Handyflatrate für mobilen Dienst und „neue Zehnsationen“

Juli 4th, 2009 | Posted by admin in News

Es kann sich eigentlich nur um Netzbetreiber und Service-Provider E-Plus handeln, wenn eine umständlich verpackte Sparaktion bei der Handyflatrate für eine angeblich kostengünstige Internet-Nutzung Mobilfunk-Kunden anlocken soll. Statt klarer und übersichtlicher Kostenkontrolle, wie beispielsweise die Handyflatrate für Internet-Dienste mit einfach festgelegten Monatspreisen von Mobilfunk Discounter simply im Netz von T-Mobile oder blau.de im Netz von E-Plus agierend, gibt es bei E-Plus selbst zubuchbare Optionen. Mit diesen Optionen soll der geneigte Kunde einen persönlichen Preisvorteil, buying online drugs der sich rein rechnerisch ergibt, erlangen. Kostenkontrolle wird auf diese Art und Weise schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Denn welcher Handy-Nutzer zählt bei einer Handyflatrate beispielsweise die bereits verschickten SMS im Monat mit? Na jedenfalls bietet E-Plus zwei neue zusätzlich buchbare Optionen an. Zum einen kann man eine Handyflatrate für SMS, die bereits als SMS Allnet 100 für zehn Euro im Monat besteht, jetzt als „SMS & MMS Paket“ für 12,50 Euro im Monat buchen.

Dafür wird die bestehende Handyflatrate für einhundert Textnachrichten um dreißig MMS erweitert. Da eine MMS bei Netzbetreiber und Zehnsations-Künstler E-Plus mit 39 Cent zu Buche schlägt, ergibt sich nun also rein rechnerisch ein Preisvorteil von 9,20 Euro, wenn die Handyflatrate für 12,50 Euro für diesen SMS- und MMS-Dienst als Zusatzoption gebucht wird. Im zweiten Angebot werden bei der Handyflatrate Internet-Dienste einbezogen. Für 15 Euro im Monat sind als „Internet & SMS Paket“ wiederum die einhundert Textnachrichten in alle Netze plus die Handyflatrate für mobile Internet-Nutzung enthalten. Beide Sparangebote haben eine sechsmonatige Mindestlaufzeit. Eine Kündigung ist mindestens zwei Wochen vor Ablauffrist möglich.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.