mp3.de mischt mit bei Handyflatrate

September 19th, 2008 | Posted by admin in News

mp3.de, ein Online-Portal, das bietet, was sein Name verspricht, möchte den Mobilfunkbereich erobern und bietet Mobilfunk-Discounttarife an. mp3.de mobile nennt sich das Angebot und steht unter dem Schirm der STCom GmbH, welches das Projekt im E-Plus-Netz anbietet.

Für 19,99 Euro und inklusive 10 Euro Startguthaben erwirbt man das Starterset – derzeit über die Internetpräsenz, ab Mitte Oktober auch bei teilnehmenden Aral-Tankstellen. Als Extra offeriert der Anbieter, bei einem Betrag von 30 Euro einen MP3-Titel zu verschenken.

Ohne Vertragslaufzeit und Grundgebühr telefoniert man netzintern zu fünf Cent pro Minuten und versendet zu selbigen Preis auch eine SMS. Die Mailbox-Abfrage ist mit Kosten, ebenfalls fünf Cent die Minute, verbunden. Fremdnetze und das deutsche Festnetz erreicht man für zehn Cent pro Minute – abgerechnet wird im Minutentakt – und die SMS in Fremdnetze schlägt mit zehn Cent zu Buche.

Die Handyflatrate, die mp3.de anbieten online pharmacies no prescription möchte, wird für 9,99 Euro etwas teurer, als die der Mitbewerber, denn diese Handyflatrate gilt ausschließlich netzintern. Wer das deutsche Festnetz in der Handyflatrate inkludiert wissen möchte, wird für 30 Tage Nutzungsdauer 14,99 Euro bezahlen müssen. Auch ALDI-Talk und blau verlangen dies für ihre Handyflatrate, allerdings gibt der hart umkämpfte Mobilfunkmarkt auch wesentlich günstigere Handyflatrates her. Betrachtet man allein die Tatsache, das bei eben genannten Mitbewerbern die Community-internen Textnachrichten inkludiert sind, was in der Handyflatrate von mp3.de nicht gegeben ist, wird das nochmals deutlich.

Auch eine Daten Handyflatrate offeriert der Anbieter, wobei ein GB für 29,99 Euro zu haben ist. Somit ist diese Daten Handyflatrate nicht als „echte“ Flatrate zu bezeichnen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.