Festnetz-Flatrate von Blauworld für 9,90 €

Juni 28th, 2010 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Der Mobilfunkdiscounter Blau.de, eine Tochtergesellschaft von KPN, der wiederum zum Mutterkonzern E-Plus gehört, bietet jetzt mit Blauworld einen Tarif an für günstige Auslandsgespräche. Dazu ist ab sofort eine Flatrate für Telefongespräche in das deutsche Festnetz buchbar. Sie kostet im Monat 9,90 €. Dies ist die Festnetz-Flatrate 3000. Genau 3000 Minuten innerhalb von 30 Tagen kann man dafür mit dem Handy in das deutsche Festnetz telefonieren. Wählt man diese Flatrate-Option nicht, kosten Gespräche pro Minute sowie SMS in alle deutschen Netze jeweils 0,15 €.

Der Discounter Ortel Mobile nutzt ebenfalls das Netz von E-Plus und bietet die gleiche Flatrate für das deutsche Festnetz. Bei Ortel Mobile kosten Gesprächsminuten sowie SMS in alle deutschen Netze jedoch nur 0,13 €.

Bei Blauworld lohnt sich die Flatrate bereits, wenn man im Monat länger als 67 Minuten in das deutsche Festnetz telefoniert, bei Ortel Mobile erst ungefähr ab der 76. Minute in das deutsche Festnetz.

Die Flatrate ist sowohl bei Blauworld als auch bei Ortel Mobil zu buchen über die Telefonnummer 1155. Diese Handy-Kurzwahl ist kostenlos. Ist genügend Guthaben auf der Prepaid-Karte vorhanden, so wird die Flatrate nach 30 Tagen automatisch verlängert. Man kann sie über die Handy-Kurzwahl auch wieder abwählen.

Für Gespräche in das Ausland zahlt man bei Blauworld und bei Ortel Mobil pro Gespräch eine einmalige Verbindungsgebühr von 0,15 €. Der Preis pro Minute beträgt in 110 Länder nur 4,9 Cent, in andere Länder, z. B. die Türkei, 6,9 Cent und nach Russland 7,9 Cent. Lädt man das Guthaben auf um 10,00, 15,00 oder 30,00 €, so hat man von Blauworld zu Blauworld sowie von Ortel Mobile zu Ortel Mobile 60, 120 bzw. 300 Gesprächsminuten frei. Es gibt dabei keine Grundgebühr, keinen Mindestumsatz und keine Vertragslaufzeit. no prescription online pharmacy Bestellt man Startpakete für 9,90 €, so erhält man ein Startguthaben von 7,50 € mit der Aktivierung. Bei der ersten Aufladung gibt es noch weitere 2,50 € als Startguthaben.

Blau Handyflatrate

Dezember 22nd, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Blau Mobilfunk ist ein Mobilfunkanbieter, der immer wieder mit seinen günstigen Preisen Kunden gewinnt. Auch Blau bietet unter einem seiner Tarife eine Handy Flat an, mit der man für einen bestimmten Betrag endlos ins Festnetz telefonieren kann. Als Basis dieser Flat dient dabei die Tarifoption Einheitstarif. Für nur 9 Cent die Minute kann ein Kunde dabei in alle deutschen prescription drugs online Netze, ausgenommen Sonderrufnummern und Rufumleitungen, telefonieren. Ebenfalls für 9 Cent pro SMS kann man Kurzmitteilungen verschicken. Es gibt dazu keine Mindestlaufzeit eines Vertrages und auch keinen vorausgesetzten Mindestumsatz, den man vertelefonieren müsste. Für Gesprächsminuten gilt eine Taktung von 60/60 und jedes Megabyte, das für dabei Emails checken und surfen anfällt, kostet 24 Cent. Ebenso wird keine Grundgebühr erhoben. Optional kann man dann zu diesem Tarif dann eine Flat für das Festnetz buchen, die es dann erlaubt endlos lange kostenlos zu telefonieren. Diese Flat kostet dabei 15 Euro im Monat und kann durch die Kurzwahl 1155 für 30 Tage gebucht werden. Nach diesen 30 Tagen muss diese Option wieder neu gebucht werden, was es erlaubt flexibel je nach Bedarf diese Option hinzuzufügen oder wegzulassen. Diese Flat erlaubt es dabei auch andere Blau-Kunden kostenlos zu erreichen. Ohne diese Option kann man für 3,90 Euro umsonst zu Blau-Kunden telefonieren, nämlich in der Blau-Flatrate. Auf die Frage, warum Blau seinen Kunden so günstige Tarife bieten kann, antwortet der Mobilfunkanbieter, dass durch den Verzicht auf teure Image-Kampagnen und die unkomplizierte Bürokratie des Unternehmens, die Preise günstig an den Endkunden weitergegeben werden können. Da können sich unverbesserliche Vielredner ja freuen.

