Congstar stellt Tarife um

April 12th, 2009 | Posted by admin in News

Seit dem 01. April dieses Jahres hat der Anbieter congstar seine Tarife umgestellt. Dabei wurden die Handyflatrate sowie die SMS-Flatrate im bisherigen System gestrichen. Nur noch drei Tarife gibt es ab sofort: Die Handyflatrate für 59,95 Euro, die sämtliche Gespräche in deutsche Mobil- und Festnetze integriert, den Minuten-Tarif, in dem man immer neun Cent zahlt – nun allerdings in der Postpaid-Variante – und die Handyflatrate, die nicht mehr nur ins deutsche Festnetz, sondern nun auch in die eigene Community für 9,99 Euro monatlich gebucht werden kann. Neben diesem Minutentarif und den Varianten der Handyflatrate gibt congstar selbst an, dass es nicht ausgeschlossen sei, dass man auch wieder SMS-Optionen auflegen werde. Aktuell bietet congstar noch eine SMS-Flatrate innert der Community für 4,99 Euro an und in andere Netze für 9,99 Euro monatlich.

Der Minutentarif kann in der Postpaid-Variante nun auch mit einem 24-Monats-Vertrag abgeschlossen werden; wahlweise gibt es die Option, den Tarif mit einmonatiger Mindestvertragslaufzeit zu buchen. Einmalig fallen dann aber Freischaltgebühren von 25 Euro an, die sich auf 9,99 Euro bei der langen Vertragsvariante vermindern. Für diese Variante wird kein Startguthaben angeboten; wer weiter auf Prepaid setzt, zahlt für das Starterset 14,99 Euro und bekommt zehn Euro Startguthaben. Der Unterschied der beiden Varianten zeigt sich nicht nur in der Abrechnungsform, sondern auch im Finanziellen, betrachtet man das mobile Internet: In der Prepaid-Variante drugstore zahlt man 35 Cent pro übertragenen Megabyte und der Postpaid-Kunde zahlt minütlich neun Cent. Weiter ist die Rufnummern-Portierung für Prepaid-Kunden nicht möglich, bei der Postpaid-Variante bekommt man im April einen Wechselbonus von 25 Euro.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.