UMTS Handyflatrate surf&go

März 26th, 2009 | Posted by admin in News

Die Handyflatrate für das mobile Internet erfreut sich nicht nur größter Beliebtheit, der Trend steigt auch weiter an, so die Experten. So ist die Datenflatrate aber keineswegs nur in Form der Handyflatrate spannend, sondern könnte auch den klassischen DSL-Anschluss ersetzen. Surf&go startet – mal wieder unter Drillisch Telecom – jetzt eine Datenflatrate, die sich wohl nach ersten Äußerungen deutlich vom bisherigen Markt unterscheiden solle: surf&go entstand aus dem Tarif web’n’walk Connect L, der von T-Mobile als UMTS Handyflatrate feilgeboten wurde. Der Originaltarif aber integrierte nicht nur eine Anschlussgebühr von 24,95 Euro, sondern man zahlte allmonatlich 39,95 Euro dafür. Bei surf&go spart man sich die Anschlussgebühr und zahlt monatlich lediglich 24,95 Euro bei 24-monatiger Mindestvertragslaufzeit. Wahlweise erhält der Neukunde die Möglichkeit, sich für eine verkürzte Laufzeit von sechs Monaten zu entscheiden, zahlt dann allerdings 33,95 Euro – ein immer noch sehr günstiger Preis bei dieser kurzen Vertragslaufzeit.

Um die 24-monatige Laufzeit anzupreisen, hat sich der Anbieter allerdings noch ein kleines Bonbon ausgedacht: Man bekommt gratis während der Einführungsphase dieses Tarifs einen UMTS-Stick dazu, damit man auch mit dem Notebook mobil surfen kann. Kosten für den Versand fallen nicht an. Die Drillisch Telecom nutzt für die UMTS Handyflatrate das Netz der T-Mobile. Für die Datenübertragung stehen UMTS, der Datenbeschleuniger HSDPA, GPRS oder EDGE zur Verfügung. Bis auf VoIP oder Instant Messaging erlaubt die Handyflatrate sämtliche Web-Dienste, wobei die Kapazität auf 5 GB beschränkt ist. Werden diese monatlich überschritten, erfolgt die Drosselung der Geschwindigkeit. Mit dieser UMTS Handyflatrate wurde wirklich ein preisgünstiges Viagra Modell zum mobilen Surfen geschaffen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.