Flexible Handyflatrate von o2

Mai 23rd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Aus dem Hause o2 kommt eine neue Handyflatrate, die laut Anbieter gar nicht als eine solche offeriert wird. Der Tarif nennt sich „o2 o“ – leicht zu merkender, aber nicht sonderlich kreativer Name. Die Handyflatrate, die keine ist, kostet monatlich höchstens sechzig Euro und erlaubt das Telefonieren in das deutsche Festnetz und in alle Handynetze, wobei auch Textnachrichten mit der Nicht-Handyflatrate abgedeckt werden. Diese Handyflatrate wird nur zur Handyflatrate, wenn der Kunde auch wirklich viel telefoniert, medications online denn sie ist äußerst flexibel. Wenn der Kunde in einem Monat extrem wenig telefoniert, zahlt er nur jene Leistungen, die er auch tatsächlich genutzt hat. Als Basis für die Kalkulation gilt dabei ein Minutenpreis von 15 Cent; auch pro SMS zahlt man 15 Cent. Wer mehr als sechzig Euro vertelefonieren würde, zahlt dank dieser Handyflatrate aber nicht mehr.

Aber Vorsicht: Auch diese Handyflatrate hat einen kleinen Haken: Wer das mobile Netz, MMS oder Auslands-SMS nutzt, wird gesonderte Kosten berechnet bekommen, denn diese Sachen werden von der Handyflatrate nicht abgedeckt. Die Tarife von o2 wurden in den vergangenen Tagen konsequent umgestellt und ab fünften Mai hat man nur noch drei Tarife zur Wahl: „o2 o“, „Mobile Flat“ für zwanzig Euro monatlich (Gespräche ins deutsche Festnetz und in die eigene Community inklusive; sonstige Gespräche für 29 Cent pro Minute), und das „Inklusivpaket“, welches für monatlich zehn Euro hundert Freiminuten in alle Netze bietet. Für 19 Cent verschickt man SMS und jede weitere Gesprächsminute kostet 29 Cent. Damit wird die Tarifstruktur im Hause o2 wirklich übersichtlicher und die Handyflatrate wird es weiter geben.

Handyflatrate: Neue Tarifstrukturen bei o2

Mai 22nd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Seit dem 5. Mai dieses Jahres hat der Netzbetreiber o2 seine Tarifstrukturen radikal umstellt; das bedeutet gleichzeitig das Ende von dem doch recht beliebten Tarif Genion. Der Anbieter wird allerdings weiterhin die Handyflatrate offerieren; aus dem bestehenden Portfolio werden allerdings nur das o2 Inklusivpaket und die o2 Mobile Flat erhalten bleiben. Eine neue Handyflatrate wird das Angebot allerdings ergänzen. Buy Acomplia pills Die Mobile Flat hieß ehemals Genion L und schlägt monatlich mit zwanzig Euro zu Buche. Diese Handyflatrate erlaubt Gespräche ins deutsche Festnetz; beibehalten wird o2, dass dem Kunden hier eine Festnetznummer zugewiesen wird. 29 Cent wird die Gesprächsminute in alle anderen Netze kosten; eine Textnachricht kostet 19 Cent. Weiter geht es mit dem o2 Inklusivpaket: Hier sind hundert Freiminuten pro Monat enthalten und dieses Paket kostet monatlich zehn Euro. Die Freiminuten gelten in alle Netze; sind diese aufgebraucht, zahlt man 29 Cent pro Minute.

Die SMS kostet auch hier 19 Cent. Vorsicht für jene, die regelmäßig die Mailbox abfragen: Hier kostet jeder Anruf 29 Cent! Im Minutentakt abgerechnet, enthalten beide Tarife eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Im dritten Tarif, „o2 o“, ist eine Handyflatrate versteckt: Man telefoniert zum Einheitspreis von 15 Cent pro Gesprächsminute in alle Netze; auch die Textnachricht kostet 15 Cent. Entstehen dabei höhere Kosten als sechzig Euro, werden dennoch nur die sechzig Euro in Rechnung gestellt, sodass dieser Tarif damit zur Handyflatrate wird. Diese Handyflatrate ist als Prepaid- und Vertragsvariante erhältlich. Bestandskunden können auf Wunsch in die neuen Tarife wechseln, wobei detailierte Angaben zum Tarifwechsel von o2 erst bekanntgegeben werden.

O2 bietet neue Handyflatrate zum Surfen

Mai 15th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)


Der fünfte Mai war wohl im Mai der Tag der Tage – nicht nur, dass Microsoft seinen Release Candidate für Windows 7 online gesetzt hat, sondern auch zahlreiche Tarife im Bereich der Handyflatrate haben sich deutlich geändert. O2 wird demnächst auf die Handyflatrate Genion verzichten wollen – schade für die Kunden, offeriert dafür allerdings neue Angebote, die man sich durchaus näher betrachten sollte. Wie etwa die neue Handyflatrate zum Surfen: Für monatlich zehn Euro kann sich der interessierte Surfer unbegrenzt in den mobilen Tiefen des World Wide Web tummeln. Die Handyflatrate hört auf den Namen Internet-Pack-M und sie ist als Vertrags- oder Prepaid-Handyflatrate erhältlich. Achtung: Während andere Anbieter die Geschwindigkeit erst ab einem Volumen von fünf GByte heruntersetzen, meint o2, es sei schon nach zweihundert MByte nötig, die HSDPA-Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau zu drosseln. Gut, das reicht für jene, die ohnehin nur Mails abfragen oder mal kurz den Instant-Messenger nutzen.

