Handyflatrate von blau.de nutzen

März 21st, 2009 | Posted by admin in News

Als ‚Abwrackprämie‘ bezeichnet blau.de seine aktuelle Aktion und nutzt damit die Begrifflichkeiten der Finanzkrise für seine eigenen Zwecke, die Neukundengewinnung. Wie dies glücken wird, können doch die meisten diesen Begriff kaum noch hören, ist fraglich, wenngleich die Idee, die dahintersteckt, recht gut ist: Wer bis zum 31. März 2009 seine alte SIM-Karte – außer natürlich ältere Karten des Anbieters selbst – zu dem Hamburger versendet und ein Starterset von blau.de kauft, bekommt eine ‚Abwrackprämie‘ in Form von einem Startguthaben in Höhe von fünf Euro auf sein Guthabenkonto gutgeschrieben. Dafür füllt man einfach ein Formular auf, schreibt hier die neue Telefonnummer drauf, die mit dem Starterset vergeben wurde, packt die alte SIM-Karte hinzu und versendet das alles. Die Adresse wird auf der Homepage von blau.de veröffentlicht. Der Anbieter betont hier weiter, dass natürlich sämtliche eingesandten SIM-Karten ordnungsgemäß und unter der Berücksichtigung umweltpolitischer und datenschutzrechtlicher Gesichtspunkte vernichtet würden. Wer zu dieser Abwrackprämie die Handyflatrate nutzen möchte, benötigt den Klassik-Tarif; die Handyflatrate kann nicht aus dem 9-Cent-Einheitstarif gebucht werden.

Die Handyflatrate gestattet sämtliche Gespräche, die ins deutsche Festnetz geführt werden; Sonderrufnummern und Weiterleitungen wie immer ausgeschlossen. Nebst der Handyflatrate erlaubt blau.de auch noch einen Daten-Tarif, in dem ein GB enthalten ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten, prescription drugs without a prescription das Angebot von blau.de zu erhalten: Die Internetseite oder einen von 30.000 Shops in Deutschland. Wer seinen Shop finden möchte, kann online den ‚Shop Finder‘ nutzen. Wer allerdings ein Handy dazu bestellen möchte, muss bei blau.de darauf verzichten; hier findet man nur die SIM-only-Variante. Allerdings ist das Online-Angebot des Anbieters recht umfangreich; Klingeltöne gibt es beispielsweise zum Download.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.