Mobilcom gewinnt “Mobilcom vs. Media-Markt”

Januar 7th, 2010 | Posted by admin in News

Durch ein Urteil des Bundesgerichthofes wurde das Werben mit Null-Euro-Preisen bei Handyverträgen verboten, wenn die vertraglichen Zusatzkosten nicht eindeutig zu erkennen sind.

Mit diesem Urteil hat sich der Mobilfunkanbieter “Mobilcom” erfolgreich buying prescription drugs online without a prescription gegen Media-Markt durchgesetzt. Dem Elektronikkonzern ist es demnach nicht gestattet, Handzettel und Plakate mit Null-Euro-Handyverträgen zu produzieren bzw. publizieren.

Diese Werbemittel waren vor gut 4 Jahren der Auslöser des Rechtsstreits zwischen Mobilcom und Media-Markt, da der Elektronikmarkt lediglich den Grundpreis von 0 Euro sowie die Gesprächskosten von 15 Cent deutlich lesbar abdruckte, die Zusatzkosten von monatlich knapp 10 Euro und die Anschlussgebühr von ca. 25 Euro waren hingegen ebenso kaum lesbar wie die zweijährige Vertragsdauer. Dies habe gegen die Preisgabenverordnung verstoßen.

Mit diesem Beschluss könnten einigen Verbraucher die irreführende Fallen von Handyverträgen erspart bleiben, auch wenn Vertragsangebote von 1 Euro und anderen unverhältnismäßigen Preisen weiterhin erlaubt sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte zu einem Prepaid Discounter greifen. Bei Fonic und Simyo z.B. trifft man nicht auf versteckte Kosten oder monatliche Gebühren.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.