Fioon kombiniert Handyflatrate

Mai 23rd, 2009 | Posted by admin in News

Unter der Marke Fioon vermarktet die IQ-optimize Software AG, agierend unter dem Dach der Drillisch AG, die neue Handyflatrate; ein Kombinationsangebot aus Gesprächs- und Surf-Flatrate. Die Fioon-Kombi-Karte bietet also die Handyflatrate für Gespräche und zum Surfen zum Pauschalpreis von 44,95 Euro pro Monat. Dabei werden alle Gespräche in der Handyflatrate integriert, die ins deutsche Festnetz geführt werden, weiter alle Textnachrichten in alle T-Mobile-Netze sowie der mobile Zugang zum Netz. Für 29 Cent pro Gesprächsminute telefonieren die Kunden, die diese Handyflatrate nutzen, in alle Mobilfunknetze; Textnachrichten in Fremdnetze und ins deutsche Festnetz kosten 19 Cent. Achtung: Die Handyflatrate zum Surfen gilt nur für diejenigen, die ein Smartphone nutzen.

Wer via Notebook ins Netz geht, zahlt extra. Per GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA oder WLAN-Hotspot von T-Mobile und T-Home kann die Handyflatrate zum mobilen Surfen genutzt werden – aber eben ausschließlich via Handy. Damit hat T-Mobile scheinbar durchgesetzt, denn im T-Mobile-Netz agiert Fioon, was es selbst bietet; die Tarife Combi-Flat oder Combi-Relax sind genauso aufgebaut und gestatten das mobile Surfen nicht mit dem Notebook, sondern nur via Smartphone und Handy. Weiter buy drugs without a prescription gilt auch bei Fioon, dass die Datennutzung innerhalb der Handyflatrate nur bis zu einem GByte mit voller Bandbreite zur Verfügung steht. Wer mehr verbraucht, bei dem wird gedrosselt. Normalerweise funktioniert der Downstream via HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s und der Upstream via HSUPA mit bis zu 1,45 MBit/s; per Drosselung nur bis zu 64 kBit/s beziehungsweise 16 kBit/s. Für diejenigen, die gemäßigt surfen, hauptsächlich ins Festnetz telefonieren und ins Netz der T-Mobile SMS verschicken, lohnt sich die Handyflatrate.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.