Vodafone und o2 schränken Handyflatrate ein

November 3rd, 2008 | Posted by admin in News

Sprach-Chatlines sind unglaublich beliebt bei den Menschen – und häufig ein Mitgrund, warum man sich für die Handyflatrate unterschiedlicher Anbieter entscheidet. So sollte es doch gelingen, mithilfe der Handyflatrate diese beliebten Chatlines anzurufen – und dem war bislang auch so. Allerdings werden immer mehr Netzbetreiber dazu übergehen, solchen Nutzen der Handyflatrate zu unterbieten. So hat o2 in der jüngsten Vergangenheit beispielsweise Schlagzeilen damit gemacht, dass solche Chatlines eingeschränkt wurden. Natürlich werden immer neue Einwahlnummern dafür von der jeweiligen Konkurrenz angeboten, um die Kunden von o2 abzuziehen und für ihre Handyflatrate gewinnen zu können. Nicht nur o2 reagiert darauf, solchen Nutzen der Handyflatrate zu unterbinden.

E-Plus sperrt einfach die Einwahlnummern – so auch die neuen, die von der Konkurrenz immer wieder neu eingestellt werden. Eine Stimme sagt dem Anrufer bei der Einwahl, die Nummer sei aktuell nicht erreichbar, sodass viele Kunden wahrscheinlich gar nicht wissen, dass die Nummern von E-Plus direkt gesperrt werden. Vodafone zieht ebenfalls mit und unterbindet Einwahlen via Handyflatrate in die Chat-Systeme. Die Handyflatrate soll laut Netzbetreiber nicht dafür genutzt werden, sich in Chats einzuwählen und stundenlang zu telefonieren. Daher hat sich Vodafone dazu entschieden, nach 50 Minuten die Gespräche in diese Chat-Systeme einfach abzubrechen. Nur kann sich der Kunde, der die Handyflatrate von Vodafone nutzt, direkt im Anschluss wieder ins System einwählen, sodass die Einschränkung purchase prescription drugs von Vodafone durchaus akzeptabel scheint. Damit schafft es Vodafone, gegenüber der Konkurrenz einen Vorteil zu bieten. T-Mobile sperrt generell keine Chat-Systeme, unterbricht aber sämtliche Gespräche innert einer Handyflatrate – auch die ins Festnetz – nach 120 Minuten.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.