Bei Handyflatrate für mobile Dienste die Leistung beachten

August 12th, 2009 | Posted by admin in News

Der im Maintal beheimatete cheap Ampicillin Service-Provider Drillisch Telecom GmbH hat neue Mobilfunk Tarife, unter anderem eine Handyflatrate, im Netz von E-Plus auf den Markt gebracht. Die heute über zwei Millionen Kunden der vor mehr als zwanzig Jahren gegründeten Drillisch AG verteilen sich auf die Marken Alphatel, Victorvox und Telco als Komplett-Anbieter und simply, McSIM und maXXim im Discount-Bereich. Weiter sind es die bekannten Service-Provider simply, maXXim und die McSim Mobilfunk GmbH, die zum Mutterkonzern Drillisch AG gehören. Gerade weil die Angebote für eine bei den Mobilfunk Kunden beliebte Handyflatrate bei den genannten Service-Providern im Vergleich zu den Mitbewerbern hinterherhinken, hat man speziell im Bereich der Handyflatrate an neuen Mobilfunk Produkten gefeilt. Herausgekommen ist für das E-Plus Netz der Clever 4,95-Tarif, mit dem man mit einer monatlichen Grundgebühr von 4,95 Euro eine Handyflatrate über vierzig Minuten in das deutsche Festnetz und in die Mobilfunknetze bekommt. Darüber hinausgehende Gesprächsminuten werden mit 29 Cent berechnet, eine SMS kostet 19 Cent. Für 29,95 Euro als monatliche Grundgebühr ist der Mobilfunk Tarif SmartPhone erhältlich. In dem enthalten sind eine Handyflatrate für unbegrenzte Gespräche in das deutsche Festnetz sowie in das Netz von E-Plus und eine Handyflatrate für die mobile Internet-Nutzung. Gespräche in alle anderen deutschen Handy-Netze werden wiederum mit 29 Cent berechnet.

Bei der alles in allem günstig klingenden Handyflatrate, die als SmartPhone-Tarif erhältlich ist, muss die dahinter stehende Leistung eher kritisch bewertet werden. Speziell die Handyflatrate für mobile Dienste wird dem Namen des Tarifs nicht gerecht, denn bereits ab 250 MB verbrauchter Daten im Monat wird das Übertragungsvolumen auf GPRS-Niveau gedrosselt.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.