Musikalische Handyflatrate powert gegen Apple

Oktober 17th, 2008 | Posted by admin in News

Gleich in zweifacher Hinsicht wird die Lage für Apple immer angespannter: Zum einen möchte der Mobilfunk-Gigant Nokia mit einem Konkurrenz-Handy zum iPhone trumpfen, zum anderen wird auch iTunes durch Nokia angegriffen. iTunes gehört derzeit zum dominierenden Anbieter des mobilen Musiksektors, allerdings sorgt Nokia für zitternde Entwickler bei Apple. Mit der Handyflatrate ‚Comes with Music‘ startet der finnische Riese nun einen Frontalangriff auf Apple. Ein unausgesprochener Codex in der musikalischen Handyflatrate war bislang, dass sämtliche musikalischen Daten mit Auslaufen der Handyflatrate nicht mehr abspielbar sind – auch diesen Codex wagt Nokia voraussichtlich zu brechen. ‚Comes with Music‘ – übrigens das erste Dienstleistungsangebot von Nokia – soll dafür sorgen, dass die Songs auch nach der 12-monatlichen Vertragslaufzeit der Handyflatrate weiter abspielbar bleiben. Nokia trumpft also kräftig auf! Nun entscheiden natürlich noch die Preise für die ‚Comes with Music‘ Handyflatrate, ob Apple wirklich zu bangen hat – Nokia schweigt sich darüber bislang noch aus. Allerdings weiß Apple, dass jede Medaille auch eine Kehrseite hat.So vermuten Branchenkundige, dass die Handyflatrate von Nokia handyspezifisch ausfallen wird. Soll heißen: Die heruntergeladene Musik wird nicht auf andere Handys übertragbar sein. Wer von Apple auf Nokia umsteigt, kann übrigens seine komplette iTunes-Musiksammlung mitnehmen. Nokia als Gigant im Handy-Markt zu bezeichnen, ist kein bisschen untertrieben, wie allseits bekannt ist. Und das weiß auch Apple und kann sich daher doch auch ein wenig stolz zeigen, dass no prescription online pharmacy dieser Gigant den Hersteller angreifen möchte, der wirklich wenig Erfahrung im Handy-Geschäft vorweisen kann. Ein gutes Feedback für Apple auf das iPhone – und natürlich auch auf iTunes.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.