Handyflatrate von congstar für Vieltelefonierer

August 10th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Vor etlichen Monaten war die neue Handyflatrate congstar FullFlat der absolute Knüller auf dem Mobilfunk Markt. Für 59,95 Euro im Monat gibt es die Handyflatrate nach wie vor. Dafür sind alle Gespräche in das deutsche Festnetz und auch in die bundesdeutschen cheap pills online Mobilfunknetze enthalten, eine SMS wird mit 19 Cent berechnet. Wer gern und viel simst, kann eine SMS-Option buchen. Für 9,99 Euro im Monat gibt es die Handyflatrate für einhundert SMS pro Monat. Wird das Kontingent ausgeschöpft, ist der rechnerische Preis für eine Textnachricht zehn Cent. Nicht genutztes SMS-Kontingent aus dieser Handyflatrate für einhundert SMS pro Monat verfallen am Monatsende. Der congstar Tarif ist mit und ohne Laufzeitvertrag erhältlich. Beim 24-monatigen Vertrag wird der Bereitstellungspreis von einmalig 25 Euro für die congstar Handyflatrate eingespart. Dafür ist die Prepaid Variante monatlich kündbar.

Für Mobilfunk Kunden, die von vorneherein wissen, dass sie viel telefonieren, ist die Vertragsvariante keine Hürde. Denn sie sichern sich den gleichbleibenden Preis für die Handyflatrate so über 24 Monate. Soweit die gültigen Konditionen für die Handyflatrate von congstar im Netz von T-Mobile. Um neuen Kunden den congstar Tarif schmackhaft zu machen, hat das Unternehmen für die Monate August und September 2009 eine Aktion gestartet. Im Aktionszeitraum gibt es die Prepaid SIM-Karte quasi zum Null-Tarif, denn das Startguthaben wird von fünf auf zehn Euro angehoben und ist damit identisch mit dem Preis des Startpakets. Neukunden, die die Handyflatrate für Vieltelefonierer wählen möchten, aber unbedingt ihre alte Rufnummer behalten wollen, erhalten bis zum 30. September zusätzlich 25 Euro bei Rufnummernmitnahme.

Congstar – Mehr telefonieren für weniger Geld

Juni 4th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Bei Congstar können sich Kunden im Mobilfunk auf die größte Netzabdeckung, sowie beste Sprachqualität verlassen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG ist im Juli 2007 gestartet. Es bietet seinen Kunden genau die Leistung an, welche zu jedem Einzelnen passt. Congstar hat verschiedene Flatrates im Angebot. Normal bedeutet viel telefonieren, auch eine dementsprechend hohe Rechnung am Monatsende, nicht so bei Congstar.

Congstar bietet mit der Full Flatrate den Benutzern die Möglichkeit endlos in alle deutsche Handynetze und ins deutsche Festnetz zu telefonieren. Die Full Flatrate verspricht den Kunden die beste D-Netz-Qualität. Die Vertragslaufzeit ist hier frei wählbar. Diese Handyflatrate wird von Congstar zu einem Aktionspreis von 59,99 Euro angeboten. Der Preis von 59,99 Euro bleibt über die gesamte Vertragslaufzeit bestehen.

Diese Aktion zur Neukundenwerbung wird noch bis zum 30. Juni verlängert. Danach ist diese Full Flatrate zu einem monatlichen Grundpreis von 69,99 Euro erhältlich. Eine weitere äußerst günstige Handyflatrate von Congstar ist die Congstar Kombi Flat. Hier kann der Kunde für nur 9,99 Euro im Monat ins gesamte deutsche Festnetz und zu Congstar selbst telefonieren. Auch hier ist die Vertragslaufzeit frei wählbar. Diese Kombination ist für alle Sparfüchse unter den Vieltelefonierern zu empfehlen.

Bei dem angebotenen 9 Cent Tarif kostet jede Gesprächsminute und SMS in alle Netze 9 Cent. Der Tarif ist gebührenfrei. Ein weiteres verlockendes Angebot von Congstar besteht darin, dass alle Kunden, welche bis zum 30. Juni zu Conngstar wechseln und dabei einen der Postpaid-Tarife wählen und daneben noch ihre alte Handynummer mitbringen, ein einmaliges Startguthaben in Höhe von 25 Euro erhalten. Durch dieses Starguthaben werden alle Kosten bei dem vorhergehenden Anbieter abgedeckt, welche Buy Xenical pills durch das Mitnahmen der Handynunmmer anfallen. Die angebotenen Tarife von Congstar sind mit, aber auch ohne Vertragslaufzeit buchbar. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten entfällt die einmalige Anschlussgebühr, in Höhe von 25 Euro für die Kombi- Flat und auch für die Full-Flat. Eine Reduzierung der Anschlussgebühr von 25 Euro auf 9,99 Euro erfolgt bei dem 9 Cent Postpaid Tarif.

