Ein Internetdienst verweist auf die günstigen Pauschaltarife der Mobilfunkanbieter!

November 5th, 2009 | Posted by admin in News

Die neuen Flatrate-Tarife gibt es derzeit in allen Varianten und verschiedenen Optionen. Immer häufiger bietet die Prepaid-Karten Anbieter ihren Kunden eine günstige Flatrate und das ohne langer Vertragsbindung. Nun können nicht nur Vertragskunden die Flatrate zum Pauschalpreis nutzen, nein, die Prepaid-Kunden erhalten ebenfalls zur Karte alle gängigen Vorteile. Alle Flatrates gelten innerhalb Deutschlands und bieten die absolute Kostenkontrolle, denn wie bei dem normalen Prepaid-Karten, wird ein bestimmter Betrag aufgeladen. Derzeit gibt es zig verschiedenen Mobilfunk-Discounter, die sich immer mehr in ihren Angeboten ähneln, das heißt ganz klar, dass unbedingt alle Preise verglichen werden sollen. Mit diesem Vergleich können Sie monatlich den einen oder anderen Euro an der richtigen Stelle sparen. Die besten 5 Anbieter, die es derzeit auf dem Prepaid-Flatrate-Markt gibt sind Aldi Talk, Blau, BILDmobil, JA!mobil und Penny Mobil. Alle Anbieter stützen sich auf die bekannten Anbieter, wie medicine without prescription Vodafone und T-Mobile. Zum Beispiel kann jeder Kunde, der sich für BILDmobil entscheidet, entscheiden, ob der Dienst Monat für Monat beibehalten wird oder ob eine andere Tariffunktion bessere Vorteile bringt. Meist entscheiden sich die Kunden für das Telefonieren zum monatlichen Festpreis, das heißt sie können rund um die Uhr ins deutsche Festnetz und zu BILDmobil telefonieren. Einige Anbieter haben auch die Möglichkeit eine Community-Flatrate für Internetnutzer anzubieten. Auf den deutschen Markt der Flatrates gibt es verschiedene Arten und Vorteile. Meist bieten auch die Mobilfunkbetreiber eine Kombi-Flatrate an. Aldi-Talk ist im Gegensatz zu Blau und simyo günstiger und bietet seinen Kunden eine SMS-Flatrate an. Auch die günstigen Telefonier-Tarife versprechen Vorteile, denn jeder Kunde kann für nur 9 Cent in alle Netze telefonieren. Vergleichen Sie die Preise und sparen Sie bares Geld.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.