Handyflatrate mit langer Laufzeit

Mai 22nd, 2009 | Posted by admin in News

Die Handyflatrate wurde dafür geschaffen, dass man nicht immer auf Zeit und Geld achten muss. Diese Pauschaltarife lohnen sich allerdings nicht für jeden – insbesondere, wenn die Mindestvertragslaufzeit der Handyflatrate 24 Monate beträgt. Vor Abschluss der Handyflatrate wird empfohlen, sich mit dem eigenen Telefonverhalten auseinanderzusetzen. Wie viel wird in welche Netze telefoniert? Schließt man die Handyflatrate mit langer Laufzeit ab, ist es egal, ob der Kunde auch die Grundgebühr vertelefonieren würde, zahlen muss er sie dennoch. Die aktuellen Varianten der Handyflatrate unterscheiden sich insbesondere darin, wie viele und welche Netze damit abgedeckt werden. Schon ab 15 Euro in der Vertragsvariante lässt sich eine Handyflatrate ins eigene Netz und ins deutsche Festnetz buchen; die D-Netze schlagen dabei mit etwa dreißig Euro monatlich zu Buche. Ein Tipp geben Experten: Wer die Handyflatrate online bucht, spart meistens noch Kosten, denn der geringere Verwaltungsaufwand der Anbieter schafft order prescription drugs weniger Kosten und diese Preisersparnis wird in der Regel an den Kunden weitergegeben.

Wer sich eine Handyflatrate bucht, die nur in bestimmte Netze gilt, sollte dringend auf den Minutenpreis in Fremdnetze achten. Nicht selten kosten diese unverschämte 29 Cent pro Minute – wer häufig in Fremdnetze telefoniert, wird sich am Monatsende nicht über hohe Rechnungen wundern müssen. Alternativ gibt es die Handyflatrate in alle Netze, die derzeit mit sechzig Euro zu haben ist. Wer monatlich mindestens elf Stunden mobil telefoniert, profitiert von dieser Handyflatrate, andernfalls sollte man auf einen der Prepaid-Discounter zurückgreifen, eine Handyflatrate fürs Festnetz und netzinterne Gespräche buchen und von den Minutenpreisen von um die neun Cent in Fremdnetze profitieren.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.