Handyflatrate wird mit surf.pink günstiger

April 19th, 2009 | Posted by admin in News

Als Marke von FlexiShop wurde surf.pink ins Leben gerufen. Diese bietet eine Handyflatrate für die Datenverbindungen an, die man möglichst noch bis Ende April abschließen sollte, um zehn Euro monatlich sparen zu können. Während Fioon nämlich vergünstigt 24,95 Euro für die Handyflatrate verlangt – der normale Preis beträgt 29,95 Euro – schafft es surf.pink, die Handyflatrate auf monatlich 19,95 Euro anzubieten. Wer zu spät kommt und erst im Mai bestellt, zahlt die sonst üblichen 29,95 Euro. 24 Monate Mindestlaufzeit integriert auch diese Handyflatrate, das nimmt sich also nichts mit Fioon. Und auch, dass die Handyflatrate ab dem 25. Monat teurer wird, ist gleich, allerdings verlangt Fioon noch fünf Euro monatlich mehr. Bei surf.pink zahlt man ab dem 25. Vertragsmonat „nur“ 34,95 Euro, Fioon verlangt 39,95 Euro. So oder so – es ist wirklich mehr als ärgerlich, dass Langzeitkunden zu bluten haben, wenn sie es verpassen, die Handyflatrate rechtzeitig zu kündigen. Surf.pink ist auch in Bezug auf die Hardware günstiger und verlangt für den USB-Stick, den man als Modem nutzen kann, nur 19,95 Euro.

Bei Fioon kostet dieser Stick vergünstigt einmalig 49 Euro – dieser Preis wurde von 59 Euro gesenkt. Bei beiden Anbietern gleich ist die Tatsache, dass bei einem monatlichen Verbrauch von fünf GByte die Geschwindigkeit auf 64 kBit/s gedrosselt wird. Wem das alles zu teuer und zu langfristig ist, der fährt wahrscheinlich mit Prepaid-Anbietern besser. So offeriert etwa die Kaffeeösterei Tchibo die Handyflatrate für monatlich 19,95 Euro – also denselben Preis wie bei buying prescription drugs Fioon – allerdings ohne Mindestvertragslaufzeit und damit jederzeit kündbar und flexibel.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.