Handyflatrate für 15 Euro bleibt bestehen

Januar 9th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

So kurz nach dem Jahreswechsel buying drugs online without prescription überlegen unentschlossene Nutzer der Handyflatrate, die ihren Tarif schon länger wechseln wollten, ob die ganzen verlockenden Angebote, die es um die Weihnachtszeit gab, auch jetzt noch bestehen. Für die Handyflatrate von o2, die ‚o2 Genion L-Spezial‘, bleibt der Preis in jedem Fall beständig. Für diese Handyflatrate zahlt der Nutzer monatlich 15 Euro. Nun lässt der Name der Handyflatrate schon vermuten, dass ‚Spezial‘ etwas anderes meint, als die Standard Handyflatrate, die o2 natürlich auch im Angebot hat. Was also ist das Besondere an der ‚o2 Genion L-Spezial‘? Während man zum normalen ‚Genion L‘-Tarif ein neues Mobiltelefon hinzu bekommt, was bekanntlich innert des Vertrages subventioniert wird, entfällt diese Option bei dem ‚Spezial‘-Tarif. Diese Handyflatrate richtet sich also auch endlich mal an jene Verbraucher, die mit ihrem Mobiltelefon durchaus zufrieden sind und darauf verzichten wollen, immer das neueste vom neuesten der Mobilwelt zu besitzen.

Man spricht hier von SIM-only-Angeboten – und die fünf Euro, die man monatlich im Vergleich zur normalen Handyflatrate spart, kann man auch anderweitig anlegen. Weiterhin wird die Handyflatrate dadurch richtig attraktiv, dass die sonst branchenübliche Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten mal eben auf angenehme sechs Monate reduziert wurde. Die Handyflatrate ‚o2 Genion L-Spezial‘ inkludiert sämtliche Gespräche, die netzintern oder ins deutsche Festnetz geführt werden – wobei Sonderrufnummern und Weiterleitungen wie immer ausgeschlossen sind. In Fremdnetze zahlt man 19 Cent pro Gesprächsminute und auch jede SMS in alle Netze wird pro Stück mit 19 Cent berechnet. Telefoniert man innerhalb der Homezone, kosten Gespräche ins europäische Festnetz nur neun Cent pro Gesprächsminute.

Bundesweit günstig telefonieren mit der Handyflatrate

Dezember 25th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die EU – Kommissarin Viviane Reding fordert von der nationalen Regulierungsbehörde in der Bundesrepublik die Entgelte der Mobilfunkkosten auf das Niveau der tatsächlichen Kosten von 1 bis 1,5 Cent je Minute auf mittelfristige Sicht gesehen zu senken. Sollte die verantwortliche Bundesnetzagentur hier in absehbarer Zeit weiterhin nicht aktiv werden, so gab Reding zu verstehen, dass sie dann selbst eingreifen werde. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern ist es in der Bundesrepublik unverändert so, dass zwar eine Handyflatrate bereits für zehn Euro im Monat zu bekommen sei und damit kostengünstig ins deutsche Festnetz telefoniert werden kann. Aber bei Anrufen, vor allem in fremde Mobilfunknetze, wird es dann richtig teuer. An dieser Front will also die EU–Kommissarin aktiv werden, um die europäischen Beschlüsse auch in der Bundesrepublik durchzusetzen. Bis das soweit ist, kann es aber noch etwas dauern. Deshalb haben bislang wenigstens drei Netzbetreiber für die Anwender, die völlig auf den Festnetzanschluss verzichten, ein neues Angebot.

Und zwar bieten T-Mobile, Vodafone und O2 eine sogenannte Homezone, T-Mobile bezeichnet dasselbe Angebot als „Zuhause-Bereich“ Allerdings ist es ein großer Ampicillin Online Nachteil, dass der Empfangsradius sehr gering gehalten ist. Der Anbieter Just Digits offeriert allen Verbrauchern nun eine Sparruf Handyflatrate. Technisch wird mit dem Asterisk-System gearbeitet, dass mit unterschiedlichen Betriebssystemen läuft. Die technische Umsetzung ist nicht ganz einfach. Interessenten für diese kostengünstige Handyflatrate melden sich per Internet oder telefonisch an und erhalten daraufhin eine Festnetznummer. Beim Telefonieren mit dieser Handyflatrate ist etwas Geduld nötig, da der Anrufer in einer Warteschleife ist, bis die Verbindung zum Angerufenen aufgebaut ist.

O2 – Surf Stick & Handy Flatrate zu Weihnachten

Dezember 11th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Pünktlich zur Weihnachtszeit bietet nun auch O2 die Möglichkeit an, überall online zu sein. Das O2 mobile Internet macht es möglich und das bis zum 31.12.2008. Für nur einen Euro können Sie den Surf Stick erhalten, um bequem das mobile Internet zu genießen. Der ehemalige Preis mit 29,99 Euro kann so eingespart werden. Man findet das tolle Angebot direkt im O2 Online Shop vor.

