Zum Festpreis mobil im Internet surfen – worauf achten?

März 18th, 2010 | Posted by admin in News

Während man am heimischen Arbeitsplatz oder im Büro schon seit Jahren dank immer schnellerer DSL-Flatrates zum Festpreis im Internet surfen kann, so lange und so viel man will, war das bei Notebooks und anderen mobilen Endgeräten lange Zeit nicht möglich. Hier dominierten bis vor kurzem noch zeit- oder volumenbasierte Abrechnungsmodelle den Markt.

Seit kurzem gibt es aber auch im Bereich des mobilen Internet eine wahre Flut an Festpreismodellen, wobei – im Gegensatz zu den Flatrates im DSL-Bereich – doch einiges zu beachten ist.

Das Fachportal http://www.prepaidtarife.com hat auf seiner Seite „UMTS-Karten und Flatrates im Vergleich“ einen aktuellen Vergleich solcher Flatrates veröffentlich, der sofort zeigt, worauf zu achten ist.

Als erstes steht die maximale Download-Geschwindigkeit auf dem Prüfstand, denn es sollte klar sein, dass eine Flatrate mit einer Download-Geschwindigkeit von max. 384 KBit/sek. drugs online günstiger ist als eine schnellere Flatrate mit bis zu 7,2 MBit/sek.

Des Weiteren sollte beim Vergleich darauf geachtet werden, ob ab einem gewissen monatlichen Datenvolumen eine Drosselung der Geschwindigkeit erfolgt – wie es bei zahlreichen Anbietern immer noch üblich ist.

Auch die Laufzeiten sind relevant, denn wer einen 24-Monats Vertrag abschließt, wird es schwer haben, innerhalb dessen Laufzeit zu wechseln, während ein Kunde mit einem 3-Monats oder 30-Tages Vertrag dies wesentlich schneller tun kann.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.