Die Kosten für Handyflatrate bei der Konkurrenz

August 20th, 2009 | Posted by admin in News

Service-Provider O2 bietet im buy meds online without prescription Gegensatz zum Konkurrenten T-Mobile eine Handyflatrate bereits für zwanzig Euro im Monat an. Darin enthalten sind die Gespräche ins deutsche Festnetz und ins deutsche O2 Netz. Auf seiner Webpräsenz macht der Mobilfunk Anbieter darauf aufmerksam, dass diese Handyflatrate, zusätzlich auch noch mit Homezone Vorteil ausgestattet, nicht im gesamten Bundesgebiet zur Verfügung steht. Es kann aber im Sofort-Check geprüft werden und etwa dreiviertel aller Mobilfunk Kunden können auch das Netz von O2 für sich nutzen. Möchte man bei Service-Provider O2 eine Handyflatrate mit einem Handy dazu, fällt der Vergleich zu T-Mobile immer noch mit einem kleinen Vorteil von monatlichen 4,95 Euro aus, denn bei O2 werden 35 Euro und bei T-Mobile 39,95 Euro fällig. Die Minutenpreise in die anderen Mobilfunknetze sind mit 29 Cent bei beiden gleich. Was bietet nun Netzbetreiber Vodafone hinsichtlich Handyflatrate aktuell an?

Man kann feststellen, dass sich auch hier die Preise für die Handyflatrate kaum von denen der Konkurrenz unterscheiden, mit monatlichen 19,95 Euro sind auch bei Vodafone die Gespräche ins deutsche Festnetz und in die Community abgedeckt. Nur sind hier die Aktionsvorteile, die es bis 31. Juli 2009 gibt, größer. Man spart entweder für drei oder für sechs Monate zehn beziehungsweise fünf Euro und zwar pro Monat. Als einziger bietet Vodafone eine Handyflatrate für Wenigtelefonierer. Mit dem SuperFlat Wochenende-Tarif für 4,95 Euro im Monat ist man am Wochenende unbegrenzt ins deutsche Festnetz und ins Vodafone Netz unterwegs. Ansonsten kosten alle Gespräche 29 Cent pro Minute, also eher eine doch recht teure Handyflatrate.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.