Festnetzanschluss oder Handyflatrate?

November 29th, 2008 | Posted by admin in News

In Zeiten, in denen man eine Handyflatrate für zehn Euro bekommt, ist es fraglich, ob man überhaupt noch einen Festnetzanschluss braucht. Einzig die Tatsache, dass die wenigsten Menschen gerne auf dem Handy anrufen, weil hier doch noch immense Kosten entstehen, könnte ein Pluspunkt für die Festnetznummer sein. Toll, wenn man eine Handyflatrate hat, schade, wenn niemand ob der hohen Kosten anruft, und absolut unverständlich, online prescription medications dass man es heutzutage scheinbar nicht schafft, die Kosten für Telefonate auf das Handy drastisch zu reduzieren! Man kann durch die Handyflatrate wirklich günstig telefonieren – entweder nur ins deutsche Festnetz und netzintern oder aber sogar in alle Netze – allerdings sitzt man dann einsam zu Hause und bekommt nie einen Anruf, weil Gespräche vom Festnetz ins Handynetz doch noch um die 50 Cent pro Gesprächsminute kosten! Nun schaltet sich in diese Diskussion die Bundesnetzagentur ein, die es geradezu beschämend findet, dass man zwar auf den Festnetzanschluss verzichten könnte, telefoniert man doch so günstig aus der Handyflatrate, dass man allerdings kaum angerufen wird, weil die Gespräche auf das Handy so überteuert sind.Wenn Gespräche von Handy zu Handy so günstig sind, sei es ein Paradoxon, dass Gespräche vom Festnetz ins Handynetz solche Unsummen verschlingen würden. Auch die Europäische Union in Brüssel erkennt und kritisiert diese Situation. Der tatsächliche Preis läge bei etwa einem bis höchstens zwei Cent – warum würden die extrem hohen Preise berechnet? Der Markt müsse reguliert werden. Bis dies geschehen ist, lässt sich auf einen Festnetzanschluss verzichten, wenn man eine Handyflatrate mit Zuhause-Option oder ‚Home-Zone‘ bucht.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.