Studenten und Schüler sparen bei der Handyflatrate

Januar 26th, 2009 | Posted by admin in News

Es gibt sie noch – diejenigen, die Gutes tun, die sich einsetzen und die ein Herz für jene haben, die weniger verdienen, etwa für Schüler, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende. Auch die Anbieter der Handyflatrate haben teilweise ein solch soziales Herz und bieten eine spezielle Handyflatrate für eben diese Verbraucher. Wer möchte heutzutage schon auf die Handyflatrate verzichten? Auch Studenten und Schüler sollen zu günstigen Preisen die Handyflatrate nutzen können, wird sich die E-Plus-Tochter Base gedacht haben, zurückdenkend an ehemalige eigene Studentenzeiten, und hat prompt eine passende, eine vergünstigte Handyflatrate herausgebracht. 20 Euro monatlich online meds without prescription – so viel sollte zum Telefonieren und zum Nutzen der Handyflatrate drin sein, und genauso viel kostet die vergünstigte Variante der Base Handyflatrate, mit der man ins deutsche Festnetz, zu Base und zu E-Plus gratis telefoniert. Um noch eins draufzulegen, hat sich Base entschlossen, 60 Freiminuten in alle Netze zu verschenken, sodass man auch zu T-Mobile, Vodafone und o2 kostenfrei telefonieren kann – 60 Minuten lang pro Monat. Die vergünstigte Handyflatrate setzt natürlich einiges voraus: Man muss zwischen 18 und 25 Jahre alt, Student, Schüler, Auszubildender, Wehr- oder Zivildienstleistender sein oder ein Handicap ab 50 Prozent aufweisen, wenn man die Handyflatrate zu derartig günstigen Konditionen zu nutzen gedenkt.

Langzeitstudenten haben also keine Chance. Wer ein Handicap von mindestens 50 Prozent hat, kann auch noch bis zum 30. Lebensjahr die vergünstigte Handyflatrate nutzen. 24 Monate Mindestlaufzeit inkludiert der Vertrag. Man muss sich als Student, Schüler, Azubi, Wehr- oder Zivildienstleistender ausweisen können, um die Handyflatrate in der günstigen Variante nutzen zu können.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.