Wer allerdings Videos anschauen möchte oder sonstige volumenintensive Sachen im Netz macht, sollte zu einer anderen Handyflatrate greifen. Ist es so, dass der User nur selten, dafür aber volumenintensiv surft, lohnt sich die Tages-Handyflatrate aus dem Hause o2 vielleicht: Für 3,50 Euro pro Tag lässt sich hierbei HSDPA-Geschwindigkeit bis zu einem Volumen von einem GByte nutzen. Diese Handyflatrate trägt den bedeutungsschwangeren Namen o2 Internet Dayflat. Aber auch hier gibt es bessere Alternativen, so offeriert beispielsweise Fonic dieselbe Handyflatrate, also Nutzungsdauer ebenfalls einen Tag lang bis 24 Uhr, für nur 2,50 Euro pro Tag. Auch hier wird allerdings ab einem GByte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.


cheap adipex without a prescription class=”spacer_” />

O2 bietet weiterhin die günstige Handyflatrate

März 8th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Noch vorerst bis zum 04.05.2009 soll die Handyflatrate Genion-L-Spezial von o2 weiterlaufen. Mit 15 Euro monatlich und einer attraktiven Mindestvertragslaufzeit von sechs Monaten ist es verständlich, dass diese Handyflatrate eine SIM-only-Variante ist. Integriert sind alle Gespräche in die eigene Community und ins deutsche Festnetz. Preiserhöhungen wird es aber auch bei dieser Handyflatrate geben: Wurde der normale Genion-L-Tarif bereits ab 03.03. mit einer Preiserhöhung für Gespräche außerhalb der Handyflatrate belegt, kostet für den Spezialtarif die Gesprächsminute erst ab dem 26.03. 19 Cent. Noch bis zum 04.05.2009 hat o2 auch das LOOP-Angebot verlängert: Lädt man das erste Mal das Guthaben von mindestens 15 Euro auf, bekommt man zwei Monate lang gratis die Handyflatrate, die anschließend automatisch deaktiviert wird. Wer weiter Interesse an dieser Handyflatrate hegt, zahlt monatlich 20 Euro für netzinterne Gespräche und Telefonate ins deutsche Festnetz. Seit dem 03.03.2009 bietet o2 allerdings nicht mehr Buy Generic Cialis die kleinste Handyflatrate für Textnachrichten an; das SMS-Pack S gibt es nicht mehr, wobei Bestandskunden diese SMS Handyflatrate weiter nutzen können.

Im März stellt o2 als Aktionshandy das Xda guide vor, welches es für 89,99 Euro gibt, wenn man das Inklusiv-Paket 100 bucht. Wer eine Handyflatrate für die mobile Internetnutzung bei o2 bucht, bekommt auch Tarifänderungen: Ab dem 26.03.2009 zahlt man 15 Euro für den Tarif o2 Active Data; dieser Tarif soll mit hochwertiger Hardware offeriert werden. Aktuell kostet diese Handyflatrate null Euro; allerdings zahlt man 25 Euro für die Option der Handyflatrate, in dessen Zusammenhang vonnöten ist. Alles neu, alles anders, alles besser? Man wird es sehen.

Handyflatrate von o2 zwei Monate gratis

Februar 24th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Ein weiterer Preiskampf unter den Titanen der Netzanbieter bahnt sich an. Ist das vergangene Jahr bereits voller Gratis-Angebote für potenzielle Neukunden ausgeklungen, geht es in 2009 genauso weiter. o2 konnte schon im Januar mit der Abschaffung der Grundgebühr bei dem Tarif Genion S richtig punkten; nun gehen die Münchener Mobilfunker aber richtig ins Rennen: Seit dem 29. Januar bietet o2 den Prepaid-Tarif Loop für ganze zwei Monate gratis an! Man spart also 40 Euro – so kann das Jahr doch weitergehen! Und das Beste: Für diese Aktion hat man noch bis einschließlich 29. April 2009 Zeit. Bis dahin bekommt man beim Kauf der o2 LOOP SIM-Karte für zwei Monate die Handyflatrate von Loop mit kostenfrei. Normalerweise kostet die Handyflatrate 20 Euro pro Monat und erlaubt es, netzintern und ins deutsche Festnetz kostenfrei zu telefonieren – Weiterleitungen und Sonderrufnummern sind wie gewohnt ausgeschlossen. Eine Aufladung von mindestens 15 Euro auf das Guthaben-Konto der Prepaid-Karte sind allerdings vonnöten, damit die Handyflatrate zwei Monate lang gratis genutzt werden kann. Propecia buy Lästiges Kündigen entfällt, soweit denkt o2 glücklicherweise mit, denn nach zwei Monaten erlischt die Handyflatrate ganz automatisch. Für das Starterset zahlt man bei o2 14,99 Euro – verglichen mit den Prepaid-Discountern also verhältnismäßig viel.

Allerdings bekommt man nirgends sonst derzeit die Handyflatrate zwei Monate lang gratis. Wer dazu noch ein Handy haben möchte, zahlt einmalig 29,99 Euro für das Starterset. Außerdem gibt es noch einen attraktiven Bonus: Wer mindestens 30 Euro auflädt, der bekommt einen Bonus von 40 Euro geschenkt – zusätzlich zu den zwei kostenlosen Monaten Handyflatrate.