Für Handyflatrate Aktionsverlängerung nutzen

September 8th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die Mobilfunk Tarife, einschließlich der Handyflatrate bei Sprachtelefonie, von Service-Provider blau.de und simyo gleichen sich ziemlich, sind doch beide Discounter Marken als Tochter-Unternehmen von Netzbetreiber E-Plus am Mobilfunk Markt tätig. Beide bieten eine Handyflatrate für 15 Euro im Monat an. Darin enthalten sind alle Gespräche in das deutsche Festnetz und in die Community. Wird in andere Mobilfunk-Netze telefoniert, die nicht mit der Handyflatrate abgedeckt sind, werden immerhin 15 Cent pro Gesprächsminute fällig. Denn obwohl beide Service-Provider den Neun-Cent-Einheitstarif bieten, ist die Handyflatrate nur im simyo Basic beziehungsweise im blau.de Klassiktarif buchbar. Eine Handyflatrate nur für die netzinternen Gespräche, wie sie beispielsweise Provider ALDI TALK oder ja!mobil bieten, stehen bei simyo oder blau.de nicht zur Verfügung.

Aktuell wurden die Aktionen der Service-Provider, die erst bis 18.08.2009 angesetzt waren, bis Monatsende verlängert. Also noch bis zum 31.08.2009 ist die SIM-Karte mit dem Prepaid Tarif von simyo oder blau.de zu besseren Konditionen erhältlich. Nicht bei der Handyflatrate, aber beim Kauf des Startpakets unterscheiden sich beide Anbieter dann doch einmal. Um es vorweg zu nehmen, bei blau.de ist das mit größerem finanziellen Vorteil verbunden, denn die SIM-Karte gibt es rein rechnerisch kostenlos. Und bei der Handyflatrate pills without prescription hat blau.de auch eine bessere Option, als simyo. Denn die Handyflatrate für unbegrenztes Surfen zum monatlichen Preis von 19,80 Euro hat simyo nicht im Angebot. Beim Service-Provider simyo kann die Handyflatrate als Ein-GByte-Volumenpaket als einzige Handyflatrate für mobile Daten-Dienste gebucht werden. Bei Buchung bis 31.08.2009 gibt es auf den Monatspreis von 9,90 Euro einen Bonus von fünf Euro.

Handyflatrate für Internet jetzt von mehreren Anbietern günstiger

Juni 27th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Angefangen mit einer günstigen Handyflatrate für den mobilen Datendienst hatte Blau.de, im Netz von E-Plus unterwegs, mit den nach wie vor gültigen monatlichen 19,80 Euro. Die Konkurrenz, egal ob Prepaid Discounter oder die Großen der Branche, allen voran T-Mobile und Vodafone, aber auch O2, ließ das ziemlich lange kalt. Aber nun ist doch langsam ein Sinneswandel zu erkennen und so bieten einige jetzt auch die Handyflatrate für Internetnutzung zu einem durchschnittlichen Monatspreis um die zwanzig Euro an. So hat beispielsweise klarmobil im Netz von O2 ganz frisch eine Handyflatrate für den mobilen Online-Zugang aufgelegt, die im Postpaid Verfahren für 19,95 Euro zu haben ist. Außer der günstigen Handyflatrate für den mobilen Datendienst kann man auch bei klarmobil einen UMTS Surfstick für Notebook oder Netbook erhalten. Der Preis von 99,95 Euro dafür ist als recht hoch einzuschätzen.

Einige Mitbewerber, auch im Prepaid-Bereich, berechnen dafür nur noch knapp achtzig Euro, wie beispielsweise Service-Provider Fonic, ebenso wie klarmobil im Netz von O2 agierend. Denselben Preis für mobile Dienste als Handyflatrate und im selben Netz, nämlich dem von O2, hat man als Prepaid Angebot von Tchibo, die auch für 19,80 Euro im Monat zu haben ist. Nachteilig empfinden es manche Verbraucher, dass man bei den bisher genannten Angeboten einer Handyflatrate für Internetnutzung auf HSDPA-Geschwindigkeit verzichten buy prescription drugs with no prescription muss, da sie bei den Netzbetreibern E-Plus und O2 schlicht nicht zur Verfügung steht. Für T-Mobile und Vodafone ist HSDPA Niveau natürlich problemlos, dafür ist aber die Handyflatrate für Internetnutzung nicht so günstig zu bekommen, wie bei einigen Prepaid-Discountern.

Die günstigen Handy-Tarife von blau.de

Juni 2nd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die insgesamt günstigen Handy-Tarife, einschließlich der Option einer Handyflatrate, kann man jetzt, neben den vielen Märkten oder natürlich online, auch an den weit über tausend Aral-Tankstellen erwerben. So wurde es von der Blau Mobilfunk GmbH bekannt gegeben. Auch für Guthabenaufladungen stehen nun die Aral-Tankstellen zur Verfügung. Die insgesamt als recht günstig einzustufenden Minutenpreise werden mit der angebotenen Option auf die Handyflatrate im Klassiktarif abgerundet. Nun also auch an den Aral-Tankstellen ist das Starterpaket für 9,90 Euro erhältlich, die aber über das Startguthaben in zwei Schritten vollständig sozusagen aufgerechnet werden. Sofort im Startpaket enthalten sind fünf Euro Startguthaben, weitere fünf Euro werden gutgeschrieben bei der ersten Guthabenaufladung. Der blau.de Klassiktarif beinhaltet die Option der Handyflatrate zu einem Preis von 15 Euro pro Monat. In dieser Handyflatrate sind prescription medications online alle Gespräche enthalten, die ins deutsche Festnetz und in die Community geführt werden. Bei blau.de ist man im E-Plus Netz unterwegs. Alle weiteren Gespräche, die nicht in der Handyflatrate abgedeckt sind, werden mit 15 Cent berechnet.