Handyflatrate bei congstar bleibt günstig

April 25th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Congstar, eine Discount-Marke der Deutschen Telekom, hat kürzlich eine Aktion für Neukunden gestartet, die eigentlich drugs without prescription online im April noch auslaufen sollte. Allerdings wurde die Aktion mit der Handyflatrate in alle Netze bis zum 30. Juni dieses Jahres verlängert. Für 59,99 Euro gibt es also bis Ende Juni weiter die congstar Full-Flat. Wohl ab Juli – wenn es keine weitere Verlängerung geben wird – fällt dann der reguläre Preis von 69,99 Euro für die Handyflatrate an, die es gestattet, in sämtliche deutschen Fest- und Mobilfunknetze kostenfrei zu telefonieren. Wem das zu viel ist, der kann bei congstar auch weitere Arten der Handyflatrate buchen. So etwa die Kombi-Flat, die monatlich mit 9,99 Euro zu Buche schlägt und das Telefonieren netzintern sowie ins deutsche Festnetz kostenfrei gestattet. Der dritte Tarif im Hause congstar ist ein Minutentarif, der 9-Cent-Tarif. Der Name ist Programm: Alle Gespräche und Textnachrichten in sämtliche Netze kosten nur neun Cent – für Wenigtelefonierer durchaus eine Alternative zur Handyflatrate. Ebenfalls bis Ende Juni gilt die Aktion mit der Rufnummern-Portierung: Wer seine aktuelle Telefonnummer zu congstar mitnimmt und in den ebenfalls neuen Postpaid-Tarif wechselt, der bekommt 25 Euro als einmaliges Startguthaben geschenkt. Damit sollten die Kosten, die bei der Rufnummern-Mitnahme beim ehemaligen Service-Provider anfallen, weitestgehend abgedeckt sein.

Zu den Prepaid-Angeboten inklusive oben erwähnter Handyflatrate ist die Mitnahme der bisherigen Rufnummer bei congstar leider derzeit nicht möglich. Ohne Vertragslaufzeiten können diejenigen, die flexibel agieren wollen, die neuen Tarife bei congstar ebenfalls buchen, allerdings fällt dabei eine einmalige Einrichtungsgebühr von 25 Euro bei den Tarifen der Handyflatrate an.

Handyflatrate: Übersicht congstar Tarife

April 15th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Seit dem ersten April dieses Jahres bietet congstar nur noch drei verschiedene Tarife an; darunter natürlich auch die Handyflatrate. Das Baukastensystem und die SMS-Flatrate wurden gestrichen, aber auf die Handyflatrate medicine without prescription muss man glücklicher Weise nicht verzichten. So ist die Handyflatrate, die Gespräche in sämtliche Netze inkludiert, gänzlich neu und schlägt mit 59,95 Euro zu Buche. Eine zweite Handyflatrate erlaubt Gespräche in die eigene Community oder wahlweise ins deutsche Festnetz und kostet pro Monat eine Grundgebühr von 9,99 Euro. Weiter gibt es nun den neun-Cent-Tarif als Postpaid-Variante. Postpaid ist die Alternative zu Prepaid, die es gestattet, dass der Rechnungsbetrag einmal pro Monat am Monatsende vom Konto abgebucht wird. Man hat also kein Guthaben auf dem Konto und telefoniert es ab, wie bei Prepaid, sondern telefoniert ähnlich wie mit einem Vertrag, verzichtet aber auf die Mindestvertragslaufzeiten. Allerdings bietet congstar die Postpaid-Variante gerne auch mit 24-monatiger Laufzeit an.

Dabei reduziert sich der Anschlusspreis von 25 Euro auf 9,99 Euro. Hat allerdings den Nachteil, sich über zwei Jahre an einen Anbieter zu binden. Auch die SMS-Flatrate wird congstar vielleicht im Laufe des Jahres wieder aufleben lassen – der Pressesprecher hat sich nur mit einem „eventuell“ geäußert. Als es diese Option noch gab, zahlte man 4,95 Euro für die SMS-Flat in die eigene Community und 9,99 Euro für die anderen Netze. Wer sich für die Handyflatrate oder den Minutentarif aus dem Hause congstar interessiert, braucht zunächst das Starterset, welches 14,99 Euro kostet, aber zehn Euro Startguthaben enthält. Außerdem gibt es auch noch verschiedene Datenoptionen zur Auswahl.

Congstar stellt Tarife um

April 12th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Seit dem 01. April dieses Jahres hat der Anbieter congstar seine Tarife umgestellt. Dabei wurden die Handyflatrate sowie die SMS-Flatrate im bisherigen System gestrichen. Nur noch drei Tarife gibt es ab sofort: Die Handyflatrate für 59,95 Euro, die sämtliche Gespräche in deutsche Mobil- und Festnetze integriert, den Minuten-Tarif, in dem man immer neun Cent zahlt – nun allerdings in der Postpaid-Variante – und die Handyflatrate, die nicht mehr nur ins deutsche Festnetz, sondern nun auch in die eigene Community für 9,99 Euro monatlich gebucht werden kann. Neben diesem Minutentarif und den Varianten der Handyflatrate gibt congstar selbst an, dass es nicht ausgeschlossen sei, dass man auch wieder SMS-Optionen auflegen werde. Aktuell bietet congstar noch eine SMS-Flatrate innert der Community für 4,99 Euro an und in andere Netze für 9,99 Euro monatlich.

Der Minutentarif kann in der Postpaid-Variante nun auch mit einem 24-Monats-Vertrag abgeschlossen werden; wahlweise gibt es die Option, den Tarif mit einmonatiger Mindestvertragslaufzeit zu buchen. Einmalig fallen dann aber Freischaltgebühren von 25 Euro an, die sich auf 9,99 Euro bei der langen Vertragsvariante vermindern. Für diese Variante wird kein Startguthaben angeboten; wer weiter auf Prepaid setzt, zahlt für das Starterset 14,99 Euro und bekommt zehn Euro Startguthaben. Der Unterschied der beiden Varianten zeigt sich nicht nur in der Abrechnungsform, sondern auch im Finanziellen, betrachtet man das mobile Internet: In der Prepaid-Variante drugstore zahlt man 35 Cent pro übertragenen Megabyte und der Postpaid-Kunde zahlt minütlich neun Cent. Weiter ist die Rufnummern-Portierung für Prepaid-Kunden nicht möglich, bei der Postpaid-Variante bekommt man im April einen Wechselbonus von 25 Euro.