Fioons Handyflatrate: Surfen leicht gemacht

April 17th, 2009 | Posted by admin in News

Wie so einige Anbieter der Handyflatrate oder diverser Minutentarife, gehört auch Fioon zur Drillisch Gruppe und bietet nur noch wenige Tage lang die Handyflatrate zum mobilen Surfen im Sonderangebot: Wer die Handyflatrate noch bis zum 13. April dieses Jahres bestellt, surft für nur 24,95 Euro pro Monat unbegrenzt in den mobilen Weiten des World Wide Web. Wer zu spät ist, den bestraft das Leben: Ab dem 14. April kostet die Handyflatrate wieder 29,95 Euro Grundgebühr pro Monat. Als Datenverbindungs-Optionen bietet Fioon die Qual der Wahl: Im GPRS-, EDGE-, UMTS- und HSDPA-Netz lässt sich auf Wunsch surfen. Der monatliche Preis für die Handyflatrate ist okay, insbesondere der im Sonderangebot gültige, allerdings stoßen die Anbieter auf Unverständnis bei den Nutzern, die das Verfahren wählen, was auch Fioon ausmacht: Wer es verpasst, rechtzeitig zu kündigen, zahlt ab dem 25. Vertragsmonat die eigentlichen 39,95 Euro – ein geradezu unverschämter Preis für diese Handyflatrate.

Auch dass ab einem monatlichen Verbrauch von fünf GByte die Geschwindigkeit auf 64 kBit pro Sekunde gedrosselt wird, ist normale Vorgehensweise, aber nicht so dreist wie die Preiserhöhung um etwa zehn oder gar knappe 15 Euro ab dem 25. Vertragsmonat. Dass Treue bestraft wird, ist für den Nutzer der Handyflatrate mehr als enttäuschend. Wem zum mobilen Surfen noch die Hardware buy cheap drugs fehlt, der bekommt als UMTS-Modem einen USB-Stick für einmalig 49 Euro hinzu. Hierbei hat der Anbieter Fioon seinen Preis um zehn Euro gesenkt; der Stick kostete ursprünglich 59 Euro. Während der ersten 24 Monate liegt also die Handyflatrate im normalen Rahmen und bietet nichts Außergewöhnliches.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.