Außerdem bietet O2 auch eine Handy Flatate mit unterschiedlichen Tarifmodellen an. Wenn Sie als Nutzer eine Handy Flatrate (zum Beispiel die Genion-L-Spezial) direkt online bestellen, können Sie so 15% des Preises einsparen. Wer lieber SMS verschickt, bekommt statt den 15% Preisersparnis 150 Frei-SMS direkt gutgeschrieben.

Das O2 Genion-L-Spezial gibt es bereits für 15 Euro pro Monat und ermöglicht es dem Nutzer ins deutsche Festnetz und ins O2 Netz kostenfrei zu telefonieren. buying antibiotics online Außerdem ist der Nutzer auch in seiner Homezone unter günstigen Zusatz-Konditionen zu erreichen. Ab bereits 9 Cent/Min. können Sie so direkt aus der Homezone ins Ausland telefonieren.

Dieses Angebot erhalten Sie auch bei vielen Partnern mit Rabatt bei www.rabattfuchser.de.

Neue Handyflatrate von o2

November 18th, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Handyflatrate ist mittlerweile die beliebteste Vertragsart – nur war es bislang ärgerlich für viele Verbraucher, dass die branchenübliche Mindestvertragslaufzeit zwei Jahre lang war. O2 hat hier eindeutig eine Marktlücke erkannt und bietet nun eine Handyflatrate mit nur sechs Monaten Laufzeit an. Für nur 15 Euro pro Monat kann man diese Handyflatrate buchen. Dabei telefoniert man nicht nur kostenfrei in das deutsche Festnetz, sondern auch in das Netz von o2. Wenn verfügbar, lässt sich auch noch die Homezone dazu wählen. Somit kann man auch zu Festnetzkonditionen angerufen werden, wenn man sich in der Homezone bewegt. Der Anschlusspreis von einmalig 25 Euro ist auch absolut tragbar, bedenkt man, dass die bisher so langwierigen Vertragslaufzeit für die Handyflatrate entfallen. Außerhalb der Handyflatrate, also in alle Fremdnetze, telefoniert man für 19 Cent pro Gesprächsminute – dies liegt im marktüblichen Rahmen und ist somit absolut akzeptabel.

Wenn man innerhalb der Kündigungsfrist von einem Monat den Vertrag kündigt, kann man nach sechs Monaten bereits eine neue Handyflatrate abschließen. Verzichtet man auf die Kündigung, verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere drei Monate. Auch hierbei beträgt die Kündigungsfrist dann einen Monat zum Vertragslaufzeitende. Möchte man diese Handyflatrate nutzen und dazu eines der neuesten Handys dazu bekommen, so zahlt man im Monat 30 Euro und die Vertragslaufzeit verlängert sich auf die branchenüblichen 24 Monate. Die günstige Handyflatrate mit nur sechs Monaten Laufzeit ist also nur ohne Handy zu buchen. Das Angebot nennt sich o2 cheap drugs no prescription Genion-L-Spezial und kann entweder online auf der Internetpräsenz von o2 gebucht werden.



o2

Neue Handyflatrate von o2 gestartet

November 3rd, 2008 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Nachricht, dass o2 eine besondere Handyflatrate liefert, ging in den vergangenen Wochen in den Medien herum – hoch gelobt wurde dieser Tarif meistens. Nun wurde die neue Handyflatrate von o2 gestartet; erfolgreich, wie sich noch anmerken lässt. Dabei bietet der Netzbetreiber eine Handyflatrate mit nur sechs Monaten Laufzeit an – eine ideale Möglichkeit für jene Menschen, die sich nicht an die branchenüblichen 24 Monate Vertragslaufzeit binden wollen. Wer weiß, ob es nicht in einem halben Jahr wieder bessere Tarife für die Handyflatrate gibt? Vielen Menschen ist eine lang andauernde Vertragslaufzeit bei der Handyflatrate genau deshalb so unsympathisch – o2 schafft es mit seinem neuen Angebot, hier anzusetzen. Für monatlich nur 15 Euro erhält der Kunde 100 Freiminuten pro Monat in das deutsche Festnetz und das o2-Netz. Neben dieser Handyflatrate kam weiterhin ein neuer Tarif, der Inklusiv-Paket-100-Tarif, ebenfalls von o2 und ebenfalls für 15 Euro pro Monat, auf den Markt. Hier erhält man 100 Freiminuten für alle Handynetze und in das deutsche Festnetz.

Nun kommt der aufmerksame Leser an dieser Stelle nicht umhin, sich zu fragen, warum man das erste Paket für 15 Euro buchen sollte, wenn scheinbar das zweite Paket der Handyflatrate für denselben Preis das Telefonieren in alle Netze erlaubt. Der Unterschied liegt in der Vertragslaufzeit: So wird für den ersten Tarif die Vertragslaufzeit bei nur sechs Monaten angesetzt, die zweite Handyflatrate hat die branchenübliche Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Wieder gleich sind beide Tarife, wenn die 100 Freiminuten verbraucht sind oder bei der ersten Variante in Fremdnetze telefoniert buy prescription drugs with no prescription wird: 19 Cent werden pro Gesprächsminute und Textnachricht berechnet.