Blackberry mit Vodafone Handyflatrate als Prepaid Variante?

August 20th, 2009 | Posted by admin in News

Christoph Lingenthal vom kanadischen Blackberry Hersteller Research in Motion, besser bekannt unter RIM, und Frank Rosenberger von Netzbetreiber Vodafone diskutieren zurzeit öffentlich über einen möglichen Prepaid Tarif für das Blackberry Smartphone. Gerade die bei Service-Provider Vodafone recht günstig zu habende Handyflatrate steigert die Erwartungen der Kunden an die sich bietenden Möglichkeiten. Insbesondere aufgrund der enormen Flexibilität sogar bei der Handyflatrate greifen viele Verbraucher gern auf Prepaid Angebote zurück. Denn ändert sich aus persönlichen Gründen das Telefonverhalten drastisch, muss beim Prepaid Tarif nicht unnötig lange der nun ungünstig gewordenen Handy-Vertrag bis zum Ende der Laufzeit bezahlt werden. Auch versteckten Kosten entgeht man beim Prepaid Tarif viel leichter, man sucht sich eine neue SIM-Karte mit einer ebenso günstigen Handyflatrate aus und schon hat sich das Problem erledigt.

Die zwei Vertreter von RIM und Vodafone ließen durchblicken, dass es die Prepaid Version nur für ein Blackberry Einstiegsmodell geben wird, aber einen genauen Termin gebe es noch nicht. Man wird doch bei T-Mobile Konkurrent Vodafone nicht etwa den Spätsommer auserkoren Cheap Cialis haben, kurz bevor T-Mobile das Prepaid iPhone 3G S laut eigenen Aussagen im Herbst auf den Markt bringen will? Als relativ sicher kann man wohl davon ausgehen, dass auch das Blackberry Storm in der Prepaid Version mit SIM-Lock ausgestattet sein wird. Aus heutiger Sicht ist das allerdings nicht so tragisch, denn Vodafone hat aktuell mit die besten Optionen auf eine notwendige Handyflatrate. Denn im Gegensatz zu den Volumenpaketen anderer Service-Provider ist eine Handyflatrate in den Vodafone Tarifen übersichtlich strukturiert und zudem auch noch preisgünstig.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.