfunk-Vertrag bietet Vodafone jeweils eine günstige Handyflatrate an. Unter SuperFlat Internet wird dabei in den ersten sechs Monaten für 34,95 Euro unbegrenzt ins deutsche Fest- und Vodafone-Netz telefoniert. Als zusätzlichen Anreiz gibt es die Handyflatrate für ein weiteres Mobilfunk-Netz für ein Jahr. In diesem Monatspreis ebenfalls enthalten ist die Handyflatrate für unbegrenztes surfen als Daten-Flatrate. Frei verfügbar sind dreitausend SMS und 1.500 MMS ins deutsche Vodafone Netz sowie vierzig SMS in andere Mobilfunk-Netze.

Alles in allem ein sehr gutes Angebot, vor allem wegen der sehr günstigen Handyflatrate Optionen. Denn auch wenn sich nach den ersten sechs Monaten der monatliche Preis auf 44,95 Euro erhöht, ist das Angebot besser als bei Mitbewerber T-Mobile. Vergleicht man die jeweilige Handyflatrate, bei der alle Gespräche in alle Netze enthalten sind, werden bei Vodafone zurzeit die ersten sechs Monate 84,95 Euro fällig, danach 104,95 Euro. Beim Apple iPhone Exklusiv-Vermarkter T-Mobile sind es im Complete L-Tarif 119,95 Euro für 12 Monate. Nicht zuletzt diese Preisgestaltung spielte wohl eine Rolle dabei, dass Noch-Marktführer T-Mobile eine gerichtliche einstweilige Verfügung erwirkte, wonach Vodafone Buy Ampicillin Partneragenturen keine Apple iPhone Verträge mit einem Laufzeitvertrag mehr anbieten dürfen.