Mobiles Internet Surfstick

September 21st, 2010 | Posted by in News

Im Bereich der mobilen Surfsticks gibt es vielfältige Buy Cipro Angebote und Möglichkeiten. Der Stick trägt dazu bei, dass von unterwegs aus bequem im Internet gesurft werden kann. Dazu ist jedoch auch noch ein Endgerät nötig, was in der Regel ein Laptop oder ein Netbook sein dürfte. An diesem Gerät wird dann der Internet Surfstick angeschlossen. Ein derartiger Stick ist nicht viel größer als ein herkömmlicher USB Stick. Im Normalfall verfügt der Stick über eine Sim Karte und einen USB Anschluss. Wenn von mobilem Surfen die Rede ist, so geht es dabei primär um eine Unabhängigkeit, was den Standort angeht. Es wird darüber hinaus kein DSL Anschluss mehr benötigt. WLAN kann ebenso außen vorgelassen werden.

Anstelle von Surfstick kursiert oftmals der Ausdruck UMTS Stick. Die vier Buchstaben stehen dabei für Universal Mobile Telecommunications System und des handelt sich um einen Mobilfunkstandard der neueren Generation. Die Datenübertragungsraten sind dabei sehr hoch, wobei es immer auch auf den Ausbaustatus des Netzes ankommt. Wenn es das Netz gut meint mit dem Anwender, so kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit in der Sekunde gesurft werden. Dazu muss der Internet Surfstick jedoch den Standard HSDPA beherrschen.

Der Surfstick kann nicht nur zum Surfen dienen, sondern darüber hinaus könnte damit auch Voice over IP betrieben werden. In aller Regel werden Geschwindigkeiten erreicht, die mit denen von DSL 2000 vergleicht werden können. Der Anwender hat bei seinem Provider die Wahl ein Internetpaket zu buchen, was zwischen zehn und 25 Euro kosten kann. Es gibt jedoch auch Prepaid Verträge, wo eine UMTS Option schon für unter zehn Euro gebucht werden kann. Es sollte jedoch beachtet werden, dass bei einigen Verträgen ab einer bestimmten Datenmenge die Geschwindigkeit auf GPRS gedrosselt wird.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.