Handyflatrate Marke BASE senkt Preis für Internet-Flat

Oktober 12th, 2009 | Posted by admin in News

Bei Mobilfunk Anbieter und E-Plus eigener Handyflatrate Marke BASE läuft es ab wie bei vielen anderen Service-Providern auch. Nicht gerade kundenfreundlich werden dem Verbraucher Offerten gemacht, deren finanzielle Vorteile man nur erhält, wenn die entsprechenden Verträge in den Weiten des World Wide Web, also mit Online-Buchung, abgeschlossen werden. Wer sich seine passende Handyflatrate, auch die jetzt im Angebot von BASE befindliche, lieber im stationären Fachhandel der Service-Provider und Netzbetreiber aussucht und bucht, zahlt drauf. Sicherlich ist der stationäre Fachhandel kostenintensiver zu betreiben, aber soll das ein „Problem“ der Kunden sein? Jedenfalls passt es zum bundesdeutschen „Dienstleistungs-Niemandsland“, die Verbraucher, die auf fachliche Kompetenz und geschulten Service Wert legen, mit erhöhten Preisen für die gleiche Leistung zu verprellen.

Wie buying drugs online without prescription dem auch sei, können Mobilfunk Kunden, die, aus welchen Gründen auch immer, eine Internet-Flatrate für ihren Laptop benötigen, diese mit Online-Vorteil von E-Plus und BASE für 15 Euro im Monat erhalten. Mobilfunk Kunden mit Vertragstarif von E-Plus oder BASE, die diese Option auf mobile Nutzung der Handyflatrate für Internet buchen möchten, bezahlen hingegen 17,50 Euro im Monat dafür. Und die Verbraucher, die sich die genannte Handyflatrate für Internet-Nutzung von einer netten Dame oder Herren in einem der E-Plus- oder Partnershops erläutern lassen, um sie anschließend bei Bedarf auch zu buchen, dürfen für die gesamte Laufzeit jeden Monat fünf Euro mehr für den (hoffentlich) angenehmen persönlichen Kontakt zahlen. Nach Adam Riese sind es dann also zwanzig Euro jeden Monat, anstatt 15 Euro beziehungsweise 17,50 Euro für die genannte Handyflatrate zur Nutzung der mobilen Daten-Dienste.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.