Flexible Handyflatrate von o2

Mai 23rd, 2009 | Posted by admin in News

Aus dem Hause o2 kommt eine neue Handyflatrate, die laut Anbieter gar nicht als eine solche offeriert wird. Der Tarif nennt sich „o2 o“ – leicht zu merkender, aber nicht sonderlich kreativer Name. Die Handyflatrate, die keine ist, kostet monatlich höchstens sechzig Euro und erlaubt das Telefonieren in das deutsche Festnetz und in alle Handynetze, wobei auch Textnachrichten mit der Nicht-Handyflatrate abgedeckt werden. Diese Handyflatrate wird nur zur Handyflatrate, wenn der Kunde auch wirklich viel telefoniert, medications online denn sie ist äußerst flexibel. Wenn der Kunde in einem Monat extrem wenig telefoniert, zahlt er nur jene Leistungen, die er auch tatsächlich genutzt hat. Als Basis für die Kalkulation gilt dabei ein Minutenpreis von 15 Cent; auch pro SMS zahlt man 15 Cent. Wer mehr als sechzig Euro vertelefonieren würde, zahlt dank dieser Handyflatrate aber nicht mehr.

Aber Vorsicht: Auch diese Handyflatrate hat einen kleinen Haken: Wer das mobile Netz, MMS oder Auslands-SMS nutzt, wird gesonderte Kosten berechnet bekommen, denn diese Sachen werden von der Handyflatrate nicht abgedeckt. Die Tarife von o2 wurden in den vergangenen Tagen konsequent umgestellt und ab fünften Mai hat man nur noch drei Tarife zur Wahl: „o2 o“, „Mobile Flat“ für zwanzig Euro monatlich (Gespräche ins deutsche Festnetz und in die eigene Community inklusive; sonstige Gespräche für 29 Cent pro Minute), und das „Inklusivpaket“, welches für monatlich zehn Euro hundert Freiminuten in alle Netze bietet. Für 19 Cent verschickt man SMS und jede weitere Gesprächsminute kostet 29 Cent. Damit wird die Tarifstruktur im Hause o2 wirklich übersichtlicher und die Handyflatrate wird es weiter geben.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.