Ein Internetdienst verweist auf die günstigen Pauschaltarife der Mobilfunkanbieter!

November 5th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Die neuen Flatrate-Tarife gibt es derzeit in allen Varianten und verschiedenen Optionen. Immer häufiger bietet die Prepaid-Karten Anbieter ihren Kunden eine günstige Flatrate und das ohne langer Vertragsbindung. Nun können nicht nur Vertragskunden die Flatrate zum Pauschalpreis nutzen, nein, die Prepaid-Kunden erhalten ebenfalls zur Karte alle gängigen Vorteile. Alle Flatrates gelten innerhalb Deutschlands und bieten die absolute Kostenkontrolle, denn wie bei dem normalen Prepaid-Karten, wird ein bestimmter Betrag aufgeladen. Derzeit gibt es zig verschiedenen Mobilfunk-Discounter, die sich immer mehr in ihren Angeboten ähneln, das heißt ganz klar, dass unbedingt alle Preise verglichen werden sollen. Mit diesem Vergleich können Sie monatlich den einen oder anderen Euro an der richtigen Stelle sparen. Die besten 5 Anbieter, die es derzeit auf dem Prepaid-Flatrate-Markt gibt sind Aldi Talk, Blau, BILDmobil, JA!mobil und Penny Mobil. Alle Anbieter stützen sich auf die bekannten Anbieter, wie medicine without prescription Vodafone und T-Mobile. Zum Beispiel kann jeder Kunde, der sich für BILDmobil entscheidet, entscheiden, ob der Dienst Monat für Monat beibehalten wird oder ob eine andere Tariffunktion bessere Vorteile bringt. Meist entscheiden sich die Kunden für das Telefonieren zum monatlichen Festpreis, das heißt sie können rund um die Uhr ins deutsche Festnetz und zu BILDmobil telefonieren. Einige Anbieter haben auch die Möglichkeit eine Community-Flatrate für Internetnutzer anzubieten. Auf den deutschen Markt der Flatrates gibt es verschiedene Arten und Vorteile. Meist bieten auch die Mobilfunkbetreiber eine Kombi-Flatrate an. Aldi-Talk ist im Gegensatz zu Blau und simyo günstiger und bietet seinen Kunden eine SMS-Flatrate an. Auch die günstigen Telefonier-Tarife versprechen Vorteile, denn jeder Kunde kann für nur 9 Cent in alle Netze telefonieren. Vergleichen Sie die Preise und sparen Sie bares Geld.

Die günstigen Handyflatrates von blau.de

Oktober 14th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Es gibt bei Service-Provider blau.de im Sprachtarif und bei der mobilen Daten-Nutzung eine kostendämpfende Handyflatrate. Bei der Internet-Nutzung stehen sogar zwei unterschiedliche Optionen Cialis für die Handyflatrate für mobile Dienste zur Verfügung. Service-Provider blau.de, Prepaid Eigenmarke des Netzbetreibers E-Plus, ist seit vier Jahren mit seinen Prepaid Produkten am Markt. Der Mobilfunk Anbieter blau.de setzt schon seit geraumer Zeit auf eine kostengünstige Handyflatrate, jeweils für den Sprachtarif und bei den mobilen Diensten sind es sogar zwei. Anscheinend mit Erfolg, denn ziemlich unspektakulär in seinen Werbeauftritten hat sich blau.de einen beträchtlichen Kundenstamm aufbauen können. Selbst die Sonderaktionen anlässlich des vierjährigen Jubiläums fielen blau.de typisch bescheiden aus.

