Handyflatrate für Datenpakete beim iPhone 3G S

Juli 4th, 2009 | Posted by admin in News

Je nach Datenvolumen-Menge als Handyflatrate in unterschiedlichen Daten-Tarifen wählbar kann man das neue Apple iPhone 3G S von einem Euro bis zu 220 Euro erwerben. Wie sein Vorgänger Apple iPhone 3G wird auch das 3G S exklusiv von der Deutschen Telekom-Tochter T-Mobile mit entsprechender Vertragsbindung vermarktet. Im sogenannten Einsteiger-Tarif-Paket XS sind 250 Euro zu zahlen, mit unterschiedlichen Optionen reicht das Angebot dann bis zum Tarif-Paket L, in dem noch ein Euro für das Smartphone zum Laufzeitvertrag zu zahlen ist. Dafür gibt es in den unterschiedlichen Tarif-Modellen die Handyflatrate für die Nutzung vielfältiger mobiler Daten-Dienste. Im Einsteiger-Tarif XS beträgt die Datenmenge der Handyflatrate für mobile Dienste als monatliches Inklusiv-Volumen gerade einmal 200 MBytes. Sind die vor Monatsende bereits aufgebraucht, werden fast fünfzig Cent pro MBytes weiterer Datenmenge online prescription berechnet.

Mobilfunk-Kunden, die bereits einen bestehenden Vertrag bei T-Mobile mit dem Vorgänger-Modell vom neuesten Apple iPhone 3G S abgeschlossen hatten, eine entsprechende Handyflatrate für die mobilen Dienste aber mit diesem haben möchten, um auf dem neuesten technischen Stand zu sein, müssen dafür tief in die Tasche greifen. Denn Marktführer T-Mobile lässt sich solche Extra-Wünsche teuer bezahlen. Berechtigt für den Wechsel sind nur Bestandskunden mit einem Complete-Tarif, der auch die Handyflatrate in Form von Daten-Volumen-Paketen beinhaltet. Dieser Vertrag muss bereits mindestens ein Jahr laufen. Und nun hat der interessierte Mobilfunk-Kunde zusätzlich monatlich 25 Euro einzig als sogenannte Ablöse-Gebühr zu zahlen. Für das neueste Apple iPhone 3G S ist dann ein neuer Zwei-Jahres-Vertrag fällig, wieder mit den Complete-Tarifen, die die Handyflatrate für die mobilen Dienste beinhalten.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.