Jedes Angebot, auch Handyflatrate, erst exakt prüfen

Juni 20th, 2009 | Posted by admin in News

Service-Provider, die unter anderen auch eine Handyflatrate bieten, gibt es schon sehr viele am Markt. Die großen Netzbetreiber, allen voran T-Mobile und Vodafone, gefolgt von E-Plus und O2, haben gute Produkte am Markt. Deshalb ist es für Verbraucher wichtig, jedes am Markt erscheinende online drugs without a prescription Angebot auf Herz und Nieren zu prüfen. So wie das neueste, was der Online-Shop Sparhandy jetzt vorgestellt hat. Neben Handyflatrate und anderen Tarifen, ob als Prepaid Variante oder Vertrag oder verschiedene Handybundle, wird eine mobile Internet Flatrate angeboten, die sich laut eigener Aussage besonders an junge Leute richtet. Der Clou dabei soll sein, dass ein 24-Monate-Vertrag gewählt werden kann, bei dem man ein Netbook dazu bekommt. Um es vorweg zu nehmen, Sparhandy bietet die neue mobile Internet Flatrate aber auch ohne das Netbook an.

Wichtig zu wissen ist, dass man aber den Vertrag, der hier angeboten wird, egal für welches Handy, ob mit Handyflatrate oder ohne, ob Vertragshandy oder Prepaid-Karte, in jedem Fall mit dem Service-Provider The Phone House abschließt. Wie bei dieser oder jener Handyflatrate auch bereits üblich, fallen für die beworbene mobile Internet Flatrate in den ersten drei Monaten keine Grundkosten an und auch eine Anschlussgebühr wird nicht erhoben. Der Vorteil, den Sparhandy mit der Möglichkeit der mobilen Internet Flatrate mit dem Tarif MoBook Young Basic 24 bieten will, besteht in einer monatlichen Gutschrift von sieben Euro auf den Monatsbeitrag von 29,95 Euro, der an The Phone House zu zahlen ist. Der Kunde soll dann von Sparhandy die sieben Euro auf sein Konto überwiesen bekommen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.