Für gerade einmal drei Tage stellte der Service-Provider 4.444 VIP-Rufnummern ins Angebot. Und Mobilfunk Kunden, die daran denken, sich die Weiterempfehlung des alles in allem günstigen Prepaid Tarifs blau.de „entlohnen“ zu lassen, erhalten anstatt der üblichen zehn Euro im September 2009 14 Euro in Form von Guthaben für die Freunde-Werbung. Bei blau.de hat der Mobilfunk Kunde die Möglichkeit, sich zwischen Klassik- und Einheits-Tarif zu entscheiden. Die Handyflatrate für alle Gespräche in das deutsche Festnetz und in die Community steht allerdings nur im blau.de Klassik-Tarif zur Verfügung. Monatliche Kosten dafür sind 15 Euro, die übrigen Gespräche werden mit 15 Cent pro Minute in 60/1-Taktung berechnet. Nur im Neun-Cent-Einheitstarif gibt es die Handyflatrate für mobile Daten-Dienste. Eine Handyflatrate für monatliche 9,90 Euro beinhaltet als Volumen-Datenpaket ein GByte, gültig für dreißig Tage. Die zweite Handyflatrate gewährt für 19,80 Euro im Monat fünf GBytes unbegrenztes Surf-Vergnügen, danach setzt die Geschwindigkeitsdrosselung ein.

Handyflatrate von blau.de

September 10th, 2009 | Posted by admin in News - (Kommentare deaktiviert)

Mobilfunk Discounter blau.de hat den Preis für das Startpaket mit dem Surf-Stick gesenkt. Somit ist die günstige Handyflatrate für mobile Daten-Dienste im blau.de Tarif ab sofort günstiger in den Anschaffungskosten. Die Handyflatrate für Internet-Nutzung gibt es vom Service-Provider blau.de für 19,80 Euro im Monat. Mit dieser Handyflatrate gehört der drugs without prescription Prepaid Discounter mit zu den derzeit günstigen Anbietern in diesem Bereich.

Eine Handyflatrate für mobile Internet-Nutzung hat gegenüber Volumenpakten den großen Vorteil, dass man für dreißig Tage ab Aktivierung der Handyflatrate unbegrenzt Surfen kann. Die Geschwindigkeitsdrosselung auf GPRS-Niveau ab fünf GByte verbrauchten Datenvolumens ist bei allen Mobilfunk Anbietern, die eine solche Handyflatrate als Option haben, üblich. Das Startpaket mit UMTS-Modem-Surf-Stick und SIM-Karte kostete bisher bei blau.de teure 99 Euro. Jetzt bekommt man den Surf-Stick bereits für 79,95 Euro und ganze zwanzig Euro sind als Startguthaben auf der SIM-Karte von Service-Provider blau.de auch noch enthalten. Neben der günstigen Handyflatrate für mobile Datennutzung für einen Zeitraum von dreißig Tagen bietet blau.de ein kleineres Volumenpaket für eine monatliche Aufwendung von 9,90 Euro. Die Handyflatrate als Volumenpaket ist gut für Einsteiger geeignet. Für den Preis von 9,90 Euro im Monat können bis zu einem GByte Daten genutzt werden. Sollte das in dieser Handyflatrate bereitgestellte Daten-Volumen eher verbraucht sein, bucht man die Option neu, ansonsten wird mit 24 Cent pro übertragenen MBytes abgerechnet. Schätzt man jedoch ein, dass ein GByte pro Monat nie wirklich ausreichen wird, kann natürlich auch gleich auf die Option der Handyflatrate zurückgegriffen werden. Nicht empfehlenswert sind die von einigen Providern angebotenen Tages-Daten-Flats.