Handyflatrate für Internet-Nutzung bei smobil Fehlanzeige

Oktober 11th, 2009 | Posted by admin in News

Auch wenn Service-Provider smobil mit der Überarbeitung seiner Tarife, unverändert blieb die Handyflatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz, die Minutenpreise deutlich senkte, bleibt dieser Prepaid Tarif unattraktiv. Selbst Vieltelefonierer, die bei smobil einen günstigeren Minutenpreis erhalten, wenn sie dem Provider mit höherem Aufladebetrag den Umsatz für neunzig Tage sichern, telefonieren im Neun-Cent-Einheitstarif günstiger. Auch wenn eine Handyflatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz mit 9,99 Euro im Monat günstig erscheinen mag, hat die überwiegende Mehrheit eine letztendlich günstigere Handyflatrate. Denn für durchschnittlich 15 Euro im Monat bekommt man eine Handyflatrate, die Gespräche in das deutsche Festnetz plus in die Community abdeckt. Wählt man eine solche Handyflatrate in einem Vertragstarif, beispielsweise von Vodafone aus den SuperFlat Angeboten, buying drugs online ist zusätzlich ein sechsmonatiger Preisvorteil enthalten. Und was die mobile Daten-Nutzung betrifft, sieht es beim Prepaid Discounter smobil nun erst recht trübe aus. Überhaupt keine Handyflatrate für Internet-Nutzung. Nicht einmal die recht unattraktive, weil teure Handyflatrate, die bei vielen Mobilfunk Anbietern als Tages-Flatrate buchbar ist.

Für Einsteiger ist die Handyflatrate für die mobilen Daten-Dienste als Tages-Flat sicherlich noch erträglich, jedoch ist sie auf Dauer ein zu teures Vergnügen. Da empfiehlt sich dann doch eher eine Handyflatrate, die zumindest ein GByte monatliches Datenvolumen zur Verfügung stellt. Bei Prepaid Discounter smobil jedenfalls werden 35 Cent pro MB verbrauchter Daten berechnet, die dem Mobilfunk Kunden in fünfziger kByte Taktung berechnet werden. Wird ein Prepaid Tarif bevorzugt, hat beispielsweise blau.de, dessen SIM-Karte man online oder in Märkten erhält, dieselben Minutenpreise wie smobil, jedoch eine günstige Handyflatrate in allen Bereichen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.

One Response

  • Carsten says:

    Ich habe smobil und kann dem so nicht zustimmen. Es gibt noch eine weitere Extra-Option: Bei Aufladungen am 19. eines Monats erhält man automatisch 19% Gratis-Guthaben (siehe smobil.de). So ergibt sich bei einer 25EUR-Aufladung bei einem Preis von 11ct./Min. oder pro SMS durch das Guthaben faktisch ein Preis von etwas UNTER 9ct./Min. oder SMS. Außerdem kann ich von smobil zu smobil für 1Ct./Min. telefonieren. Für Vieltelefonierer gibt es noch die Festnetz-Flat für 30 Tage zu 9,99 EUR. Fazit: Ich habe faktisch einen 9-Cent-Tarif UND die Möglichkeit netzintern für 1ct. zu telefonieren UND bei Bedarf für kleines Geld endlos ins Festnetz zu telefonieren. Üblicherweise geht bei anderen Tarifen nicht alles auf einmal. Und was das Internet betrifft: Bei Blau. de kostet mich die 1GB-Flat 9,99 EUR. Smobil rechnet 50 KB mit 35ct. ab. 1GB kostet also ca. 7 EUR. Mit dem 19%-Rabatt bei Aufladung am 19. (mache ich halt einmal im Monat) verbilligt sich das auf ca. 28ct./50KB, also kostet mich 1GB insgesamt ca. 5,60 EUR und nicht wie bei blau.de 9,99 EUR. Fazit: mit ein paar Tricks ist smobil schön billig und ich bin mit meinen Kosten sehr zufrieden.
    Viele Grüße, KAEPTN95