Hier allerdings in der günstigen 60/1-Taktung, was ein bisher unterschätzter Preisvorteil ist. Nicht in der Handyflatrate enthalten sind die Gespräche in die anderen Mobilfunknetze und wie bei allen anderen auch üblich die Sonderrufnummern und Rufumleitungen. Die Handyflatrate im Klassiktarif für 15 Euro ist für dreißig Tage gültig, ab der Aktivierung der Aufladung und verlängert sich, entsprechendes Guthaben vorausgesetzt, dann um weitere dreißig Tage. Als echte Prepaid Handyflatrate kann sie aber auch zum Ende eines jeden aktuellen Buchungszeitraumes gekündigt werden. Im ebenfalls bei blau.de angebotenen Einheitstarif gibt es die Option für die Handyflatrate nicht.

Telefonier dich blau!

Mai 17th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die blau Mobilfunk GmbH dürfte nur Wenigen bekannt sein, das dürfte sich aber bald ändern. Unter Anderem weil die Stiftung Warentest blau.de mit Platz 1 für cheap drugs without prescription den günstigsten Tarif belohnt hat. Auch die Computer Bild hat dieses Ergebnis bestätigt.

Mit einem großen Angebotsumfang ist für jeden Telefonierer etwas dabei. Am interessantesten scheint jedoch die Handy Flatrate zu sein. Ein monatlicher Grundpreis von 15 Euro und das Telefonieren ins deutsche Festnetz, zu anderen blau.de Partnern und zur Mailbox wird kostenlos. Auch die Gesprächskosten in andere Mobilfunknetze sind mit 0,15€ gering. Blau.de ist auch für Internetnutzer interessant, denn ein Megabyte Daten kostet 0,24€

Keine Fixkosten

Was den Tarif wirklich grundlegend von anderen Anbietern unterscheidet ist die Tatsache, dass es keine Mindestvertragslaufzeit und keinen Mindestumsatz gibt. Es gibt ein separates Guthabenkonto, dieses muss vom Nutzer wie bei einem Prepaid Handy aufgeladen werden. Die Flatrate verlängert sich nach dreißig Tagen automatisch um weitere dreißig Tage, sofern ein Guthaben von 15€ auf dem Konto hinterlegt ist.

Ein sehr gutes und flexibles Angebot für Telefonierer, die sich alle Optionen offen halten möchten. Wer hauptsächlich ins deutsche Festnetz telefoniert, wird kaum günstigere Anbieter finden. Zu der Flatrate gibt es noch weitere günstigere Tarife. Der Internetauftritt liefert weitere Informationen (www.blau.de).

Neue Handyflatrate von blau.de

März 25th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Eine neue Handyflatrate für das mobile Surfen wird blau.de ab April anbieten: Eine UMTS Tages-Flatrate. Glaubt man bisherigen Aussagen über diese Handyflatrate, soll sie der von Fonic sehr ähnlich sein. Nutzt dabei ein Kunde das mobile Internet via UMTS oder GPRS, so werden 2,50 Euro vom Guthaben abgezogen. Dabei wird keine Datenbegrenzung eingeräumt. Wer also selten, aber dafür lange im mobilen Netz surft, ist mit dieser Handyflatrate gut beraten. Man sollte schon große Datenmengen versurfen und wirklich nicht täglich im Netz stöbern, wenn man diese Handyflatrate nutzt. Blau.de bietet aktuell drei verschiedene Abrechnungssysteme für das mobile Internet: Die Abrechnung pro MB mit 24 Cent im 10-KB-Abrechnungsmodus, eine Handyflatrate, die einen GB für monatlich 9,90 Euro anbietet und eine Gültigkeit von 30 Tagen hat, und eine Handyflatrate, die das grenzenlose Surfen ermöglicht und mit 19,90 Euro monatlich zu Buche schlägt. Erst ab April wird die oben erwähnte Handyflatrate mit Tagesabrechnung bei blau.de gültig. online drugs without prescription

Damit sind Fonic und blau.de aber nicht alleine auf dem Markt, auch T-Mobile und Vodafone bieten diese Form der Handyflatrate. Wobei diese preislich mit 4,95 Euro pro Tag wirklich weniger zu empfehlen sind. Allerdings kann bei der Handyflatrate mit Tagesabrechnung bei den beiden Netzbetreibern UMTS und HSDPA genutzt werden, es lässt sich also mit bis zu 7,2 MBit pro Sekunde surfen. Fonic nutzt als Netzanbieter o2, der das Surfen mit 3,6 MBit/s erlaubt, und blau.de wird mit E-Plus zusammenarbeiten; hier ist lediglich eine maximale Übertragungsrate von 384 KBit pro Sekunde drin. Somit ist der höhere Preis für die Handyflatrate bei den Netzanbietern durchaus gestattet.